Frage von SturerEsel 06.11.2010

Wie kann man einem Senioren klarmachen, nicht mehr Auto zu fahren?

  • Hilfreichste Antwort von Pupsi91 06.11.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    weißt du in so einer ähnlichen lage bin ich momentan auch.. mein opa ist 85 jahre alt.. und kann auch nich mehr so gut laufen, vergisst oft sachen, merkt sich halt nichts mehr...

    oft ist es eben so das diese menschen aufgrund ihrer körperlichen verfassung sich das autofahren nicht nehmen lassen wollen... er muss ja nicht gleich den schein abgeben...biete ihm doch an das du für ihn oder sie die dinge erledigst oder zumindest mitfährst... sag dem menschen das es besser ist wenn er nur noch kurze strecken fährt und keine autobahn zb.

  • Antwort von siebenschatz 28.11.2013
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Eifach den FahrFitness Check machen lassen

    http://kfz-blog.net/blog/fahrfitnesscheck/

    Wenn die Rentner bestehen dürfen sie getrost fahren.

  • Antwort von claudeb 29.11.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Autofahren ist gerade für einen älteren Menschen oft das letzte Stück Freiheit iund Selbstbestimmung. Und es ist besonders schmerzlich, wenn Kinder oder Enkel auf die Gebrechlichlkeit oder Unzuverlässigkeit hinweisen. Am besten sollte da jemand einspringen, der ausserhalb des engen Familienkreises steht (Krankenschwestr, Arzt, Versicherungsberater?). Es kommt ja darauf an, den älteren Menschen nicht zu kränken oder demütigen!

  • Antwort von Kristall08 06.11.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    In Skandinavien wird der Führerschein mit dem Erreichen des 70. Lebensjahres automatisch ungültig. Man kann ihn verlängern lassen, muss dann dafür einen Seh-, Hör- und Reaktionstest ablegen. Das finde ich einen sehr guten Weg.

  • Antwort von sneuker 06.11.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich kenne Leute, die noch mit über 90 Auto fahren - unfallfrei. Allerdings nicht mehr weite Strecken, nur im Ortsbereich, zum Bäcker z. B.. Wenn man ihnen das nimmt, kann sie das schwer treffen. Eines Tages kommt der Zeitpunkt, wenn sie nicht genug sehen z. B.. Dann fahren sie von alleine nicht mehr.

  • Antwort von Gleipnir 06.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Naja, ob man da alleine was tun kann, da müssten schon staatliche Behörden einspringen, eine kleine Lösung ist ja bereits in Diskussion und in anderen Ländern schon realisiert worden. Aber mit gut zu reden ist da wohl nicht viel, die sind oftmals ziemlich verbohrt und wollen natürlich auch etwas Selbstständigkeit haben, ich meine solange es noch geht ist ja gut. Aber ich kenne auch einen, der müsste auch schon an die 80 sein, er hört sehr schwer und ist geistig auch nicht mehr ganz fit, zusätzlich hatte er letztes Jahr ein paar Autos "entwertet"^^

  • Antwort von Lene28 06.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das Problem hatten wir bei meinen Ops auch der war total Krank und hätte nicht mehr fahren dürfen er hat nicht gehört hat sogar einmal sein auto kurz geschhlossen weil wir den SChlüssel weg genommen haben!! Bis er schließlich ein Unfall hatte und an den Folgen gestorben ist!!! Man sieht soviele alte Leute die nicht mehr richtig fahren können ich bin dafür ein Test einzuführen ab 65 einmal im Jahr zum Test!

  • Antwort von sternchen2804 06.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Da kann man nur an die Vernunft der Leute appelieren - und wenn es wirklich so schlimm ist, dass sie ihr eigenes Leben und das von anderen gefährden, die Behörden einschalten.

  • Antwort von Molocay 06.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    man nimmt ihnen einfach den auto schlüssel weg

  • Antwort von karlkains 03.07.2011

    Also vielleicht denkt mans ich einfach eine tolle Geschenkidee wie einen Gutschein für einen Fahrservice aus, den sie jederzeit einlösen können, oder eben ein Abo bei einem Seniorengerechten Fahrservice, das ist sicher, sauber und zufriedenstellend. Und es geht ja darum mobil zu bleiben, und nicht zwingend selbst fahren zu müssen. da kann man sein geld cleverer ausgeben als fürs eigene Auto, das meist steht. Seht mal hier:

    http://fahrdienst.wordpress.com/2011/06/27/mobil-bleiben-bequemer-senioren-fahrs...

  • Antwort von antonczerwinski 06.11.2010

    Ab welchem Alter ist man denn bei Dir Senior??

  • Antwort von Rechtsaussen 06.11.2010

    ich versuch meiner oma seit 5 jahren schon klar zu machen, dass ich ihr vermögen am besten verwalten sollte, versteht sie auch nicht....

  • Antwort von Jojoman222 06.11.2010

    Ja sicher

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!