Frage von berke221, 66

wie kann man die angst vorm sprechen besiegen?

ich hab ein kleines sprech problem ich muss diese angst vor dem sprechen überwinden...wisst ihr was ich dafür machen könnte? MFG

Antwort
von Thather, 28

Sprechen und sich ausdrücken können kann man üben. Mit der Übung verschwindet die Angst, weil man sicher wird.

Hierzu ein paar Anregungen.

Stell dich beim Sprechen vor einen Spiegel.
Laut und sprechen.
Wenn Du Dich fragst, was Du da vorm Spiegel sagen sollt, dann stell dir vor, das Du mit jemandem streitest. Nimm mal Deine Position ein und dann tausche die Rollen. Hierdurch lernst Du auch noch, zu Argumentieren.

Dann nimm einen Korken zwischen die Zähne und mach weiter. Der Korken zwingt dich dazu deutlich zu sprechen.

Danach klammere Dir die Nase zu und mach weiter. Auch das dient dazu, das Du deutlich sprichst.

Viel Spas beim Üben und alles Gute

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Sprache, 21

Hallo,


langfristig gesehen,

sind autogenes Training(lexikon.stangl.eu/735/autogenes-training/) aber auch andere Entspannungstechniken hilfreich, um seine Redeangst zu
überwinden, und sein Selbstbewusstsein und seine Selbstsicherheit zu stärken.

Weitere Tipps:

- Den Referatstext nicht auswendig lernen. Das führt nämlich meist dazu, dass man beim Vortragen zu schnell wird.

- Den Text trotzdem schriftlich ausformulieren, anhand des ausformulierten Textes Stichwortzettel erstellen und das Referat in der Schule anhand des Stichwortzettels vortragen.

- Den Vortrag vorher daheim schon mal vor dem Spiegel, vor Haustieren, deinen Eltern, Geschwistern, Freunden, usw. üben. Letztere können dann auch gleich ein Feedback auf mögliche Schwachstellen, Geschwindigkeit, Länge usw. geben

- Wenn man vor der Klasse steht, sich einen Punkt weit im Raum suchen, auf den man sich während des Vortrages konzentriert. Nicht auf Mitschüler schauen, die Faxen machen können, die helfen einem nicht. Hat man einen Freund in der Klasse, kann man sich auch auf ihn konzentrieren und er kann einem gegebenenfalls aufmunternde oder vorher abgesprochene Zeichen als Hilfestellung geben.

- Vielleicht auch mal einen Rhetorik-Kurs o.ä. an der VHS besuchen.

- Geburtstagsfeiern, Feierlichkeiten, Jubiläen usw. im Familien- und Freundeskreis oder auch im Verein sind gute Gelegenheiten, freies Sprechen vor Publikum zu üben. Im bekannten Rahmen unter ‚Gleichgesinnten‘ fällt es meist leichter, sich zu überwinden.

:-) AstridDerPu


Antwort
von micaella, 44

Meinst du vor anderen zu sprechen?

Kommentar von berke221 ,

allgemein ich habe ein kleines stottern nicht wie die anderen 

Kommentar von micaella ,

OK. Warst du schonmal bei einem Arzt bzw. Psychologen? Sonst könntest du eventuell hier etwas für dich rausziehen: http://karrierebibel.de/redeangst-ueberwinden/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community