Wie kann man einen Wellensitich so erziehen, dass er auch zu Menschen auf die Hand kommen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hol ihm lieber einen Partner, Einzelhaltung ist Tierquälerei. Ansonsten musst du ihm/ihnen schon etwas Zeit geben, sich an das neue Zuhause zu gewöhnen und die Ängste zu verlieren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst mal: Hast du noch einen zweiten Wellensittich oder noch mehr? Wenn nein: Hol dir DRINGEND noch welche. (mind. einen) Wellensittiche sind keine Einzelgänger, er wird todunglücklich allein. 

Dass er jeden Tag hinreichend Freiflug braucht, muss ich dir ja nicht sagen denke ich.

So, nun zu deiner Frage: Der Wellensittich KANN zahm werden, allerdings musst dich da sehr gedulden. Langsam annähern, dich viel mit ihm beschäftigen. Ich hatte meinen ersten Wellensittich so weit, dass er sich mit mir mein Obst geteilt hat (ein Bissen ich, ein Bissen du!). Ja, nicht sehr hygienisch... Aber da war ich 5 Jahre alt :D Unser nächster war zahm und konnte sogar reden!! Aber: Das war zwar mega süß, aber leider auch eine Folge der Vereinsamung! Wir waren damals schlecht informiert und die beiden Wellensittiche haben je in Einzelhaft gelebt... Daher auch irgendwann die Sprechfähigkeit.... Tut mir im Nachhinein total leid!

Lieber nen glücklichen Wellensittich als einen zahmen :) Mit Geduld kriegst aber auch 2 zahm!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst zwingend einen 2. Vogel. Wellensitiche darf man nicht alleine halten, das ist Tierquälerei. Und wenn du dann 2 Vögel hast, brauchst du Geduld. Die Vögel wurden ja nicht "erschaffen" um Menschen zu bespaßen.

Laß ihn erst mal in Ruh und kümmere dich schnellstens um ein 2. Tier und informier dich gründlich, oder gib das Tierchen zurück, wenn du keine Ahnung hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spikecoco
02.11.2015, 19:25

, Wieso schaffen es so viele Menschen nicht, sich vor der Anschaffung eines Tieres egal welcher Art sich über eine optimale Haltung und über die Bedürfnisse eines Tieres zu informieren. Ich kann es einfach nicht kapieren.

2

Natürlich ist der Vogel ängstlich. Er wurde von seinen Artgenosse getrennt, ist in einer neuen Umgebung und dazu noch einsam und alleine. Gib ihm doch Zeit, sich an alles zu gewöhnen. Das geschieht nicht binnen von Stunden, sondern dauert einige Wochen...

Ich fasse es nicht, dass es noch nicht zu allen durchgedrungen ist, dass man diese Tiere nicht alleine halten darf! Warum hast du dich nicht vor der Anschaffung über die Haltung dieser Tiere informiert und warum taten deine Eltern dies nicht? Bring den Vogel zurück, wenn du nicht bereit bist, ihn artgerecht zu halten und dich mit der Haltung dieser Tiere zu beschäftigen. Ansonsten eigne dir auf entsprechenden Seiten Informationen an und hole ihm umgehend Artgenossen!

Wellis sind Schwarmtiere und eine Einzelhaltung solcher damit alles andere als artgerecht. Der Mensch ist kein Ersatz und der Vogel immer einsam. Aufgrund dessen entwickeln sie i.d.R. Verhaltensstörungen und schließen sich dem Menschen an. Als Mensch kann man aber nicht rund um die Uhr für das Tier da sein. Und selbst wenn man dies könnte, so wäre man kein adäquater Ersatz für Artgenossen. Als Mensch kann man nun einmal kein arttypisches Verhalten an den Tag legen, wie z.B. mit dem anderen Welli um die Wette fliegen.

welli.net/einzelhaltung.html

Sobald du ihm einen Artgenossen besorgst, würde sein Interesse an dir ohnehin nachlassen, da er nun seinesgleichen hat und dich nicht mehr als Kontaktperson benötigt. Mit dem Zähmen müsstest du nun von vorne beginnen, wobei es dann gilt, das Vertrauen beider zu gewinnen. Außerdem könnte es auch Wochen oder gar Monate dauern, bis der Vogel selbst bei Einzelhaltung so zahm ist wie du es gerne hättest. Soll ein Schwarmtier wirklich so lange alleine leben, nur, weil du gerne einen zahmen Vogel willst? Die Bedürfnisse der Tiere stehen an erster Stelle und nicht die des Menschen.  Wenn man das nicht akzeptieren und sich nicht nach dem richten kann, sollte man keine Tiere halten.

birds-online.de/einzelhaltung/ausreden.htm

Auch Wellis, die unter Artgenossen leben, können zahm werden. Es erfordert natürlich viel Zeit und Geduld, schließlich muss das Vertrauen erst aufgebaut werden. Eine Garantie gibt es jedoch natürlich nie! Das sind nach wie vor auch Individuen und jeder Vogel ist somit verschieden. Soll heißen, dass nicht jeder Vogel zahm wird, schon gar nicht handzahm. Jeder hat da seine persönlichen Grenzen, was u.a. auch am Charaker liegt. Einen Vogel sollte man diesbezüglich jedoch nie bedrängen und ihm immer die Möglichkeit geben, auch ausweichen bzw. fliehen zu können. Auch sollte man es akzeptieren, wenn der Vogel nicht will.

Tipps zum Zähmen findest du hier:

birds-online.de/verhalten/zahm.htm

welli.net/fuer-kinder.html

Eine weitere gute Seite über Wellis:

vwfd.de/2/2.php

Bitte informiere dich auf den genannten Seiten ausführlich (Links einfach nur kopieren und in die Browserzeile einfügen, falls nicht bekannt :o).



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von devinit
02.11.2015, 22:25

Danke für die info, und was wenn ich noch einen kaufe und die sich dann streiten?

0

Ruhig und nicht zu laut reden , und langsam die Hand öfter eine Weile bewegungslos in den Käfig halten , sodass er selbst entscheidet sich darauf zu setzen. Dabei  immer  wieder den gleichen kurzen Satz mit leiser Stimme wiederholen .

 Du benötigst viel Geduld um das Vertrauen des Piepmatz zu gewinnen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ursula39
02.11.2015, 14:12

Wünsche Dir doch von Oma und Opa einen Spielgefährten und einen  größeren Käfig für Deinen Welli !

Lies mal Internet etwas über " Schwarm-Vögel "...  :))

2

.... bring ihn wieder zurück oder hol mind. einen Zweiten dazu, Einzelhaltung ist Tierquälerei!! Lass ihn auch erst an die Umgebung gewöhnen, zwing ihn nicht zahm zu werden. Es muss erstmal wissen, wo alles ist, er ist noch gestresst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?