Frage von AmberJones, 56

Wie kann man im Kindergarten aushelfen?

Ich bin in der 7.Klasse, und 13 Jahre alt, und in der Schule habe wir ein neues 'Fach' dass sie "Projekt Verantwortung" nennt. Das haben wir immer Dienstags um 14:30 Uhr bis um 4. Wie der Name schon sagt, sollen wir lernen Verantwortung zu übernehmen. Wir nennen es auch "Das Ehrenamt" und wir sollen bis vor den Sommerferien einen festen Platz haben. Wir sollen anderen Menschen helfen z.b. in dem wir in der Grundstufe den Kindern beim lernen helfen, einer älteren Person immer Dienstags beim einkaufen helfen, im Tierheim arbeiten, das Waisenhaus...ihr versteht schon :) Aber wir bekommen von unserem 'Arbeitgeben' natürlich KEIN Geld. Ich hatte mich für eine Kita endschieden, doch ich muss bis nächsten Dienstag einen Vortrag halten und eine halbe Seite schreiben, was und wie ich dort helfen kann. Ich könnte mit den Kindern spielen...aber mehr fällt mir dazu nichts mehr ein :( Habt ihr irgendwelche Ideen? Wie könnte ich dort noch helfen? Und habt ich das auch schon gemacht? Das würde mich wirklich interessieren ;)) LG Amber^^

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SuMe3016, 12

Ein paar Ideen:
Erstmal hauswirtschaftliche Arbeiten, die in so einer Gruppe anfallen: Tisch wischen, Tisch decken/abräumen, Boden fegen, aufräumen, in der Küche mithelfen (morgens Frühstück vorbereiten, nachmittags die Spülmaschine ein und ausräumen)...
Angebote mit Kindern: Kreative Angebote: Entwicklung der Feinmotorik (Schere halten, Stift halten, schneiden, Feinarbeiten zB mit Glitzer...), Entwicklung der Ausdauer und Konzentration, ...
Angebote im Hof oder Bewegungsraum: Grobmotorik, Gleichgewichtssinn, Ausprobieren & sich trauen, Regeln verstehen und befolgen.

Du: Vorbildfunktion, Gesprächspartner, Vertrauensperson, Spielkamerad. Übernimmst die Planung für deine Angebote mit den Kids und sorgst dafür, dass du alles hast. Du triffst dafür Absprachen mit den Erziehern -> Kommunikation, Teamarbeit, Verantwortung für deine Aktionen.

Die Kindergruppe generell: du hilfst beim Anziehen, beim Ausziehen, motivierst sie zum Selbermachen, liest vor und entdeckst Bücher mit ihnen zusammen (-> Verstehen und entdecken von Buchstaben, Wörtern, Sprache wird angeregt, wenn man sich über die Bücher und Geschichte n unterhält...), spielst Brett- und Kartenspiele -> Kids lernen Regeln kennen und diese zu befolgen, lernen Verlieren und Gewinnen, wie sich das anfühlt, lernen, miteinander zu kommunizieren, Geduld (ich bin dran, du bist dran...). Würfel -> Zahlenverständnis, üben zu zählen.
Bau und Konstruktionsbereich: Entwicklung der Fantasie, Feinmotorik, räumliches Denken, Kinder lernen erste Merkmale der Physik kennen.

So. Das nur so als kleiner Ausschnitt, was man mit Kindern alles machen kann und was für Auswirkungen das hat.
Merk dir aber eins: Als Praktikantin wirst du niemals "Verantwortung" für ein Kind oder eine Kindergruppe übernehmen. Das darfst du gar nicht
Mal ein Kind auf die Toilette begleiten, wenn alle draussen sind, ja, aber mehr auch nicht. Deshalb ist das Aufpassen nicht deine Aufgabe und nicht in deinem Verantwortungsbereich. Verantwortung trägt du höchstens für deine eigenen Aufgaben, dass du sie ordentlich erfüllst und mit den Erziehern kommunizierst (damit du sie ordentlich erfüllen kannst).
Viel Spaß!

Antwort
von SailorMoonFan1, 9

Ah ich kenne das, bei uns hieß es jedoch ,,Soziale Verantwortung".
Ich war auch im Kindergarten und habe mit den Kindern gespielt bzw. Sie beim Lernen unterstützt, den Erziehern Arbeit abgenommen wie z.b. die Gruppe gefegt, den ,,Mittagssnack" ausgeteilt, dafür gesorgt dass die Kinder aufräumen oder auch hin und wieder ein paar mal bzw. Bastelangebote gemacht usw.

Antwort
von anonymouus1, 19

Hallo amber :)
Ich habe sowas leider noch nie gemacht aber finde dies eine sehr gute Idee. In der kıta spielst du nicht nur mit den Kindern, sondern hilfst ihnen sich weiter zu entwickeln. Du hilfst ihnen zum Beispiel beim Schuhe binden, beim auswendig lernen von irgendwas etc. Außerdem übernimmst du große Verantwortung, da du immer aufpassen musst, das dem Kind nichts passiert. In der kıta zu "arbeiten" ist etwas sehr schönes. Du könntest auch in deinem Vortrag erwähnen, dass du den Kindern als Vorbild dienen möchtest oderso. Viel Glück noch weiterhin :)

Kommentar von SuMe3016 ,

Praktikanten übernehmen sicherlich keinerlei Verantwortung, schon gar nicht große. Die Aufsichtspflicht liegt ganz alleine bei den Erziehern, und das ist auch gut so.

Antwort
von Beelzemon, 14

Du kannst schreiben, dass du die Kinder unterstützen kannst beim lernen und ausprobieren.Du ermutigst sie neue Dinge auszuprobieren, die sie vllt noch nicht gemacht haben. Oder lässt sie dir bei Dingen helfen, um ihre Freude an der Selbstständigkeit und dem " Verantwortung lernen" zu fördern X'D . Darunter fällt schon sowas wie: klettern lernen.  Du stehst dabei und hälst sie wenn sie fallen oder ermutigst sie halt weiter zu Machen wenn es nich so gut klappt.. Kommt ja auf das Alter an :D

Hoffe ich konnte helfen ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten