Frage von Ichauchda, 48

Wie kann man den namen einer Richterin herrausbekommen?

Hallo Die Frage steht eigentlich schon oben. Wenn eine Richterin vorsätzlich ein Fehlurteil begeht. Wie kann ich den Namen einer Richterin Herausbekommen um sie Anzuzeigen?

Antwort
von Canibani, 10

Du kannst innerhalb einer bestimmten Frist ein Rechtsmittel einlegen (Berufung). So kannst du dich gegen die Entscheidung wehren. Steht aber alles im Merkblatt drin, was du auch zugeschickt bekommst. Außerdem steht unter jedem Urteil der Name des Richters.

Antwort
von eni70, 25

Scherzfrage?

Wenn du das Urteil kennst, steht da eine Nummer, allein anhand darn kannst du den Fall verfolgen, das Urteil ist aber auch gezeichnet und Überraschung! vom jeweiligen Richter.

"vorsätzlich falsch geurteilt", das ist eine Behauptung und es dürfte schwierig werden das zu verfolgen. Der vermeintlich Geschädigte kann natürlich innerhalb der Frist Berufung einlegen. Sollte es um eine Strafsache gehen, wendet man sich an die Staatsanwaltschaft,die gegebenenfalls neu ermitteln wird.

Antwort
von Schnoofy, 9

Der Name des Richters oder der Richterin ist nicht von Bedeutung.

Was möglich ist, wäre eine Anfechtung der Entscheidung mit den üblichen Rechtsmitteln-

Ein "vorsätzliches Fehlurteil" ist eine nette Bezeichnung aber niemals beweisbar.

Antwort
von pritsche05, 6

Diese Frage wurde schon mal gestellt, mit dem selben Wortlaut ! Ausserdem steht der Name immer auf dem Urteil.


Antwort
von Midgarden, 28

Der Name steht im schriftlichen Urteil ;-)

Kommentar von Ichauchda ,

Ich habe kein Urteil bekommen, Sie hat die klage grudlos abgewiesen und dann die Klage eingestellt mit der begründung das sich das Klageverfahren sich für mich erledigt hat. Deswegen Brauchen wir den Namen der Richterin.

Kommentar von Midgarden ,

Aber auch dann bekommst Du die Entscheidung schriftlich

Antwort
von newcomer, 30

steht auf dem Urteil

Kommentar von Ichauchda ,

Nein, deswegen red nich.

Kommentar von newcomer ,

frag doch deinen Anwalt

Antwort
von joheipo, 14

Du sprichst da in sehr simplen Worten von Rechtsbeugung.

Weißt Du überhaupt, was das ist?

Dein Anwalt vertritt Dich und geht für Dich in Revision.

Den Namen der Richterin kannst Du von Deinem Urteil ablesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten