Frage von JoschiHD, 42

Wie kann man die Gleichung f(x)= -x^2+x zeichnerisch lösen?

Antwort
von MeRoXas, 16

Du machst eine Wertetabelle. Welcher Wert kommt raus, wenn man für x -3 ; -2 ; -1 ; 0 ; 1 ; 2 ; 3 usw. einsetzt?

Das ganze überträgst du dann in ein Koordinatensystem.

Antwort
von PhotonX, 20

Du meinst wahrscheinlich die Gleichung f(x)=0, also -x^2+x=0, oder? Bringe x^2 auf die andere Seite:

x^2=x

Das kannst du sehen als

g(x)=h(x)

mit g(x)=x^2 (eine Normalparabel) und h(x)=x (eine Ursprungsgerade mit Steigung 1). Zeichne g und h ein und finde die Schnittpunkte, das sind  die Lösungen der ursprünglichen Gleichung.

Antwort
von yoda987, 13

der Wert vor dem, x gibt die Öffnung an (also eng oder weit) ist die Zahl negativ (in diesem fall -1x ) ist sie nach unten geöffnet. das Plus x in dieser Gleichung gibt an, wo der Schnittpunkt (also das unterste oder der tiefste Punkt in der urve) auf der y Achse ist. sollte es dir schweer fallen den so zu zeichnen kannst du auch eine Wertetabelle erstellen und für x einsetzten.  

Antwort
von applause, 24

-x^2 ist eine nach unten geöffnete Parabel. Das x am ende ist die Verschiebung nach unten oder oben :)

Kommentar von JoschiHD ,

habe gerade erst mit dem Thema angefangen, könntest du vielleicht etwas genauer (für Anfänger xD) Stellung nehmen?

Antwort
von Rubezahl2000, 5

Das ist eine Funktionsgleichung!
Was genau willst du denn da L Ö S E N ???

Wie lautet die Aufgabe genau?

Antwort
von kubert258, 7

Rechne ein paar charakteristische Punkte auf, und zeichne dann eine Linie durch. 

z.B.:

f(0) = 0

f(1) = 0

f(-1) = -2

f(0,5)=...

f(2) = ...

f(-2) = ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community