Frage von HeinzderGamer,

Wie kann man jemanden so leicht hacken?

Hallo,

ich wurde eben, nachdem ich eine Datei heruntergeladen hatte, die sich als Virus erwieß, "gehackt" , obwohl ich die Datei auch schon wieder gelöscht hatte. Es öffnete sich ein Chat-Fenster und jemand namens "Hacker" schrieb mich an ... er meinte, dass ich so etwas nicht nocheinmal runterladen solle, aber dass er kein "böser" Hacker wär ... er hat mein CD-Rom Laufwerk geöffnet, die Webcam eingeschaltet den PC in den Energiesparmodus gesetzt etc. ... er hatte also volle Kontrolle! Ich hatte nur Avast 6.0.1000 laufen, hatt nichts genützt. Jetzt habe ich noch Zonealarm installiert. Meine Frage ist nur, wei man so leicht die volle Kontrolle haben kann und wie ich mich schützen kann?!! Naja bin etwas aufgeregt und froh, dass er nichts gelöscht hat... besonders wichtige Daten hab ich ja eh nicht aufm PC ...

 

Hilfreichste Antwort von Superanonym,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du solltest dem Kerl echt dankbar sein! Wenn du kannst, bedank dich irgendwie bei ihm, und frag ihn doch gleich wie du das sicherer machen kannst.

Dann, Zonealarm kannst du wieder deinstallieren. Das bringt dir gegen Viren überhaupt nichts. Avast 6 ist gut. Virensignaturen werden ständig aktualisiert?

Wirklich effektiv gegen Viren ist aber nur brain.exe. Du musst ein Gefühl dafür kriegen, auf welchen Seiten und mit welchen Dateien du mit Viren zugeballert wirst. Wenn du dir bei einer Datei nicht sicher bist, mache vorher besser Rechtsklick und Prüfen. Wenn du ganz sicher gehen willst, könntest du dir z.B. VirtualBox einrichten, darin Avast und Firefox installieren, und da drin dann die Datei runterladen und öffnen. Wenn du etwas in VirtualBox machst, ist es für deinen Computer relativ ungefährlich.

Antwort von Andy1709,

wenns ein guter hacker war dann hattest du ja glück aber ich frag mich wiso er das cd rom laufwerk geöffnet hat und die webcam eingeschaltet hat und ihn in denn energiesparmodus gesetzt hat.

egal aber du hattest glück das es ein guter hacker war

 

Antwort von keydons,

wenn man einen idioten findet der ein unbekanntes programm freiwillig auf seinem rechner startet ist schon der schwerste teil des hackens erledigt. =)

Und darauf vertrauen würde ich nicht, dass das ein netter hacker war. der hätte im hintergrund noch ganz andere software installieren können. und hat die offensichtliche nur enttarnt um dein vertrauen zu gewinnen. ich würde mein windows platt machen und neu aufsetzen

Antwort von rainer017,

Zuerst Malwarebytes.

<a href="http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html" target="_blank">http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware\_27322637.html</a>

Free-Version genügt.

Alles gefundene entfernen.

Weiter unten
Kommentar von rainer017,

Dann für hartnäckige:

<a href="http://support.kaspersky.com/de/downloads/utils/tdsskiller.zip" target="_blank">http://support.kaspersky.com/de/downloads/utils/tdsskiller.zip</a>

Gleiche Vorgehensweise.

Der geht ohne Installation.
Antwort von user735,
  • Du warst als Admin, btw. mit den Rechten als Admin im Internet
  • Du hast die Datei vorher nicht gescannt
  • Du benutzt das falsche Betriebssystem
  • Du hast die interne Firewall ausgeschaltet
  • Du hast eigentlich keine Ahnung vom PC und Software
  • Du lädst illegale Inhalte

usw usw usw

mfg

Antwort von leoncan95,

tja das sind halt hacker du musst aufpassen bei vielen downloads und das er kein böser hacker ist ist ja nicht auszuschliessen auf jeden fall empfehl ich dir ein virenschutz programm zu instalieren und das a und o ist nicht auf blöde links und download fakes reinzufallen denn das passiert oft und über millionen mal am tag.

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community