Frage von Jimmy77, 84

Wie kann man den Paypal, bzw. Käuferschutzbetrug bei Ebay umgehen?

Hallo,

ich verkaufe, weil ich dort viel mehr Gewinn mache, CDs bei Ebay.com. Also hauptsächlich weltweit statt nur nach Deutschland auf Ebay.de. Das Problem ist, dass ich nun häufiger mit Betrügern zu tun hatte, die eine bestimmte Masche haben... Die Bezahlung von internationalen Käufern, z.B. USA, Japan, etc. erfolgt via Paypal. Bei deutschen Käufern oder europäischen lasse ich per Überweisung zahlen, was ja jetzt mit IBAN & BIC super funktioniert.

So, die Betrugsmasche ist ganz einfach. Jemand kauft über Ebay CDs im Wert von z.B. 200€ und bezahlt mit Paypal. Ich verschicke die Cds daraufhin per Einschreiben, damit ich eine sendungsverfolgung habe. So kann der Käufer schonmal nicht behaupten, die Ware sei nicht angekommen. Der Käufer erhält die CDs und nach einiger Zeit nimmt er das Käuferschutzprogramm von Paypal in Anspruch und behauptet die Ware entspricht nicht der Beschreibung. Z.B. die CDs wären alle verkratzt oder es wurden die falschen CDs geliefert. Beweisen lässt sich das nicht und paypal lässt eigentlich nur folgendes zu:

Der Käufer soll die angeblich defekte oder falsche Lieferung an den Verkäufer zurückschicken und eine Sendungsverfolgungsnummer hinterlegen. Dies macht der Käufer dann auch, schickt aber Schrott oder eine ganz andere ware zurück. Damit ist er aus dem schneider. Paypal zieht mir das Geld ab und zahlt es dem Käufer zurück. Ich bin nun CDs und Geld los. Denn für paypal ist die sache damit gegessen. Dass der Käufer eine ganz andere Ware zurückgeschickt hat interessiert Paypal nicht. Man ´kann auch nichts mehr unternehmen, da der Fall von Paypal geschlossen wird und man selber in so einem Fall keinen neuen Fall öffnen kann. Das Schlimme ist, dass man Käufern bei Ebay noch nicht einmal eine negative Bewerung geben kann. Somit treiben diese Betrüger seit Jahren mit unzähligen Fake-Accounts ihr Unwesen.

Im Endeffekt bin ich jetzt auf der Suche nach einer Bezahlmöglichkeit, die ich Ebay-Käufern anbieten kann, also internationalen, die für mich sicher ist.

Hat da jemand Tipps / erfahrungen?

Vielen Dank!!

Expertenantwort
von dresanne, Community-Experte für PayPal, 71

Wenn Du ins nichteuropäische Ausland verkaufst, verlang PayPal den Versand mit UPS oder FedEx. Alles andere ist durch den PayPal-Käuferschutz nicht abgedeckt.

Solche Sachen, wie Du schreibst, treten nur auf, wenn PayPal angeboten wird. Lass das doch einfach sein. Ist denn das so wichtig, dass Du in die USA oder Japan versendest? In Europa kann alles mit SEPA-Überweisung gezahlt werden. Und dann ist Dein Geld sicher auf Deinem Konto.

Antwort
von DonCredo, 70

Hi! Tipps habe ich leider keine, aber genau das ist der Grund warum ich Paypal als Privatverkäufer nicht mehr anbiete - seit dem die ihre Bestimmungen geändert haben, ist man als Verkäufer der Dumme und hat auch noch Gebühren abgedrückt dafür. Jeder kann was behaupten und ohne Prüfung wird alles erstmal gesperrt. Bei mir nur noch Überweisung und grundsätzlich keine Rücknahme - da ich nur einwandfreies Zeug verkaufe nehme ich mir das raus. Wem das nicht passt, der braucht ja nicht zu bieten. Gruss

Antwort
von grubenschmalz, 54

Das musst du in deine Preiskalkulation mit aufnehmen.

Antwort
von Margita1881, 52

So, die Betrugsmasche ist ganz einfach

diese Masche ist uns hier sehr wohl bekannt.Tägliche Betrugsfragen bestätigen den steigenden Trend.

Als Bezahlmethode bei ebay.com ist mir leider nur PayPal bekannt.

In meiner Kategorie wird zwar noch nicht !! betrogen, aber ich halte mich - im Gegensatz zu früher - mit PayPal anbieten sehr zurück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community