Wie kann man jemandem etwas Gutes tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es würde ihm bestimmt helfen, wenn ihm jemand zuhört. Negative Gedanken stauen sich an und es ist sehr befreiend, wenn man sie jemandem anvertrauen kann. Es bräuchte viel weniger Psychologen, wenn sich Menschen untereinander mehr zuhören würden. Aber natürlich kannst du ihn nicht dazu zwingen, so etwas persönliches zu erzählen. Du könntest jedoch für eine Wohlfühlatmosphäre sorgen. Zeig ihm, dass du nicht über ihn urteilst. Das ist einer der Hauptgründe, warum die meisten nicht erzählen, was sie wirklich beschäftigt, sie haben Angst, dass die anderen dann schlecht über sie denken. Vielleicht könntest du auch etwas von dir erzählen. Du gibst Vertrauen und bekommst dafür Vertrauen. Sobald er dafür offen ist, kannst du ihm auch Ratschläge geben, wie er postiver werden kann. Niemand mag das Gefühl, andere wollen sich in das eigene Leben einmischen, deshalb solltest du dich da etwas zurückhalten.

Ich hoffe, du kannst seine Einstellung ändern. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht doch mal öfter was zusammen & zeig ihm dass es auch durchaus mal gut laufen kann.
Ich würd ihm auf jeden fall nichts predigen. Das hilft am wenigsten.
Sag ihm doch ab & zu einfach dass du ihn magst & er dir als Freund sehr wichtig ist.
Hast du ihn schonmal direkt gefragt, warum er immer so negativ gestellt ist?
& warum ist er so unzufrieden mit sich selbst?
Hat er eine Freundin die dir da ein bisschen helfen könnte ihn wieder aufzubauen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarahleandra
09.08.2016, 07:24

Danke für die Antwort. Er hat einen guten Freund, und seinen Bruder (meinen Freund) den er aber auch immer beschuldigt was es ihm relativ schwer macht mit ihm umzugehen. Freundin hat er keine, und noch nie gehabt, was ihn unter anderem sehr deprimiert.

0

Vllt einfach mal in Ruhe lassen? Nur das nötigste tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommst du auf die Idee , das er sich selbst hasst?
Weil das was du so geschrieben hats trifft ziemlich auch mich zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarahleandra
09.08.2016, 07:27

Ich merke es an dem was er sagt.. Und auch wie er sich selber und andere behandelt..

0

Wie hat sich die Sache nun entwickelt? VG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es wird ihm schon was bedeuten wenn du Zeit mit ihm verbringst, zeigst dass er dir nicht egal ist und alles negative was er sagt verneinst und versuchst alles besser zu reden. Ich denke das würde ihm was bedeuten und vielleicht helfen c:

~ Neil

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
08.08.2016, 23:09

Wer freut sich schon darüber , wenn ihm dauernd widersprochen wird?

0
Kommentar von HANNAundNEIL
08.08.2016, 23:11

Wenn es was negatives ist und ich zum Beispiel die ganze Zeit sagen würde "Mein Leben ist wertlos" und du sagen würdest "Nein ist es nicht" kommt es ganz gut rüber. Oder willst sagen "Ja ist bitte bring dich um"? ^^

0
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
08.08.2016, 23:20

Wie wäre es mit "Meins auch"

0

Hilf ihm, seine Lebensqualität zu verbessern. Push in da wo es nötig ist, gib ihm Rat , wenn er ihn braucht unterstütze ihn wann immer es geht. Irgendwann wird er dann merken, dass er mit sich selbst nicht im Reinen ist und wird sich bei dir bedanken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung