Wie kann man die Mac OS Kindersicherung umgehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auch DU hast ein Recht auf Privatsphäre - schade, dass deine Eltern das nicht respektieren.

Zuerst einmal solltest du dir eine Email-Adresse bei Tutanota.de zulegen, das ist kostenlos und zusätzlich IMMER komplett verschlüsselt. Du brauchst dann für jeden deiner Schreibpartner ein Passwort, ohne das die Mail nicht geöffnet werden kann. Das ist vielleicht etwas mühsam, aber sehr wirkungsvoll.

Um die Kindersicherung zu umgehen, könntest du dir einen bootfähigen USB-Stick mit einem Life-Linux erstellen. Dann arbeitest du komplett an der internen Festplatte des Rechners vorbei, dort werden also keine Spuren hinterlassen. Du musst nur beim Start die <alt>-Taste solange drücken, bis das Auswahlmenü für das Start-Volume erscheint. Dort wählst du nicht "Macintosh HD", sondern deinen Stick aus. Der heißt meist "Windows", obwohl ein Linux drauf ist.

Zugegeben: Das ist etwas umständlich, funktioniert aber sehr gut. Natürlich klappt das alles auch (noch besser!) mit einer externen Festplatte! Von einer  Festplatte kann sogar Yosemite oder das neuere OS X El Capitan starten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blaulicht5
24.04.2016, 19:05

Danke das mit der E-Mail auf Tutanota.de ist eine richtig gute Idee. gibt es noch eine andere möglichkeit? Evtl. Hilft das weiter: ich habe Parallel Desktop mit Windows 7, aber wenn ich versuche von da aus ins internet zu gehen, erscheint die Meldung: Paralleles Despot hat versucht auf sichere Websites zuzugreifen.

Hoffentlich hast du noch eine Idee

aber vielene vielen dank du warst sehr hilfreich!

0

Was möchtest Du wissen?