Frage von Selinathier, 47

Wie kann man der Kriegsbereitschaft entgegenwirken?

Es geht um den ersten Weltkrieg, aber prinzipiell kann man diese Frage wahrscheinlich auf alle Kriege anwenden. Mit welchen Maßnahmen kann der Kriegsbereitschaft der Menschen (siehe erster Weltkrieg - die Menschen zogen voller Freude an die Front) entgegengewirkt werden? Geht das überhaupt?

Antwort
von Hegemon, 29

Die Menschen zogen nicht "voller Freude an die Front". Das ist billige Propaganda, die später von den Nazis kolportiert und anschließend von Generationen unbedarfter Historiker weitererzählt wurde. Die Realität sah völlig anders aus.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-30020329.html

Wenn Kriegsbereitschaft entgegengewirkt werden soll, dann kann nur die Kriegsbereitschaft der wirtschaftlichen und politischen Eliten gemeint sein. Denn es sind die Eliten, die am Krieg verdienen und deshalb immer wieder Kriege anzetteln. Bis heute. Verhindern kann man das nur, indem man die Eliten daran hindert, das zu tun, was sie tun, wenn man sie nicht hindert.

Antwort
von paulklaus, 18

Überhaupt nicht ! Kriegsbereitschaft ist in den Genen der Menschheit verankert, seit der erste Ur-Mensch sein Terrain gegen welchen Feind auch immer zu verteidigen versuchte.

pk

Antwort
von palzbu, 18

Die Natur hat uns die
Intelligenz gegeben um diese zu unserem Vorteil zu nutzen.

Wir stellen hochpräzise
Waffen her, mit denen möglichst effektiv Menschen getötet werden können.

Ist das nicht die Perversion
der Intelligenz?         Welch ein dummer Irrweg.

Kriegswaffen zu produzieren
ist verwerflich, eine Perversion der Intelligenz des Menschen.

Wir sollten unseren Geist
nutzen zum Vorteil aller. Der technische Fortschritt wird immer schneller,
effektiver und ist unaufhaltsam. Es wird in nicht all zu langer Zeit möglich
sein, dass eine kleine Gruppe von Menschen, vielleicht sogar ein Einzelner, die
Zivilisation auf dieser Erde zerstören kann. Ob technisch, biologisch,
chemisch, genmanipuliert, gleich wie, die Zeit wird kommen.

Welch ein Witz des Universums.

Da gelingt es der Natur nach
Millionen Mal „Versuch und Irrtum“ ein Lebewesen zu erschaffen, das intelligent
genug ist sich selbst zu erkennen und die Natur zu verstehen, - dann zerstört
diese Intelligenz seine Lebensgrundlage Erde, - vernichtet sich am Ende selbst.

Welch ein Witz.

Gestalte diesen Text ansprechend und drucke diesen Text aus. Spreche mit ALLEN Menschen die du erreichen kannst über die Gefahr auf die die Menschheit zurast. Schreibe deinen Bundestagsabgeordneten an, dass er sich weniger um Waffengeschäfte und um seinen Geldbeutel kümmern soll, sondern um Frieden mit allen Völkern dieser Erde. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community