Wie kann man Kanji am Computer lesen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du Wörter wie "Vasall" liest, sehen die letzten beiden kleinen "L" aus, wie große "i", aber vom Kontext des Wortes her, würde natürlich niemand auf die Idee kommen, dieses Wort so zu lesen, da es überhaupt keinen Sinn ergeben würde.

Ünd wenn ich jedes A, O und U dürch die entsprechende Ümläütväriänte ersetze, känn män däs döch immer nöch relätiv güt lesen, öder? :)

Sgaor wnen ich nur ncoh den esetrn und lttezen Bhsucbetan üribg lsase, ... Odor ollo vokolo dorch O orsotzo ... trotzdem kann man den Sinn immer noch zu 100% verstehen, auch wenn die letzten beiden Beispiele - zugeben - schwer zu lesen sind.

Und wenn man Kanji mit einem kleinen, vermatschten oder schlechten Font lesen will, ist das so ähnlich ... es ist überhaupt nicht so wichtig, WIE das Zeichen jetzt aussieht, da das Gehirn dieses Zeichen sowieso schon vom vorhergehenden Kontext "erwartet", und dann bloß noch grob die Silhouette auf Plausibilität überprüfen muss.

Ich wundere mich manchmal selbst, wie leicht es für das eigene Gehirn ist, zuverlässig Zeichen aus einem Pixelsalat heraus zu suchen. Bei schlechten Fonts sehen komplexe Kanji teilweise nur noch wie schwarze Blöcke mit leicht unregelmäßiger Kontur aus ... und selbst die kann man komischerweise problemlos lesen. :)

Wenn irgendwo fälschlicherweise statt "働" einfach "動" stehen würde, würden viele Leute den Satz vermutlich trotzdem richtig lesen, und bei einem kleinen Font vermutlich auch oftmals gar nicht merken, dass es da einen Fehler gibt. Selbst wenn man kurz stutzen muss, hält das nur ein paar Millisekunden auf. :)

Etwas anderes ist es natürlich, bei Menschen mit einer Augenkrankheit, die ohne Brille oder Vergrößerungsglas nicht gut sehen können ... aber das hat ja dann auch nichts Spezifisches mehr mit Kanji zu tun, sondern dürfte weltweit bei allen Zeichen-Systemen gleich sein.

Auf jeden Fall gibt es dabei deutlich weniger Probleme, als man denken würde. Nämlich fast gar keine. :)

Ich habe mir ehrlich gesagt die gleiche Frage auch gestellt, als ich mit Japanisch angefangen habe, musste aber schon nach wenigen Tagen selber feststellen, dass es da eigentlich gar kein Problem gibt. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Balurot
14.03.2016, 05:52

Super geschrieben!

3
Kommentar von M1603
15.03.2016, 07:21

Die Handschrift von meinem Vorgesetzen ist tausend Mal schwieriger zu lesen, als ein Kanji auf Schriftgroesse 8 oder kleiner. ; ) Bei dem haben selbst meine Mitjapaner Probleme.

Aber ich find's irgendwie cool. Meine Handschrift sieht aber eher wie aus dem Bilderbuch aus. : (

2

Zeichensatz installieren und das Dokument in dem du Kanji liest vergrößern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung