Frage von mrmcxd, 197

Wie kann man ein Altes Haus ohne Heizen und Lüften trocken halten?

Hallo, wollte man fragen, ob hier vielleicht einer weiß, wie man ein altes Haus ohne Heizen und Lüften trocken halten kann. Habe selbst schonmal über einen Luftentfeuchter nachgedacht, die verbrauchen aber leider sehr viel Strom.

Antwort
von Onki73, 149

Wärme erwärmt die Luft, die in der Folge ein größeres Wasserdampfaufnahmevermögen bekommt, die rel. Luftfeuchte sinkt im gleichen Atemzug. Die warme Luft steigt nach oben und das bildet an Fugen, Ritzen und Öffnungen damit den Motor der Luftbewegung - oben warme (feuchte) Luft raus, unten strömt kalte (trockene) Luft rein.

Feuchtigkeit im Baukörper wandert in der Regel von der warmen zur kalten Seite, die Feuchte wird damit aus dem Haus verdrängt.

Die beste Methode, ein Haus trocken zu bekommen, ist es zu beheizen, und zwar mit möglichst hohen Anteil an Wärmestrahlung, da diese direkt die Bauteiloberflächen erwärmt und sich erst nachfolgend die davor befindliche Luft erwärmt, die dadurch größeres Wasserdampfaufnahmevermögen bekommt - sie wird trockener. Trockene Luft vor einer Bauteiloberfläche trocknet das Bauteil (Feuchteausgleich).

Unbeheizte Häuser bekommen durch Feuchteausgleich mit der Umwelt den dort durchschnittlich vorhandenen Feuchtewert. In unseren Breitengraden beträgt der ca. 75% relative Luftfeuchte.

Antwort
von BarbaraAndree, 148

Hier ein Link dazu:

http://entfeuchtungsgeraet.com/

Kommentar von mrmcxd ,

Da der Stromverbrauch bei solchen Geräten ziemlich hoch ist und man den Wassertank öfter mal ausleeren muss, halte ich sie für nicht gut geeignet.

Kommentar von BarbaraAndree ,

Ganz unten auf dem Link steht etwas zu dem Energieverbrauch. Ich habe das nicht im Detail gelesen, aber vielleicht haben sich die Geräte im Gegensatz zu früher auch in der Richtung etwas verbessert. Aber das Wasser mussten wir seinerzeit auch immer wieder ausschütten. Anders geht es vermutlich nicht.

Kommentar von larry2010 ,

so ein gerät ist auch nicht für dauerhaften einsatz gedacht.

Kommentar von zalto ,

Es gibt Geräte, bei denen man einen Schlauch anschließen kann. Dann fließt das Wasser ab (Abfluss oder Garten), ohne dass man den Tank ständig leeren muss.

Im Dauerbetrieb würde solch ein Gerät nicht laufen müssen, denn irgendwann wird die Luftfeuchtigkeit das normale Niveau erreicht haben. Dann schaltet sich das Gerät ab und erst wieder an, wenn die Feuchtigkeit ansteigt. Das funktioniert, solange das Gerät in der Lage ist, schneller Feuchtigkeit auszukondensieren als sie nachproduziert wird - muss halt ausreichend dimensioniert sein.

Antwort
von larry2010, 145

ohne heizen und lüften klappt das nicht.

Kommentar von mrmcxd ,

Hmm ja stimmt, wenn man genau drüber nachdenkt könnte es wohl wirklich nur mit einem Luftentfeuchter klappen.

Kommentar von larry2010 ,

vorallem frage ich mich, warum du nicht heizen und lüften möchtest.

wenn man etwas lagert, das es trocken braucht, dann muss eben einen geeigneten raum dafür nehmen oder eben durch heizung lüftungd afür sorgen, das man die entsprechenden lagerbedingungen hat.

auch ein modernes haus wird ohne heizung und lüften eine hohe luftfeuctigkei entwickeln

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten