Wie kann man einen älteren Gebrauchtwagen (BMW) am ehesten lohnend verkaufen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Dir jetzt die Händler ohne Ende Anfragen schicken ist doch klar. Die haben das Geschäft gewittert. Dir versuchen sie so wenig wie möglich zu geben, um den guten E39 später für so viel wie möglich weiterzuverkaufen = maximaler Gewinn. Deswegen bekommt man immer weniger, wenn man sein Auto in Zahlung gibt oder einem Händler verkauft (logisch). Aus Bequemlichkeit, mangelndem Interesse und Unwissenheit lassen sich die meisten Menschen auf solche Geschäfte ein. 

Ich würde das Fahrzeug immer privat mit einem ordentlichen Kaufvertrag veräußern. Gute Muster für PKW-Kaufverträge gibt es z.B. beim ADAC, TÜV oder mobile.de usw.

https://www.adac.de/infotestrat/fahrzeugkauf-und-verkauf/musterkaufvertraege/

https://www.tuev-sued.de/uploads/images/1337094762676171470274/kfz-kaufvertrag.pdf

Zuvor würde ich gucken, was das Fahrzeug ungefähr noch wert ist:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?isSearchRequest=true&scopeId=C&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.modelId=18&minFirstRegistrationDate=1997-01-01&maxFirstRegistrationDate=1997-12-31&minMileage=150000&maxPowerAsArray=PS&minPowerAsArray=PS&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED

750 scheinen fair zu sein!

Vielleicht auch hier anbieten: 

http://www.e39-forum.de

http://www.motor-talk.de/forum/bmw-5er-e39-b277.html

Vorher noch schön putzen und ausreichend gute Fotos machen. Beim Inserieren den Namen angeben, dass wirkt vertrauenswürdig. Keine Mängel verschweigen. Eventuell dazuschreiben, dass man nicht an Händler sondern an Liebhaber verkaufen will. Niemals sagen, dass das Auto weg muss oder das es ein Notverkauf ist. Das sollte klappen - viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum stellst Du ihn denn nicht bei Autoscout oder Mobile ein? Wäre mein erster Schritt. Ein Hinweis "Bitte keine Händleranfragen" wirkt Wunder, denn die bieten echt unverschämte Preise. Ich habe einmal einen für 150 verkauft, der stand am nächsten Tag mit 900 Euro beim Händler.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag doch mal den BMW Händler, wo das Auto gekauft oder gewartet wurde. 

In dein Inserat schreibst du "Händleranfragen   N I C H T   erwünscht" rein.

Ansonsten Inserat in der Tageszeitung, www.autoscout24.de oder www.mobile.de oder www.quoka.de .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
03.04.2016, 21:59

Stimmt, das wäre eine Adresse. Mein verstorbener Verwandter hatte das Auto dort lt. Rechnung 2003 gebraucht gekauft & seitdem auch immer dort warten lassen. Scheckheft haben wir zwar bisher nicht gefunden, aber die Rechnungen beweisen es ja!

Ich danke dir :) Klasse Kommentar!

0
Kommentar von SbPixx
03.04.2016, 22:57

Falls der BMW-Händler den ankauft (was ich nicht glaube, weil der E39 zu alt ist) wird er dir nicht viel geben können, weil er die Kiste ja noch weiterverkaufen muss. 

1

Hey, also wir fahren das gleiche Modell momentan und heute meinte mein Vater, dass er ihn verkaufen will, weil der 5er nicht mehr der Beste ist und mit 10l viel verbraucht . Er sagte, dass der BMW Händler ihn für 2.000 nehmen würde, was ich ehrlich gesagt nicht glaube, weil der Wagen ziemlich runtergerockt ist (der Wagen kennt kein warmfahren; er bekommt keine Pflege und öftersmal sind wir mit minimalem Ölstand rumgefahren).
Jedoch denke ich, dass deiner sich schon für mehr verkaufen lässt, denn 220tausend sind nix für den Reihensechser und auch mit (fast) keinen Mängeln macht er was her. Zudem soll er gut gepflegt sein. Klar 5er gibt's wie Sand am Meer aber wie wäre es wenn du einen BMW Händler oder einen Händler, welcher sich so auf BMW, Mercedes Fahrzeuge konzentriert aufsuchst und ihn mal fragst, was er so anbietet. Aber ich denke, dass der Gute schon für das erwartete Geld genommen wird :) ich drück die Daumen!

(War viel Herumgelabere, aber hoffentlich hats geholfen xD)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SbPixx
03.04.2016, 22:54

Niemals an Händler verkaufen! Der kann Dir gar nicht so viel geben, weil er den ja noch weiterverkaufen muss. Immer privat mit einem vernünftigen Kaufvertrag veräußern. 

2

Am Besten schaust mal in Mobile.de oder Autoscout.de wie viel die kosten und unterbietest das nochmal um 100€.

Ich habe schon öfters Autos verkauft die die Kaum deutsch können habe ich immer aufgelegt das die immer mit solchen unverschämten Preisvorschläge kommen.

Ins Mobile.de oder Autoscout stellen und abwarten bis jemand einen fairen vorschlägt.

Mein Dad hatte einen 520i e39 und einen 523i e39 also für mind. 2000€ müsstest mit den Kilometer noch bekommen wenn keine Mängel vorhanden sind.

Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der BMW wird am Dienstag abgeholt --------> aus 900 Euro VHB wurden nach kurzer Verhandlung 800 Euro & damit können alle Beteiligten ruhigen Gewissens sehr gut leben :)

Das Auto geht in den Nachbarstadtteil zu einem Familienvater, der ein günstiges Baufahrzeug mit Anhängerkupplung & langem TÜV suchte.. und das fand er dann eben bei uns... ist okay so!

DANKE an alle die geholfen haben... das ist echt klasse :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung