Frage von Bucheule, 128

Wie kann man jemanden höflich von Geburtstag ausladen?

Hallo!

Ich (weiblich) werde bald 20 und möchte meinen Geburtstag gerne etwas größer feiern; Das heißt, dass ich meine engsten Freundinnen eingeladen habe, die teilweise  von 500 Kilometern anreisen.
Als Ideen hatte ich LaserTag, Kanu oder Sommerrodelbahn, halt etwas Action.
Ich habe auch meine ehemalige beste Freundin eingeladen, mit der ich im Internat war. Ich habe sie aber mehr aus Höflichkeit eingeladen.
Jetzt hat sie jedoch gefragt: "Freundin XYZ hast du aber nicht eingeladen oder? Die war super anstrengend."
Daraufhin habe ich gesagt, dass sie wegen Abitur keine Zeit hat, zukommen und sie antwortete: "Wie, die macht Abitur?"

Ich mag besagte ehemalige beste Freundin eigentlich sehr gerne, aber sie ist sehr eingebildet und denkt, dass sie besser wäre, als andere. Wenn sie zu meinem Geburtstag kommt, wird sie nur schlechte Laune verbreiten, an allem meckern und und und.

Jetzt möchte ich aber nicht ihre Gefühle nicht verletzten, aber auch nicht, dass sie kommt.

Wie kann ich das lösen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotesand, 98

Hallo :)

Dieses "Problem" hatte ich vor Jahren auch, aber bei einer Klassenfeier zum Abschluss der Berufsschule, die ich als Klassensprecher organisiert habe! Eine Mitschülerin wollte damals ihren Freund, einen absolut unfähigen "Laberkopf" der alle nervte & noch nicht mal zur Klasse gehörte, mitbringen. Keiner wollte den haben & alle haben vorher zu mir gesagt, dass der bei uns nix zu suchen hat und doch bitte dezentestmöglichst ausgeladen werden möge ;)

Auf die (relativ) galante Art habe ich den dann auch ausgeladen, aber das war etwas unorthodox --------> habe auf die Einladungen geschrieben, dass man aus "Versicherungsgründen" (...ähm, jap ---------> was besseres fiel mir nicht ein^^) keine privaten Bekannten mitbringen darf die eben nicht zur Klasse gehören ;) 

Okay, das fällt bei dir wohl flach ...... vllt. kannst du ja dieser Freundin aus'm Internat sagen, dass das eine rein private Familienfeier ist bzw. (wenn sie die anderen Gäste nicht kennt), sagen, dass es ausfallen wird (Krankheit, Terminnot, usw.) oder du sie lieber privat zum Eis oder so einladen wollen würdest?! 

Gerade wenn sie weiterweg wohnt & keinen Kontakt zu den anderen Eingeladenen pflegt, wäre das mMn 'ne relativ "höfliche" Weise sie auszuladen... dann müssen aber alle andeern echt stillhalten!

Oder denke es dir einfach positiv: Würde sie wirklich alle verunsichern, nerven, stören, mit Gedanken die niemand nachvollziehen kann aufmischen usw.?! Vllt. sprichst du vorher mal mit ihr darüber & schenkst ihr reinen Wein ein. Sagst dass sich andere darüber mokierten usw. --------> könnte sie damit emotional umgehen?!

Alles Gute aber :) Und eine schöne Feier natürlich!

Antwort
von Honigfarn, 95

Hey!

Also so wie ich das sehe, hast du drei Möglichkeiten:

1. Du musst damit leben, dass sie kommt

2. Du sagst ihr die Wahrheit

3.Du denkst dir eine Ausrede aus

Also ich persönlich würde punkt zwei wählen, du musst ihr ja nicht in's Gesicht sagen: "Du bist zu eingebildet und würdest nur schlechte Stimmung verbreiten"  sondern es irgendwie netter formulieren, wie zum Beispiel, dass sie nicht so gut zu deinen anderen Freundinnen passen würde, oder soetwas :)

Hoffe ich konnte helfen :3

Honigfarn ;)

Antwort
von schwarzwaldkarl, 101

Habe ich das jetzt richtig verstanden, Du hast Deine ehemalige beste Freundin nur aus Höflichkeit eingeladen und jetzt möchtest Du sie wieder ganz höflich ausladen?

Nun, bei der Einladung wusstest Du ja bereits, dass Du sie einerseits sehr gerne hast, sie aber auch eingebildet ist und schlechte Laune verbreiten kann. Trotzdem hast Du sie eingeladen... Nachdem sie aber jetzt nach Freundin XYZ gefragt hat, bist Du der Überzeugung, dass Du sie doch lieber auslädst ohne sie natürlich zu verletzen...

