Frage von ardusch, 161

Wie kann man herausfinden, wem eine Webseite gehört?

Hallo zusammen, mein jüngerer Bruder hat sich auf der Webseite www.schweizladen.com Trikots bestellt. Jedoch sieht dies ziemlich nach einem Fake aus. Leider Gottes hat er die Ware auch bezahlt und ich bezweifle, dass jemals etwas ankommen wird. Habt ihr irgend einen Vorschlag wie man hier vorgehen könnte, um herauszufinden, wer hinter dem Ganzen steckt? Danke im Voraus!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Chiarissima, 84

Die Ware kommt aus China. Es ist möglich, dass der Versand mehrere Wochen dauert. Wenn dein Bruder Glück hat, kommen die Trikots irgendwann an. 

Der Shopinhaber ist nicht zu identifizieren, auf der Seite gibt es kein Impressum und die Whois Daten der Domain helfen auch nicht weiter, weil hier nur eine Postfachadresse in Panama angegeben ist.

https://gyazo.com/2aa48d1da2c7ee901bbcd20ceb344c5b

Ganz ehrlich, es würde deinem Bruder aber auch nicht helfen, wenn er wüßte, wer hinter dem Shop im Ausland steckt. 

Antwort
von RudiRatlos67, 78

lässt sich herausfinden in dem man versucht den Namen über zb. 1 und 1 zu registrieren. So weit ich weiß wird der Domaininhaber dann ausgegebn. Ansonsten über DENIC.de oder denic.com schauen die sind für die Vergabe der Domains zuständig

Kommentar von Ifm001 ,

Das hilft nichts. Welche Angaben im NIC veröffentlicht werden, hängt von der TLD (also .de, .com, ...) ab. Zudem müssen diese Informationen nicht unbedingt den Seitenbetreiber aufzeigen. Diverse Anbieter - auch seriöse - bieten die Möglichkeit, dass die sich im NIC eintragen und dann die Besitzverhältnisse per separaten Vertrag regeln.

Antwort
von tactless, 85

Der Aufwand lohnt nicht! Die Betreiber solcher Seiten haben in der Regel nicht nur eine Seite, und wissen in der Regel auch sehr gut sich selber zu schützen und unerkannt zu bleiben. 

Sollte da also tatsächlich nichts geliefert werden, so seht es als Lehrgeld an, und schaut euch in Zukunft die Seiten wo ihr kaufen wollt genauer an.

Wenn irgendwelche Produkte ~50 % billiger sind als es normalerweise kostet, dann kann man davon ausgehen dass es entweder Plagiate sind, oder es eben eine Betrügerseite ist. 

Auch immer darauf achten ob die Seite ein Impressum hat. Kein Impressum → Finger weg! 

Antwort
von triopasi, 14

"Sind Sie auf der Suche nach billige Fußball Trikots unserer Website ist Ihre richtige Wahl .und auch können Sie eine Menge erhalten fantastisch Fußball-Trikot aus ChinaGroßhandel Verkauf online .Secure, einfache und effiziente Shopping-Erlebnis."

Aua. Also wer da bestellt ist selbst Schuld. Die Trikots sind zu 100% fake, falls er überaupt irgendwas bekommt (wovon ich eher nicht ausgehe).

Polizei/Anwalt/etc. wird alles nix bringen. Die Firma sitzt irgendwo in China, da wird keiner dafür belangt werden und das Geld wird er auch nicht mehr bekommen... Denen ist sch*** egal, wen ihr einschaltet. Polizei etc. kann eh nix machen...

Antwort
von schwarzwaldkarl, 64

kann mir kaum vorstellen, dass er hier Ware bekommt und wenn doch, dann bestimmt Fake-Ware...

Weiß jetzt echt nicht, wie alt Dein Bruder ist, aber wenn auf einer Website kein richtiges Impressum vorhanden ist, dann Finger weg...

Das spricht dann auch für sich:

"Wir haben versprochen, dass alles, was Sie Details gut .für Beispiel geschützt sein würde, Ihre E-Mail-Adresse, persönliche oder Zahlungsdaten werden verschlüsselt, die nicht von anderen gesehen werden kann .Support zu zahlen sichern, können Sie sich darauf verlassen, Sie unsere Website auf dem Einkaufen."

einwandfreies Deutsch also... 

Antwort
von mirolPirol, 44

In Deutschland ist JEDER, der gewerbsmäßig eine Website betreibt verpflichtet, ein Impressum zu veröffentlichen. Darin steht der Verantwortliche mit Namen und Adresse.

Andere Länder, andere Sitten. Wenn es um eine Seite aus China geht kann man nicht unbedingt erkennen, wer die betreibt.

Such einfach (meist am Ende der Seite) nach einem Link zum Impressum.

Antwort
von DerAntwort3r, 59

Also wem die Seite gehört oder wer verantwortlich ist kann man eigentlich im Impressum nachlesen, das ist ein muss für Webseiten, da sie ansonsten verklagt werden können

Ich denke je nach dem wie sich das ganze noch entwickelt sollte man dann eine Anzeige gegen die Betreibe aufgeben

Kommentar von Ifm001 ,

Das deutsche Recht hat keine weltweite Wirkung. Webseiten lassen sich rechtskonform auch ohne Impressum betreiben, wenn der Unternehmenssitz im "richtigen" Land ist.

Kommentar von DerAntwort3r ,

ok, das stimmt natürlich...

Antwort
von KaeteK, 23
Antwort
von timo1211, 42

Da werdet ihr leider wenig machen können. Solche Websites werden von der Plagiatsmafia in China betrieben. 

Registriert sind sie mit gestohlenen Daten von früheren Kunden anderer Websites.

http://whois.domaintools.com/schweizladen.com

Diese Leute aufzuspüren ist nahezu unmöglich. Ihr könnt euch gerne an die Polizei wenden, allerdings wird das keinen Erfolg haben

Hier mal etwas Infomaterial damit so etwas nicht nochmal passiert

http://www.polizei-praevention.de/themen-und-tipps/fakeshops.html

 

Kommentar von unlocker ,

zumindest die Telefonvorwahl ist von Panama. Ob sie stimmt, keine Ahnung. Die Faxvorwahl dafür von Peru... Hier sind die Daten möglicherweise nicht gestohlen sondern frei erfunden

Antwort
von probleme0, 83

Polizei rufen oder kurz warten und gucken ob es ankommt:)

Antwort
von Biberchen, 58

dann schau ins Impressum der Seite, dort müssen die Betreiber drin stehen!

Kommentar von ROMAX ,

es gibt kein Impressum, und die AGB Seite ist nicht ausgefüllt.

Antwort
von silazio, 81

Anwalt einschalten, Polizei verständigen. Mehr bleibt dann nicht übrig.

Antwort
von KaeteK, 31

Das Impressum fehlt - Hast du von denen eine Telefonnummer. Google kennt die Firma auch nicht wirklich. Wie kommst du auf diese Seite?

Antwort
von happyfish2, 46

Mal ehrlich, wenn man bei so einem Shop bestellt hat man es doch nicht besser verdient. Auf dem ersten Blick springen einem so viele Punkte ins Auge die nach Fake schreien. So hohl kann man doch kaum sein...

Antwort
von nettermensch, 50

guck doch erstmal in deren impressiom und AGB.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community