Wie kann man den Begriff "Polymerisation" leicht erklären?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Herstellung von Kettenmolekülen aus kleinen Einzelmolekülen.

Wenn man weiter auf die Details eingehen will: Bei der Polymerisation wird jeweils eine Bindung von einer Doppelbindung innerhalb eines "Monomers" (Einzelbausteins) geöffnet und mit einer Seite der geöffneten Bindung eines anderen Monomers verbunden.

Bei der Polykondensation wird stattdessen Wasser (oder ein anderes kleines Molekül) abgespalten (in der Biologie z. B. bei der Peptidsynthese), bei der Polyaddition werden Wasserstoffatome (oder andere Atome) in den Monomeren umgelagert.

Schön dargestellt in http://technikatlas.de/~tb4/reaktion.htm (Die Mickymäuse sollten sich aber an den Händen halten statt ihre Arme ineinander zu verschränken)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

P. ist eine Additionsreaktion, bei der jeweils viele gleiche Moleküle mit Mehrfachbindung unter Bildung eines Makromoleküls zusammentreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?