Frage von Oezkimo, 83

Wie kann man einen depressiven nahezu Selbstmord gefährdeten dazu bringen sich nicht umzubringen?

Der Person ist im Moment alles gleichgültig wie kann man so eine Person überzeugen?

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Angst, Gesundheit, Psyche, ..., 43

Hallo Oezkimo,

am besten, indem man das den Leuten überläßt die da Ahnung von haben: also Ärzten oder Psychotherapeuten. Das als Laie zu versuchen, könnte schlimmstenfalls einen Selbstmordversuch zur Folge haben, mit der Konsequenz, dass der 'selbsternannte Helfer' sich den Rest seines Lebens Vorwürfe macht und der Suizidgefährdete tod ist.

Ich weiß, dass das harte Worte sind, aber ich bitte Dich inständig, keine Experimente zu unternehmen, sondern bei akuter Selbstmordgefahr einen Notarzt zu verständigen (Deutschland Tel. 112) oder den Betroffenen an professionelle Unterstützer zu verweisen.

Alles Gute

Buddhishi

Antwort
von Turbomann, 44

@ Oezkimo

du kannst leider keinen davon abhalten, der das vorhat.

Du kannst mit ihm sprechen, vielleicht vertraut er dir seine Sorgen und Nöte an um ihm zu raten, sich professionelle Hilfe zu suchen.

Man sagt immer es gibt für alles eine Lösung, nur sieht ein Mensch diesen Weg in dem Moment nicht.

Wenn er sich nicht helfen lassen will, dann musst du dir auch kein schlechtes Gewissen machen, denn zwingen kannst du keinen, dass er sich Hilfe sucht, nur anraten und dazu ermuntern.

Es gibt immer Hilfe, nur derjenige muss sie auch suchen und in Anspruch nehmen.

Antwort
von Evoluzzer213, 59

Es ist schwer, jemanden in einem suizidalen Zustand von dem Gegenteil zu überzeugen.

Das solltest du einen erfahrenen Psychotherapeuten machen lassen, das ist zu viel für dich.

Generell hilft als Freund und Begleiter in so einer Situation nur Zuhören. Du solltest ihm erstmal einfach nur zuhören ohne ihn zu unterbrechen und ihm vom Gegenteil überzeugen zu wollen.

Höre ihm einfach nur zu, wie er sich fühlt.

Ermutige die Person dann, zu einem Psychotherapeuten zu gehen, weil du ihn nicht therapieren kannst.

Kommentar von Oezkimo ,

Er kann von sich aus sich nicht überreden zu einem hinzugehen deswegen versuche ich ja mein bestes.

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Ja du sollst ihn überreden, dahinzugehen.

Was hält ihn denn davon ab?

Sage ihm, dass du mitkommen kannst wenn ihm das hilft

Kommentar von Oezkimo ,

Naja er hat sich mit seiner Situation abgefunden tun wird er ist noch nicht in diesem Jahr hat er mir versprochen aber er wird es tun sagte er mit der Versicherung das nichts ihn stoppen könnte... Niemand aus seiner Familie könnte ihm das glauben denn er ist ein wahnsinnig guter Lügner und schauspieler

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Ja es gibt halt keinen Grund, eine Psychotherapie vorher nicht auszuprobieren.

Umbringen kann man sich danach auch noch wenn die Therapie nicht anschlägt.

Andersherum ist halt nicht möglich, also sollte die Psychotherapie vorgezogen werden.

Antwort
von WilderHilde, 33

Erstmal feststellen ob wirklich eine Selbstmordgefahr besteht. Fragen wie willst du dich umbringen, wie willst du es machen, wann. Kann er glaubhaft verneinen, ok. Sonst nicht allein lassen, im Zweifelsfall einweisen lassen. Ist die Stimmung plötzlich gelöst bist euphorisch, ist das eher als Alarmsignal zu werten.

Kommentar von Oezkimo ,

Naja wir haben uns geschworen nicht zu lügen und wir sind immer offen zu einander... Er hat schon seine Wege wie er es machen möchte nur will er das beste Erlebnis daraus machen.

Antwort
von xJaawzy, 32

Mach der Person klar das sie das Positive im Leben sieht, wer sie alles vermissen würde, oder was die Person alles schon erreicht und erlebt hat !

Falls nichts hilft bei der Polizei hilfe suchen und einen Psychiater für die Person beantragen.

Mfg xJaawzy

Antwort
von exxonvaldez, 25

Dafür gibt es kein Patentrezept.

Jede Situation und jeder Mensch ist anders. Man kann nur versuchen die richtigen Worte im richtigen Moment zu finden.

Auf keinen Fall sollte man den Grund für die Selbstmordgedanken ansprechen!

Eventuell hilft es eine Zigarette anzubieten...

Antwort
von Qochata, 21

null Chancen. nur Tabletten helfen erst mal

Antwort
von Maria33322, 14

Hatte diese beschissene Situation auch schon mit einer Freundin :/

Bitte bitte bitte zeig ihm  wie schön das Leben sein kann! Dennoch wirst du ihm nicht helfen können also bring ihn zum Psychologen und zwar schnell!

Für den Anfang würde es aber okay sein erstmal nur für ihn da zu sein.. Depressive Menschen haben häufig das Gefühl verlassen und einsam zu sein und vor allem verlassen.. Da hilft nur der Therapeut der ihn verstehen kann und unterstützen!!

Hoffe ich konnte helfen ;)  

Kommentar von Oezkimo ,

Ich glaube auch das doofe an der Sache ist das ich auch schwer depressiv bin mir ist auch alles egal nur bin ich nicht direkt Selbstmord gefährdet.... mhh ich versuche ja iwie das hinzugekommen aber Naja sehr dickköpfig halt.

Kommentar von Maria33322 ,

Hey mmm kenn ich irgendwo her.. Ist ziemlich ironisch jemanden versuchen zu überzeugen wie toll das Leben ist, wenn man selber ziemlich fertig damit ist. Aber es geht. Glaub mir. Sei für ihn da. Zeig der Person dass sie dir wichtig ist! :)

Antwort
von chan799, 12

Sage ihm, was würde er nach dem Tod tun, wenn er wirklich Gott findet?

Antwort
von Lightbreaker150, 42

Sagen das er vielen wehtun wird ins besondere dir

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Das ist solchen Menschen oft egal.

Kommentar von Lightbreaker150 ,

mal zum Arzt mit ihm gehen und nach ihrgendwelchen Drogen schauen die der Arzt hergibt

vieleicht sieht sie dann alles nicht mehr so schlimm

Kommentar von WilderHilde ,

Mit emotionaler Erpressung klappt es bestimmt...du bist dann Schuld das andere traurig sind? hmm...

Kommentar von Lightbreaker150 ,

Ist keine erpressung ist ja die wahrheit

man kann es natürlich anders formulieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community