Wie kann man eine Therapie machen, ohne das meine Eltern es rauskriegen, b.z.w weshalb ich sie machen möchte?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst eine ambulante Therapie machen. Aber mach gleich einen Termin die Wartezeit ist ziemlich lang. Nimm den Kärtchen und geh zum Arzt. Die sind an ihre Schweigepflicht gebunden. Aber fällt das deinen Eltern nicht auf, dass du sehr dünn bist? Auf jeden Fall gilt die Schweigepflicht. Ob mit 12 schon erfährst du auf der Krankenkasse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, ich finde es gut dass du dir Hilfe holen möchtest. Ich hatte das Problem vor ein paar Jahren auch aber du brauchst dir keine Sorgen machen. Wenn du dich in Therapie befindest darf dein Therapeut mit niemandem und auch deinen Eltern nicht darüber reden was du ihm anvertraust. Sie werden es als nicht erfahren solange du dich oder andere nicht in große Gefahr bringst. Kommt also nur im NOTFALL vor, indem du zum Beispiel in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen wirst da können sich deine Eltern das wahrscheinlich denken. Ohne zu wissen was du für Gründe hast es deinen Eltern nicht zu sagen, ich bin sicher in ein paar Jahren wird es dir auch leichter fallen mit ihnen über ein paar Dinge zu reden. Ich hätte auch nie gedacht dass ich mit meinen Eltern über Dinge reden könnte aber letztendlich dann doch. Ich wünsche dir ganz viel Glück!

Lg, Lina 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vollkornholz
08.07.2016, 01:21

Danke! ich überlege schon mal mit meinen Eltern darüber zu reden, aber das ist mit meinen Eltern kompleziert und habe Angst das sie mich nicht mehr mögen. Außerdem ist es mir Peinlich,falls ich Depressionen habe. Ich meine was sollen meine Eltern den denken, wenn ich Depressionen habe. Die denken bestimmt, das ich dumm bin, oder so. :(

0

Mit 12 existiert noch keine Schweigepflicht, einen Besuch beim Jugendpsychiater oder Jugendpsychotherapeuten würden sie erfahren. Du kannst aber hingehen, Dich befragen lassen und dann kann der Fachmann mit Deinen Eltern reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey was geht.

Wenn du eine therapie machen möchtest dann gehe am besten zu deinem arzt und lass dir entweder eine bescheinigung für den psychologen geben oder gehe gleich zum psychologen das dauert allerdings länger als ohne bescheinigung.DEIN ARZT HAT DIE SCHWEIGEPFLICHT deswegen darf er deinen eltern nichts sagen also ANONYM sonst ist er seinen lappen weg.

und ich würde an deiner stelle wirklich mit deinen eltern über das reden ich schätze es hat einen grund das du gerade probleme hast ich hatte nähmlich so ein ähnliches problem wie du und konnte es dadurch lösen.

oder vertraue dich deinem besten Freund/freundin an.

viele grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vollkornholz
08.07.2016, 01:13

Erstmal danke für deine Hilfe. Ich kann aber mit meinen Eltern darüber reden, weil es mir unangenehm/peinlich ist, das ich vieleicht Depressionen habe. Ich meine was sollen die den denken von mir. Meine Eltern bevorzugen eh meinen größeren Bruder und meine größere Schwester. Ich wahr schon immer anstrengend. Ich musste schon oft zum Arzt (Panikattacken, Muskelkrämpfe, Atem Probleme und Herzprobleme die bei der Medizin noch sehr unbekannt sind und die Ärzte nur Vermutungen haben). Ich habe Angst, das meine Eltern keine Lust mehr auf mich haben und mich Wegstecken wollen. Dann das mit dem Arzt ist es schwierig, weil ich mitlerweile nicht mehr zum Kinderarzt gehe, sondern schon zum normalen Hausarzt und ich fühle mich von ihn oft missverstanden und habe kein Guten Draht, um das ansprechen zu können.

0
Kommentar von Vollkornholz
08.07.2016, 01:16

*nicht mit meinen Eltern darüber reden

0

Was möchtest Du wissen?