Bin heute wurde mir erzählt, dass Männer kompliziert sind, aber Du  hast mich vom Gegenteil überzeugt. Du machst Dir Probleme, wo keine sind, also es gibt zwei Möglichkeiten, entweder Du akzeptierst ihre Macken oder aber Du gibst ihr kurz Bescheid, dass  Freundin XYZ jetzt doch Zeit gefunden hat und Dich mit ihrem Besuch erfreuen wird...

Vielleicht wirkt das ja  ;-)

Kommentar von Bucheule ,

Ich mag sie wirklich gerne, komme auch mit ihren Macken klar. Jedoch ist es einfach nervig, dass ich mich immer für alles rechtfertigen muss und sie über jeden schlecht redet.
Ihre Schulkameraden haben immer gesagt, dass sie arrogant wäre, aber ich habe sie immer verteidigt. Aber dass sie meine Freundinnen verurteilt, ohne sie zu kennen, finde ich gemein.

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

anderseits gibt es bei Deiner Fete so viel Action, dass sie vielleicht gar nicht groß zu reden kommt... Durchaus auch möglich, dass ausgerechnet ihr Kanu kentert oder so...   ;-)

Vielleicht könntest Du sie auch davor warnen  "Hey Sabine, musste gerade erfahren, dass einige Freundinnen planen Dich bei der Kanufahrt zum Kentern zu bringen, bringe bitte eine Schwimmweste mit..."

Kommentar von TimeosciIlator ,

!! :))

Das erinnert mich an jene Sylvesterfete, wo wir zwei Nachbarn einladen wollten, die schon mal etwas laut werden. Meine Frau dazu: "Wir setzen die beiden an den hintersten Tisch - dann haben wir, wenn die streiten, vorne unsere Ruhe vor denen !" :D


Antwort
von TimeosciIlator, 75

Das geht nicht. Wenn Du sie eingeladen hast und sie wieder auslädst wirst Du sie sehr verletzten. So etwas macht man nicht. Das geht gegen den Ehrenkodex. Da musst Du jetzt durch.

Aber hey ! Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt !

Viel Spaß auf Deiner Geburtstagsfete ! :)

Kommentar von Bucheule ,

Ich kenne sie gut. Sie ist egoistisch und macht jeden schlecht und denkt, dass sich alles um sie dreht.

Kommentar von TimeosciIlator ,

Mag ja sein... Aber wie würde Dir das denn "schmecken", wenn man Dich einlädt und dann wieder auslädt ? Sehr zuvorkommend ist ein solches Verhalten doch nicht, oder ?

Antwort
von krzzr, 70

hi,
sag ihr einfach, die geb.party wäre verschoben, weil die und die erst später kommen kann und du die gern dabei haben würdest..

andrerseits solltest du dir klar sein, daß du mit der 'mecker-freundin' ausn internat ohnehin nicht mehr so richtig warm werden wirst und es auf dauer sicher mehr als anstrengend ist, so eine meckerliese zu ertragen - es sei denn, du ziehst auch von zeit zu zeit über alles und jeden her..

Kommentar von Bucheule ,

Nö, mache ich nicht, wozu hat man sonst Freunde. Um über sie zu reden?
Ich habe keine Ahnung..

Kommentar von krzzr ,

dann ist deine frage etwas paradox.. das klingt nach 'wasch mir den pelz aber mach mich nicht nass'..

wenn du sie nicht verletzen willst, dann lass sie kommen.. 

die zeit, wo das wünschen wieder hilft, kommt erst..^^

Kommentar von Bucheule ,

Ich habe sie aus Höflichkeit eingeladen, aber sie hat schon über jeden meiner Freunde negativ geredet.

Kommentar von krzzr ,

dann solltest du diplomatie belegen.. 
'..ich würde dich ja gerne einladen aber da ich weiß, daß du die leute eh nicht abkannst, deshalb..' - ^^

kennen denn deine freunde diese andere? mögen sie sie auch nicht?

Antwort
von cappuccino1809, 77

Am besten ist offene Karten und Wahrheit.

Auf jeden Fall besser, als irgendwelche Notlügen.

Sage, der einen, das es Dein Geburtstag ist und das Du Dir Deine Gäste selbst aussuchen kannst.

 Es liegt an ihr, ob sie

1. zu Deinem Geburtstag trotzdem erscheint

und

2. ob sie Dir Deinen Geburtstag wirklich vermasseln will, in dem sie Stunk macht, oder ob sie sich für diese Zeit nicht doch zusammenreissen kann.

Antwort
von Agha18, 54

Sags ihr einfach erhlich. Du kannst ihr dann sagen das ihr dann später mal was zuzweit unternehmen könntet

Antwort
von Nebelflug, 40

Hey

Das ist eine ziemlich schwierige Situation. Der einfachste Weg währe wohl sie nicht auszu laden und die anderen höflich vorzuwahrnen. Hoffe einfach das sie einen guten Tag hat, vieleicht wirds ja doch toll mit ihr.

Lg Nebelflug

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community