Frage von NosUnumSumus, 39

Wie kann man die eigene psychische Abhängigkeit von anderen Menschen überwinden?

Beispielsweise ist Eifersucht ein Extrem einer solchen psychischen Abhängigkeit.

Vielleicht ist ja auch ein Psychologe/Psychotherapeut o.Ä. unter Euch und kann mir weiterhelfen?

Hast Du, der das her liest, auch schon die Erfahrung gemacht, eine solchen Abhängigkeit hinter Dich gebracht zu haben?

Bin ja mal gespannt... :-)

Antwort
von Octuline, 24

Allein ist es ziemlich schwer, psychische Abhängigkeit loszuwerden. Es war in der Kindheit solcher Menschen meist so, dass Selbstständigkeit schlechte Reaktionen hervorgerufen hat oder gar bestraft wurde, und die Menschen so unbewusst das Gefühl entwickelt haben, nur, wenn sie sich anderen anpassen und von ihnen abhängig sind, anhänglich, werden sie nicht verlassen.

Wenn man als Mitmensch fördern möchte, dass der abhängige Mensch etwas selbstständiger wird, gibt man ihm ein wenig Selbstständigkeit und vermeidet es, ihm irgendwelche Entscheidungen oder andere Dinge in Richtung Verantwortung abzunehmen. Man sagt dann: "Ich möchte dir helfen, aber ich glaube nicht, dass ich dir so helfe, ich möchte mit dir gemeinsam eine Lösung finden", denn sonst fühlt sich der Abhängige ja noch im Stich gelassen.

Wenn es dann irgendwelche Anzeichen gibt, dass der Abhängige irgendwie selbstständig ist oder etwas allein übernimmt, sollte man das auf jeden Fall befürworten, damit er auch weitere Schritte macht.

Was aber Eifersucht betrifft, ist das dann nochmal eine andere Sache, denn Eifersucht beinhaltet auch, dass man ein eher geringes Selbstbewusstsein hat, beispielsweise.

Kommentar von NosUnumSumus ,

Vielen Dank für Deine Antwort! :-)

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Angst & Psychologie, 39

Hallo,

psychische Abhängigkeiten können auf unterschiedlichen Wegen behandelt werden.

Den Weg in eine Unabhängigkeit/Freiheit kann man z. B. sehr gut selbst über die Lehre des Buddhismus (ich spreche nicht von Buddhismus als Religion) gehen. Dabei geht es u. a. auch um 'Freiheit von Anhaftung, Bewertung und Erwartung'.

Bücher gibt es massenhaft, Tipps: Matthias Ennenbach: Ein Leitfaden für heilsame Veränderungen; Jack Kornfield: Die Lehren Buddhas; Thich Nhat Hanh: Das Herz von Buddhas Lehre, Leiden verwandeln - die Praxis des glücklichen Lebens)

Unterstützend dazu kann man beispielsweise mit Selbstsuggestionen bzw. Affirmationen oder auch Imaginationen arbeiten (Bücher z. B. von Gertrud Hirschi oder Louise L. Hay)

Manchmal braucht man aber auch fachliche Unterstützung. Das hilft auch bei der Ursachenforschung der psych. Abhängigkeit und anschließend der Überwindung. Sollte es sich bei der Ursache um ein Trauma handeln, kann eine Traumatherapie (z. B. TRIMB - Lit.-tipp: Ellen Spangenberg: Behutsame Trauma-Intergration, auch von Laien gut zu verstehen und evtl. sogar als Selbstanleitung verwendbar) sehr gut helfen.

Alles Gute

Buddhishi

Kommentar von NosUnumSumus ,

Danke für Deine ausführliche Antwort :-)

Kommentar von Buddhishi ,

Gerne :-)

Antwort
von Seanna, 21

Sprichst du von einer Abhängigkeit wie sie bei der dependenten Persönlichkeitsstörung üblich ist oder von einer normalen Liebesbeziehung oder was ganz anderem?

Bisschen mehr Infos wären hilfreich.

Kommentar von NosUnumSumus ,

Ich meine eine normale psychische Abhängigkeit, nicht zwingend in einer Liebesbeziehung, aber auch. So wie die emotionale/seelische Abhängigkeit zu den Eltern (die ja meist mit der Zeit, wenn das Kind älter wird, verblasst.)

Antwort
von einfachichseinn, 38

Vermarktung nicht, weil so etwas völlig normal ist.

Kommentar von NosUnumSumus ,

Bitte was?

Kommentar von einfachichseinn ,

entschuldige, ich meinte vermutlich gar nicht, weil Eifersucht und andere psychische Abhängigkeiten bis zu einem gewissen Punkt vollkommen normal sind.

Kommentar von NosUnumSumus ,

Achso. Ja die Frage ist, wo die Schwelle liegt. Aber ich weiß, was Du meinst.
Die Frage ist auch, was "normal" ist... :-)

Kommentar von einfachichseinn ,

Ich denke,  dass die Grenzen da fließend sind. Wenn es für dich unglaublich belastend ist, solltest du dir Unterstützung suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community