Wie kann man Fussbodenheizung besser einstellen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

nunja, wenn mit der Heizungsanlage drei Mietwohnunge per 3 Fussbodenheizungen "bedient" werden müssen, wird es schwieriger zu händeln als nur mit einer Wohnung.

Sinngemäß wird für die vermeintlich schlechtests isolierte Wohnung mehr geheizt als für die anderen Wohnungen nötig wäre. Die anderen müssen also eine Korrekturmöglichkeit haben.

Wenn es aber nur ein "Messorgan" gibt, wie soll das vernünftig zu regeln sein?
Besser wäre, es gäbe auch ein Messorgan, das die zugelieferte Wärme für die Wohnung misst und dann auf den Sollwert ausregeln kann.

Ich habe Gott sei Dank nur mein Haus per Fussbodenheizung zu heizen.
Habe die blöde Steuerung vom Hersteller nach einem defekt raus geworfen.
Vorher gab es keine Rückmeldung wie warm es bereits im Hauptraum ist.
Jetzt ist voreingestellt, es darf maximal 21,4 Grad im Wohnzimmer sein. Minimal kann es dann auch mal 20,4 Grad werden, bis der Ausgleich auf 21 Grad stattgefunden hat.

Fussbodenheizungen sind sehr träge, sprich reaktions-langsam.!
Das liegt unter anderem auch an einem gewissen Vorteil! Denn die Wasserschlangen im Fussboden sind ja wie ein Wärmespeicher, wenn dieser Wärmespeicher mal auf Temperatur ist.

ich habe erlebt, als meine Steuerung vom Hersteller mal defekt war, dass ich zwei Tage im Dezember ohne Heizung nur 2 Grad Raumtemperaturverlust hatte. Vorteil der Fussbodenheizung ist diese größflächige Wärmestrahlung vom Boden in den ganzen Raum.

Diese Wärmestrahlung erwärmt ähnlich wie die Sonne alles was angestrahlt wird. Also auch Wände und Decken!

Zurück zu dir, deinem Anliegen. Hör auf, immer an dem Thermostaten rum zu drehen. Wenn du heute auf 15 Grad eingestellt hast, dauert es bis zu einem ganzen Tag, bis sich das eingespielt hat, also dann erst stabile Wirkung hat.

Stell mal 15 Grad ein, und notiere mal vier Tage lang, welche Temperatur sich im Raum einstellt, welche Schwankungen diese über vier Tage lang hat. Wenn möglich, notiere auch die Aussentemperaturen mit.

Du bekommst so eine viel bessere Übersicht, wie gut die Anlage arbeiten kann, wo ihre Stärken und Schwächen liegen. Dann erst macht es Sinn, einen Einstellkompromiss zu finden, der deinem Anliegen am ehesten entspricht.

nehmen wir mal sinngemäß an, es geht nicht um deine Fussbodenheizung, sondern um eine Uhr, die nachgeht, oder vorgeht. Solange unbekannt ist, ob die im Monat um drei Sekunden vor geht, oder täglich um drei Sekunden, macht dann ein drehen am Einstellrad Sinn? Na?

ich würde zuerst mal ermitteln wollen, welche Abweichung es in welchem Zeitraum gibt. Dann wüsste ich, ich muss notfalls alle x Zeiten um y Sekunden oder Minuten ausgleichen. Sonstiges rumdrehen an Dingen, die man nicht versteht ist was für ..... ;-)

Kommentar von Windspender
14.11.2015, 16:10

Ich werde es mal probieren. Wenn alles nichts hilft, dann werde ich meinen Untermieter fragen ( der eigentümer / Bewohner meiner jetztigen wohnung ) , wie man was regeln könnte. Allgemein muss ich sagen, dass die Isolierung der Wohnung / des hauses dem ( unteren ) standard entspricht ( einfachverglasung, spalten unter der Wohnungstür, usw). Alles eben so, dass es ausreicht, deswegen ist die miete im Verhältnis der wohngegend recht human / billig ( Nähe Frankfurt a.M. ). Sind eben 1. welt-kleinigkeiten, die man verbessert haben will :)

0

Wenn es bei sonne zu warm ist, ist bei FBH "normal" da die nicht so schnell reagiert wie ein Radiator. Du musst die Heizkurve so einstellen, das bei Bewölkung die Raumtemperatur passt. Scheint die Sonne rein musst du halt aushalten oder ein Fenster aufmachen. 

Regele die FBH bitte nicht über die Raumthermostaten. Die Raumthermostat müssen voll auf und dann die Heizkurve am Heizkessel so einstellen, dass es im Raum nicht zu warm wird. Dann die Raumth. auf Wunsch Temperatur.

Wenn der Heizkessel eine zu hohe Temperatur bringt, schaltet der Raumth. ein, der Boden wird heiß. Ehe der RT abschaltet ist der Boden viel zu heiß und gibt viel zu viel Wärme ab. Das hat ein zu warm/kalt/warm/kalt im Raum zur Folge.

Kommentar von Windspender
14.11.2015, 11:24

Ich wohne in einem Mietshaus ( wir sind insgesamt 3 Familien/ wohnungen ). In meiner wohnung habe ich nur einen Regler, wo ich die FBH einstellen kann.  

0

Was möchtest Du wissen?