Wie kann man in GKV wechseln?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du unter 55 Jahren alt bist:

  • Nimm eine versicherungspflichtige Beschäftigung an (56.250,- € brutto im Jahr maximal).

Ansonsten:

  • Höre auf zu arbeiten und heirate jemanden, der gesetzlich versichert ist.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Rückkehr von der privaten zurück in die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) ist nur in Ausnahmefällen möglich.

Wenn Sie älter als 55 Jahre sind, haben Sie nur dann eine Chance zum Wechsel, wenn Sie in den letzten fünf Jahren wenigstens einen Tag lang in der GKV waren.

Als Angestellter müssen Sie Ihr Bruttoeinkommen unter die Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) von 56.250 Euro drücken. Dazu können Sie entweder Ihr Gehalt zum Beispiel durch Teilzeitarbeit reduzieren oder Sie zahlen in eine betriebliche Altersvorsorge ein.

Als Selbstständiger müssen Sie im Hauptjob in ein Angestelltenverhältnis wechseln, in dem Sie weniger als 56.250 Euro jährlich verdienen. Oder: Sie sind verheiratet, geben Ihre Selbstständigkeit auf und können somit in die Familienversicherung Ihres Ehepartners eintreten.

Zur Not können Sie sich arbeitslos melden oder im europäischen Ausland versicherungspflichtig werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
10.02.2016, 17:13

ALG II Bezug löst keine Versicherungspflicht in der GKV aus, wenn vorher eine private KV bestand.

1
Kommentar von Apolon
12.02.2016, 11:53

 oder im europäischen Ausland versicherungspflichtig werden.

Würde dann aber auch bedeuten, Auflösung des Hauptwohnsitzes in Deutschland.

1

dazu müsste man die Rahmenbedingungen wissen.

wie alt?

selbständig?

angestellt über der JAEG?

von der Versicherungspflicht befreit?

werden irgendwelche Leistungen bezogen?

Student?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?