Wie kann man diese Ursache von dem Deutsch-Französische Krieg erläutern: "Napoleon III. ist schwach im eigenen Land"-?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zu Ritters Antwort möchte ich noch hinzufügen, dass die (von uns heute als positiv betrachteten) Veränderungen in Frankreich von den absolutistisch regierten Staaten und deren Regenten als Schwäche ausgelegt wurde. Leider.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Staatsstrukturen in Europa waren zu der Zeit monarchistisch ausgelegt.

Napoleon III. baute Frankreich mit einer liberalen Politik um, die von den anderen Staaten als Schwäche aufgefasst wurden.

Zu den gravierensten Umbauten gehört:

  • Pressefreiheit
  • Stärkung des Parlamentes
  • Kompetenzerweiterungen des Parlamentes
  • Stärkung der Bürgerrechte

Daraus resultierend wurde Napoleon als Kranker-Mann angesehen, der sich durch das Parlament (Volk) stützen lassen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung