Frage von 62Cinderella62, 26

Wie kann man Geschenke höflich abwehren?

Hallo liebe Leser,

seid ca. zwei Jahren kenne ich eine alte Dame (an die 90 Jahre), die in meiner Umgebung wohnt. Ich selbst bin Mitte 20 und besuche sie manchmal, da sie mir doch sehr einsam scheint...(wohnt alleine, ihre Familie weit weg und kümmert sich ihren Angaben nicht so oft, Freunde nur per Telefon, die in ihrer Umgebung sind alle verstorben). Ich besuche sie aufs Jahr verteilt vlt. einmal im Monat, manchmal öfter, manchmal weniger.

Nun sind die Treffen für mich eigl. ganz schön, ich höre ihr gerne zu und finde es wirklich spannend, was sie schon alles erlebt hat. Doch nun hat sie mir ein Geschenk (ca. 70€) zu Weihnachten gekauft und meinte auch schon, dass sie im Frühjahr mit mir Einkaufen gehen will - d.h. sie kauft mir teure Kleidung. Einmal hat sie mir auch schon Geld zugesteckt, was ich aber nicht haben wollte und wir uns fast gestritten haben- ich meinte, dass ich doch ihre Freundin wäre und sie mich nicht kaufen solle.. danach hat sie es mir persönlich zwar nicht mehr geben wollen und war beleidig, hat es dann aber meinem Freund gegeben.

Nun muss ich sagen, dass mich es natürlich freut, dass sie mich so gern hat.. Allerdings sind mir diese Geschenke einfach zu viel und vor allem zu teuer!! Ich weiß aber auch nicht, wie ich es abwehren soll, ohne dass sie wieder beleidig und traurig ist.. ich hoffe ihr habt einige Ideen für mich..

Liebe Grüße Susanna

Antwort
von beangato, 26

Ich würde Dir raten, es anzunehmen. Du bist für sie in ihren Augen Familienersatz.

Und ob das

im Frühjahr mit mir Einkaufen gehen will

noch eintritt, bleibt abzuwarten. Wenn doch, kannst Du ja "gegensteuern" - also nichts teures ausuchen.

Antwort
von violatedsoul, 25

Sie möchte dir eine Freude machen, das hat nichts mit "dich kaufen" zu tun. Und zu jedem Besuch wirst du ja auch nichts bekommen, oder?

Meine Mutter sagt immer, sie gibt lieber jetzt, als dass sich später vielleicht noch gestritten wird.

Antwort
von Waaat, 20

Du kannst ihr nur sagen, dass es dir aufs menschliche und nicht aufs materielle ankommt. Im Endeffekt musst du dann damit leben was sie macht. Wenn sie dir Geld zusteckt, kannst du es ihr mal zurückgeben, indem du sie mal schön zum Essen einlädst.

Auf alle Fälle finde ich es toll was du machst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten