Frage von justin01 26.09.2010

Wie kann man egoistisch sein bekämpfen?

  • Antwort von adianthum 26.09.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wie äußert sich dein Egoismus denn?

    Lügst und betrügst du für deinen Vorteil? Stiehlst du anderen die Ideen/Hausaufgaben und gibst sie für deine aus?

    Oder achtest du darauf immer deinen Anteil- das größte Stück vom Kuchen, das schönste Stück vom Braten, den/die netteste/n Freund/in von allen zu bekommen. Stellst dich in einem Licht dar, dass du gut dabei wegkommst. Und schämst dich nicht für deine Freude daran, gut weggekommen zu sein?

    Ersteres ist wirklicher Egoismus und dagegen solltest du was unternehmen- Empathie entwickeln, Teilen lernen, Andere mal vorwegschicken um sich die verdienten Lorbeeren einzuheimsen...

    Letzteres ist einfach nur gesund. Und wenn dich deswegen jemand versucht zu beschämen, dann ist er neidisch und eigentlich der wirkliche Egoist weil er versucht dich kleiner zu machen als du bist, um selbst daneben größer aussehen zu können, als er ist ;-))

  • Antwort von miimiimiimii 26.09.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    was man dafür braucht ist empathie.

    diese fähigkeit bekommt man am einfachsten wenn man selbst leidet oder mit so starkem leid anderer konfrontiert wird, dass man gar nicht umhin kommt, mit ihnen zu fühlen.

  • Antwort von wernilein 26.09.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    steh immer im Bus für andere auf,das ist ein guter Anfang;-)

  • Antwort von rubicon66 26.09.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ...willst du denn die gesamte menscheit bekämpfen??? ein gentlemn, der eine frau mit kind nicht sitzen lässt,ist eben keiner...

  • Antwort von LARzzz 26.09.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Denk einfach mehr an die Anderen ;)

  • Antwort von DelfinaLouisa 10.03.2011

    bleib so wie du bist. Anders überlebt man heut zu Tage nicht.

  • Antwort von Linda1 26.09.2010

    Ein GESUNDER Egoismus ist heute notwendig.

    In andere Menschen hinein versetzen.

    LG

  • Antwort von Kayahi 26.09.2010

    Fang doch mal mit kleinen Gefallen an die du mehr oder weniger selbstlos anderen machst. Plan dir eine gute Tat pro Tag ein und wenn das gut klappt nimmst du noch einen zweiten mit dazu. Das schärft ganz von selbst den Sinn für Bedürfnisse Anderer. Zusätzlich kannst du versuchen jedesmal wenn du mit Jemandem diskutierst deine eigene Meinung solange zurück zu halten bis du den Denkansatz deines Gegenübers nachvollziehen kannst. Ansonsten wüsste ich auch nicht was man gegen schlechte Eigenschaften tun kann.

  • Antwort von udaraj 26.09.2010

    Selbstdisziplin ,und Geduld . Trotzdem auch dann wirst Du kaum zum Altruisten werden . Aber für den Umgang mit deinen Mitmenschen dürfte es schon mal reichen . Im übrigen , einen wichtigen Schritt hast Du schon hinter dir : Selbstkritik und Selbsteinsicht

  • Antwort von Ayaletta 26.09.2010

    EINE? Gleich mehrere:

    Du hörst dir an, was andere sagen, nimmst deren Meinung ernst und denkst darüber nach, ob sie auch mal recht haben könnten.

    Du schenkst vielleicht einem Freund, einer Freundin Zeit und lädst sie zum Kino ein, oder in die Kneipe, spielst beim Fußball im Team und nicht nur alleine für dich, und und und

    und wenn du zu jung für die Kneipe bist, dann hilfst du mal im Haushalt, machst deiner Schwester die Hausaufgaben, gehst mit Nachbars Hund Gassi

  • Antwort von Sarina85 26.09.2010

    Bin ich auch,denk immer an dich und deinen nächsten alle anderen sind egal..mir zumindest :D

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!