Frage von lisabckr, 33

Verbesserungsvorschläge? Was haltet ihr davon? (Geschichte)

Die Sonne ist gerade untergegangen und der wolkenlose Himmel erstrahlt noch in verschiedenen Rot- und Lilatönen. Vor dem noch flammenden Horizont zeichnen sich die höchsten Gebäude der naheliegenden Großstadt ab. Ich wende meinen Blick wieder vom Autofenster ab, lasse meine restlichen Sachen bewusst im Auto liegen und öffne die Autotür. Ein sanfter, angenehm warmer Wind kommt mir entgegen. Um dem Kreuzverhör meines Bruders zu entgehen, steige ich aus dem Auto. Im Rückspiegel sehe ich, wie er mir besorgt hinterher schaut. Aber das ist okay, denn er hat nicht die geringste Ahnung, wohin und weshalb er mich genau hierhin, an diesen Ort, fahren sollte. Ich werfe einen letzten Blick über meine Schulter in Richtung Auto. Während ich warte, dass er endlich wieder wegfährt, laufe ich langsam, mit kleinen Schritten, in die entgegengesetzte Richtung; nur um sicher zu gehen. Schließlich drehe ich mich um und laufe zielstrebig mit großen Schritten geradeaus. Das war es dann wohl, nun bin ich weg.

Antwort
von SerenaEvans, 19

Lies Bücher. In keinem Buch würde gerade solch eine Stelle in einem Satz abgefrühstückt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten