Frage von petra88, 13

Wie kann man einen stierkampf gut finden?

Kann irgend jemand verstehen warumves leute gibt, die daran freude haben?

Antwort
von Herb3472, 12

Andere Länder, andere Sitten. Es gibt auch andere Grausamkeiten, die aus unserer Sicht unverständlich sind. Kinderehe im Orient, Kannibalismus bei eingeborenen Völkern, Hahnenkämpfe in Asien. Und warum schaun sich so viele Leute "Die Tribute von Panem" an, wenn sie schon Stierkämpfe eklig finden? Formel 1 Rennen schaun sich ja auch viele nur deshalb an, weil vielleicht ein spektakulärer Unfall passiert.

Antwort
von Olga1970, 11

Das frage ich mich auch, für mich ist das Tierquälerei. Aber die Menschen in den Ländern, in denen Stierkämpfe stattfinden sehen das nicht so, zumal das Tiere keinen hohen Stellenwert haben. Ist halt eine grausame Tradition.

Antwort
von CohibaLikesU2, 10

Wenn mann mit einer bestimmten Kultur aufwächst dann ist das meist schon normal, z.b. Alkohol ist eine Droge aber gesellschaftlich anerkannt und somit keine "Gefahr" wie Cannabis oder Jamaika da ist beides normal.

Mann muss nicht mitmachen aber sagen wir so, wenn deine Eltern immer geraucht haben als du klein warst, dann ist die Wahrscheinlichkeit bei dir größer, wie bei einer nicht Raucher Familie, das du dann selber später rauchst.

Antwort
von Thelostboy342, 8

Ich denke das ist einfach eine in dieser Hinsicht rückständige Kultur - tausend jahre vorher hat man Menschen kämpfen lassen.
Meiner Meinung nach sollte es auch verboten werden, jeder sollte wissen dass Grausamkeiten an Tieren absolut nicht gehen und einfach unnötig sind.

Antwort
von spikecoco, 6

weil der Perversion bei manchen Menschen keine Grenzen gesetzt ist, Sitten anderer Länder und Kulturen hin oder her.

Antwort
von MorthDev, 6

Andere Länder, andere Sitten.

Antwort
von BryanS321, 6

Meinst du denn Stier-Meister oder wie man die nennt,

oder das Publikum ?

Kommentar von petra88 ,

ich meine den torero aber auch das publikum in der arena und vor dem fernseher

Kommentar von BryanS321 ,

naja jedes Land hat ihre Kultur kann sein das sie es früher so gemacht haben und es jetzt so geblieben ist (die Menschen von früher waren ja aggressiver).

Möglicher wegen der Adrenalin und der Todesangst, vielen gefällt diese Gefühl und das Publikum fühlt mit dem Torero.

https://de.wikipedia.org/wiki/Stierkampf

Hier ein Link, hab was mit Rom und Wirtschaftlicher Bedeutung gelesen, kann sein das ich Recht habe :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten