Frage von kurtzio, 155

Wie kann man eine eingewachste Tischplatte "entwachsen", sodass man es im Anschluss lackieren kann?

Hallo Hobbytischler, eine eingewachste Antik-Tischplatte möchte ich "entwachsen", weil eine Lackschicht pflegeleichter ist. Eine eingewachste Tischplatte ist schnell abgenutzt...nervig. Wie kann man die eingewachste Tischplatte "entwachsen"?

Antwort
von HorstBayerV, 112

Ich wuerde die Platte erst mal mit der Hand in Laengsrichtung abschleifen, also eine Art Zwischenschliff. Dann mal mit einem loesungsmittelhaltigem (kein Wasserlack) Lack grundieren. Wenn es gut geht kannst du ganz normal weitermachen, sprich mehere Schichten Endlack auftragen.

Antwort
von dietar, 102

Eine antiqua Tischplatte sollte man keinesfalls lackieren. Der Lack wird sich mit der Zeit heben und das Ergebnis sieht furchtbar aus. Du solltest die Platte mit viel Küchenpapier und viel Brennspiritus reinigen. Zuerst verteilst du Brennspiritus mit einem Pinsel über die ganze Platte und wartest bis der Alkohol getrocknet ist. Unmittelbar danach bringst du wieder Brennspiritus auf die Platte und reibst sofort mit einem gro0en Bundel Küchenpapier nach. Das wiederholst du dann noch einmal.Danach ist die Platte fertig für eine Behandlung mit Firnis.
Leider bekommst du guten Firnis nur in Spezialgeschäften für Kunstmalerbedarf. Der ist dor schweineteuer. Am Besten du machst dir den Firnis selbst. Das ist ganz einfach und kostet nur wenige Euro.
Um Gottes Willen komm nichr auf die Idee Firnis aus dem Baumarkt zu holen. Das Firnis, das du dort bekommst, ist mit sogenannten Standölen verunreinigt, selbst dann, wenn reines Firnis auf der Packung steht.
Du besorgst dir ein paar Liter reines Leinöl ause einer Ölmühle!!!
Du nimmst einen alten Topf und bringst das Öl zum Kochen. Lässt es ca 15 Minuten leicht köcheln. Abkühlen lassen. Das Ganze noch einmal. Wenn das dan abgekühlt ist, hast du hochwertiges Firnis.
Damit die Platte grßzügig einpinseln, 15 Minuten stehen lassen, dann mit Baumwolle oder Mikrofaser die Überschüsse netfernen. Danach nochmal dünn einpinseln, die Überschüsse entfernen und mit Wolle nachpolieren.

Die Tischplatte erstrahlt in neuem Glanz und hält auch Wasser und Getränke aus.

Antwort
von Spezialwidde, 113

Ich würde sie abhobeln und nachschleifen. Dann ist sie lackierfähig..


Antwort
von rudelmoinmoin, 86

Wachs kann man nicht einfach "wegschleifen" ist fast wie Öl, auswaschen mit Spiritus, jede Schleifspur ist nach den Lasieren zu sehen, besonders wenn "Glanz" drauf kommt 

Antwort
von meini77, 93

das kannst Du mit einem Winkel- oder Exzenterschleifer machen, oder per Hand mit einer Abziehklinge + anschließend mit Schleifpapier.

Kommentar von kurtzio ,

Konkreter Tipp

Kommentar von Kuestenflieger ,

das maschinelle kommt nicht gut bei dem 0,5mm furnier ! ratzfatz wech !

das wachs ist heiß aufgetragen und voll im holz eingedrungen . daher nicht zum lackieren geeignet . eher in mehreren gängen wachs auftragen und einreiben -- bis eine glatte oberfläche erreicht ist.

Kommentar von meini77 ,

Wer sprach hier von einem Furnier? Bei einer Antik-Tischplatte denke ich an Vollholz.

Antwort
von ActionCreeper, 95

Wegschmelzen mit nem Flambomambo

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten