Frage von v70xc, 70

Wie kann man eine Badezimmer - Holztüre reinigen?

Ich habe eine Badezimmer-Holztür die unansehnlich durch Feuchte wurde (siehe Bild). Was soll ich machen, dass die Türe wieder schön wird.

Ich bin der Meinung das man eine solche Türe retten kann, aber ich weiß nicht wie.

Wenn die Türe gerettet werden kann und dann gerettet ist, wie kann man einen solchen Schaden verhindern?

https://www.hidrive.strato.com/lnk/rIyGEDBY

LG

v70xc

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GenLeutnant, 36

(siehe Bild).

Hätte mir das Bild gerne angeguckt ;-)

Kommentar von v70xc ,

Ich werde die Frage nochmals posten, diesmal mit Bild

Kommentar von GenLeutnant ,

Diese Tür müsstest Du komplett anschleifen,entstauben und neu lasieren.Die dunklere Stelle unten zuerst mit Holzschutzimprägnierung vorbehandeln.Nach Trocknung die gesamte Fläche mit Holzschutzlasur (Dickschichtlasur) 2x streichen.

Kommentar von konzato1 ,

Meiner Meinung nach ist das keine "echte" Holztür. Sondern eine furnierte Papptür.

Kommentar von GenLeutnant ,

Vielleicht äußert sich der Fragesteller nochmal zur Beschaffenheit bzw. Sorte der Tür.

Kommentar von GenLeutnant ,

Ich kann mir aber auch wirklich nicht vorstellen,daß in einem Feuchtraum eine ,,Papptür'' verbaut ist.

Kommentar von konzato1 ,

Meine Badtür in einer rel. neu sanierten Wohnung ist auch so eine Papptür. Der richtige Ausdruck ist (glaube ich) Röhrenspantür. Das zeigen auch die leichten Türscharniere. Eine Holztür ist schwerer und benötigt kräftigere Scharniere / Angeln.

Das Furnier (bzw. die Folie in Holzdekor) macht die Tür übrigens wasserdampffest. Verhindert also, dass die Feuchtigkeit eindringt.

Die Tür sieht erstens sehr alt aus und zweitens wurde vermulich mit einem nassen Mop immer wieder an die Türe gewischt. Und das hält die beste Folie auf Jahre nicht aus. :)

Kommentar von GenLeutnant ,

Persönlich hatte ich aber auch schon massive Holztüren mit solch einem Scharnier in der Hand.Aber vielleicht bekommen wir ja noch eine Antwort ;-)

Antwort
von herja, 37

Dazu solltest du einen Fachmann Tischler oder Maler befragen.

Vermutlich wurde die Tür-Oberfläche fürs Badezimmer nicht richtig beschichtet.

Antwort
von konzato1, 26

Eine "echte" Holztür? Aushängen, Abschleifen, Lackieren.

Eine furnierte Papptür? Ausmessen, in den Baumarkt fahren und neu kaufen.

Antwort
von konzato1, 16

Das ist keine Holztür, sondern eine furnierte Papptür.

Also entweder ne neue kaufen, wobei die Farbe heutzutage unüblich ist. Derzeit sind eher helle Türen (Buche, Ahorn, Esche...) gefragt.

Du müßtest also eine Tür mit Zarge kaufen, Kostenpunkt ab 200 € etwa, dazu der Aus- und Einbau der Zarge.

Ansonsten könnte man die Tür (und die Zarge) mit selbstklebender Folie bekleben. Erfordert ne ruhige Hand und etwas Ausdauer.

Auch anschleifen und lackieren ist möglich, aber dazu habe ich zu wenig Erfahrung. Da wäre der Rat eines Malers angebracht.

Antwort
von Dackodil, 43

Sehe leider kein Bild.

Aber so, wie ich es mir vorstelle, würde ich sie erst mal gründlich und mit Gebrauch einer harten Bürste abseifen, dann mit klarem Wasser nachspülen, eine Woche durchtrocknen lassen.

Mit gutem Öl imprägnieren.

Kommentar von v70xc ,

Ich muss mich duschen, deshalb sehe ich keine Chance diese Türe zum Trocknen auszuhängen

Kommentar von Dackodil ,

Na dann laß sie halt in den Hängen durchtrocknen. Wo ist das Problem?

Kommentar von v70xc ,

Habe einen Link gepostet, direkt unter der Frage

Kommentar von Dackodil ,

"Der link ist nicht mehr gültig"   :-(

Antwort
von IGEL999, 23

Du kannst das Bild als Kommentar einstellen. (Wenn du neu postest, wird der Beitrag von den Admins gelöscht!)

Kommentar von v70xc ,

Habe einen Link zum Bild hinzugefügt, bei der Frage.

Kommentar von IGEL999 ,

Ich erhalte die Meldung: Link ist nicht mehr gültig :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community