Frage von leele120, 32

Wie kann man die eigenschaften der elemente in einer elementfamilie mit dem atombau erklären?

Antwort
von PWolff, 20

Elemente derselben Elementenfamilie (Gruppe) haben gleich angeordnete "Valenzelektronen" (bis auf die Hauptquantenzahl natürlich).

Da diese "Valenzelektronen" für das chemische Verhalten zuständig sind, verhalten sich diese Elemente auch ähnlich.

Für Einzelheiten bei den verschiedenen Gruppen such hier nach Fragen mit den entsprechenden Stichwörtern sowie nach "Oktettregel".

Wie schon henzy71 angedeutet hat, ist das bestenfalls eine sehr, sehr starke Vereinfachung. Einigermaßen hinkommen tut es bei Alkali- und Erdalkalimetallen sowie bei den Halogenen (Trivialnamen für die I., II. und VII. "Hauptgruppe"). Ansonsten "mit einem Körnchen Salz" (oder "mit einem Kilogramm Salz") zu genießen.

(Beispiel: Kohlenstoff und Zinn stehen im Periodensystem untereinander, haben aber offensichtlich sehr unterschiedliche Eigenschaften.)

Expertenantwort
von botanicus, Community-Experte für Chemie, 15

Manche Eigenschaften lassen sich gut erklären, z.B. die hohe Reaktivität der Alkalimetalle, und dass sie bei größeren Atomen größer ist. Andere sind auf Schulniveau kaum erklärbar (Warum ist ausgerechnet Hg bei RT flüssig?). Letztlich rühren aber alle chemischen und physikalischen Eigenschaften vom Bau des Atoms her.

Antwort
von Kunzinger, 19

Naja, laienhaft gesagt, könnte man doch die Aggregatzustände von den einzelnen Elementen in einer Elementfamilie unterscheiden. Bzw. dann die Schmelzpunkte, Gefrierpunkte etc... Man könnte doch eine Reaktionsgleichung zur Hand nehmen und z.B. werden bei Oxidation - Verbrennung ja Elektronen abgegeben, was ja dann wieder den Atombau verändert.

Bin aber auf dem Gebiet nicht wirklich eingelesen... sry

Antwort
von henzy71, 21

So pauschal: gar nicht. Innerhalb einer Elementfamilie - wir Chemiker nennen sie gerne Hauptgruppe - lässt sich erklären wie die äußerst stabile Edelgaskonfiguration erreicht werden kann, aber es gibt mehr chemische Eigenschaften als nur die Ion-Bildung.

Gruß

Henzy

Kommentar von PWolff ,

Vermutlich Schulniveau. Da nimmt man eine starke Vereinfachung eines stark vereinfachten Modells.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten