Frage von LaFamiliaGH6, 42

Wie kann man Kellertreppen im Außenbereich gegen Oberflächen Feuchtigkeit schützen/abdichten ohne das sie glatt und rutschig werden?

Antwort
von willimatt, 42

Das macht man üblicherweise so:

- Abstrahlen oder schrubben der Kellertreppe, trocknen lassen

- Einkaufen und Anmischen eines diffusionsoffenen Wasserepoxidharzes

- Auftragen mit der Glättkelle und Abstreuen mit Quarzsand, Aushärten lassen.

Beim Auftragen und Abstreuen trägt man üblicherweise Stachelschuhe, damit damit man nicht Bestandteil der Beschichtung wird.

Im Winter kann man das mit dem teuren Methacrylharz machen, das auch für die Straßenmarkierungen verwendet wird.

Eigenschaften: Oberflächenwasser läuft ab, Feuchte aus dem Bauteil kann bei ausreichender Beimengung heraus diffundieren. Als Notlösung für feuchte Böden in Molkereien etc. üblich.

Kommentar von LaFamiliaGH6 ,

Danke !!! :)

Hast du irgendwas damit zu tuen, da du dich damit so besonders auskennst !! 😜

Kommentar von willimatt ,

Wenn ich das nicht mehrfach ausgeführt und ausgeschrieben hätte, würde ich das auch niemandem empfehlen.

Kommentar von LaFamiliaGH6 ,

Cool, danke ! :D

Verkaufst du sowas auch oder was ? :P Und wenn ja, wo ?

Kommentar von willimatt ,

Solche Produkte werden von fast allen Fachhändlern (nicht Baumärkten) angeboten bzw. von Malern und Fußbodenlegern direkt von den Herstellern (Sika, PCI, sto, Müller Bauchemie u.a.) bezogen.

Kommentar von LaFamiliaGH6 ,

Alles klar 😉👍

Danke ❗️❗️❗️

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community