Frage von hahu2214, 26

Wie kann man die Hintergunddownloads von Windows deaktivieren?

Moin,

letztens hatte ich das Problem, dass ich anscheinend keine Internetverknüpfung hatte. Als ich jedeoch mal einen Blick auf den Ressourcenmanager geworfen habe, ist mir klar geworden, dass es an der Verbindung nicht liegt.

Wenn alles gut läuft, habe ich eine Downloadrate von ca. 150 kb/s, ca. 1 Mbit/s. Der Prozess "svhost (netsvcs)", teil des Windows Updates, lässt den Datendurchsatz jedoch bis auf 3 Mbit/s steigen, was alle anderen Anwendungen internettechnisch abklemmt. Allein diese Seite zu laden dauert somit mehr als fünf Minuten (ich hoffe, die Frage wird überhaupt gepostet).

Daher meine Frage: kann man die Hintergrunddownloads/updates irgendwie ausstellen/ nur auf Befehl hin runterladen lassen? Ich bin ziehmlich aufgeschmissen, wenn ich zeitglich was im Internet machen muss.

Expertenantwort
von DerLappen, Community-Experte für Computer & PC, 14

Hm liegt das nur am Windows oder saugen manche installierten Programme auch das Internet bei dir leer? Windows 10 sollte eigendlich nicht permanent Daten verschicken, auch wenns viele sind im Vergleich zu den Vorgängern. In der neuen Systemsteuerung kannst du ein paar Dinge ausstellen, aber ich bezweifel, dass das etwas bringt. Vileicht liegts auch an den Windoof Updates oder was anderem. Wenn du dir nicht sicher bist, dass es an Windows liegt, mach einfach Mal ein Speedtest unter Windows und einmal unter z.B. Linux.

z.B. Hier: speedtest.net

Kommentar von hahu2214 ,

Nein, der Updater zieht fast alles (bis auf kleinere Prozesse, die nicht mehr als ein paar bit benötigen)

Auch ist das ganze nicht permanent. Nur Wird halt alle paar Wochen für mehrere Stunden ein Update heruntergeladen, was ich gerne verhindern/ selbst auswählen würde.

Das mein Internet so grottig ist, liegt am Anbieter, jedoch will ich das, was ich habe, auch sinnvoll nutzen können :)

Antwort
von Barris, 12

Wieso lässt du Windows-Update nicht in Ruhe einfach komplett fertig laufen, bis alles auf dem aktuellen Stand ist? Geh doch auf Einstellungen - > Update und Sicherheit und schau, wie es dort aussieht. Während er arbeitet, kannst du ja was anderes machen, etwa über Nacht laufen lassen. Danach ist Ruhe. 

Kann ja sein, dass er da gerade das Anniversary Update herunterlädt - es ist riesig! 

Updates auszuschalten ist ein Sicherheitsrisiko! 

Antwort
von gonzo1233, 17

Laut http://www.file.net/process/svhost.exe.html wird die Datei von verschiedenen Windows Schädlingen verwendet und weist eine Gefährlichkeit von 58% auf - lies doch mal rein, um zu verifizieren ob wir hier von der Originaldatei sprechen oder der schädlichen Doublette.

Eine gute Idee ist, Linux Mint kostenfrei herunterzuladen, das ISO auf DVD zu brennen und neben Win zu installieren (YouTube hat zahlreiche Anleitungen), so kann mit dem Rechner wieder vernünftig gearbeitet werden. In einer Stunde sollte das erledigt sein, die Ausstattung von Mint mit Programm Vollversionen ist wesentlich besser als beim teuersten Windows.

Ein Virenscanner ist bei Linux nicht erforderlich, sagt das BSI.

Kommentar von hahu2214 ,

Sorry, habe ein "c" vergessen. Der Prozess heißt "svchost". Und das ist sicherlich kein Virus, sondern -wie schon gesagt- teil des 
teil des Windows-Updaters ^^

Kommentar von gonzo1233 ,

Wenn du annimmst, dass es sich bei svchost um die Originaldatei handelt, dann hast du meine Information noch nicht verinnerlicht. Schau mal bei File.net rein, dann erkennst du, dass es für extrem viele Windows Originaldateien Schädlinge mit identischem Namen gibt.

Das sichere und kostenfreie Linux ist fix neben dem extrem anfälligen Windows installiert - dann kannst du künftig über Angriffe der Windows Schädlinge schmunzeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community