Frage von Gueesy, 263

Wie kann man den Ampere erhöhen?

Ich habe einen Adapter für ein altes Handy genommen. Diese liefert aber nur 0.55 Ampere (bei 5 Volt). Könnte man mit zusätzlichen Widerstände parallel geschaltet die Ampere jetzt dadurch erhöhen?

Antwort
von Gueesy, 157

Bitte nur dann was schreiben falls ihr etwas Ahnung mit Elektronik habt. Die meisten Antworten weichen von der eigentlichen Frage ab oder wurden sinnlos ohne Überlegung geschrieben!

Antwort
von dompfeifer, 199

Nein, Deine Überlegung ergibt absolut keinen Sinn. Wenn Du zu Deinem Handy am Ladegerät Widerstände parallel schaltest, dann

-- bricht die Spannung zusammen durch Spannungsabfall. Damit wird der Ladestrom nicht größer, sondern deutlich kleiner!

-- heizt Du mit den Widerständen nur sinnlos Deine Wohnung auf mit entsprechenden (relativ kleinen) Stromkosten.

-- wird Dein Ladegerät durch die Widerstände so überlastet, dass es sich früher oder später in Rauch auflöst.

Natürlich wird damit die Stromstärke insgesamt größer, weil zu dem verringerten Ladestrom am Handy der ganze Strom über die Widerstände am Handy vorbei das Ladegerät zerstört.

Kommentar von dompfeifer ,

Hinweis zum Verständnis: Der Spannungsabfall am Ladegerät entsteht durch die Reihenschaltung von Ladegerät (Sekundärwicklung) und nachgeordneten parallelen Widerständen samt Handy.

Antwort
von newcomer, 148

nein da Innen alles nur auf diesen Strom ausgelegt ist

Antwort
von Ostatto, 154

Wenn das Ladegerät nur 0,55A liefert, dann soll das auch so sein, sonst würde es kaputt gehen. Und ich würde dir stark abraten daran rumzubasteln. Strom ist gefährlich! Ströme schon ab 0,05A können tötlich sein. Lass die Finger davon!!!

Kommentar von Gueesy ,

Ich bin mir nicht sicher ob du etwas Ahnung von Elektronik hast aber bei 5V sollte da nichts passieren wenn du beiden Enden angreifst, da deine Haut einen hohen Widerstand aufweist geht das Ampere zurück.

Kommentar von dompfeifer ,

Gratuliere Gueesy, das hast Du ausnahmsweise richtig verstanden, wenn auch in sehr schlechtem Deutsch!

Kommentar von dompfeifer ,

Hallo, Vorrichtungen mit 5 Volt gefährlich? Völliger Unsinn! Das liegt im Bereich von Taschenlampen und ist schon sehr weit unter der zulässigen Grenze für Kinderspielzeug!

Ströme schon ab 0,05A können tötlich sein

Das gilt für Körperströme, und dazu brauchst Du schon eine ordentliche Spannung! Außerhalb des menschlichen Körpers sind auch 1 000 000 A völlig harmlos.

Kommentar von Ostatto ,

Ich meine nicht das 5V gefährlich sind. ich meine das er da an einem Netzteil rumbasteln will, da kann er auch mit 230V in berührung kommen

Kommentar von Gueesy ,

Dompfeifer Nein ich gratuliere dir, dass du mich für einen Idioten gehalten hast!

Antwort
von AlterLeipziger, 119

Hallo,

natürlich nicht.

Deine Ampere soll heißen die Stromstärke.

Nun überlege mal selber:

Widerstände sind Energieverbraucher und wenn Du diese dann auch noch dazu schaltest, wird die nutzbare Energie also noch kleiner!

Das Teil kann eben nicht mehr liefern.

Grüße aus Leipzig

Kommentar von Gueesy ,

Das ist mir schon klar, aber wenn man Widerstände in parallel oder in serie schaltet dann sind das zwei verschiedene Sachen. Beim parallel schalten sollte es rein theoretisch der Widerstand sich verkleinern da U=R*I und je kleiner R ist umso größer muss I sein da die Spannung aufrecht erhalten werden muss mit 5 V

Kommentar von AlterLeipziger ,

Ich nahm an, Du willst das Teil als Ladegerät nutzen.

Wenn Du es nur zum Stromfließen nutzen willst, dann schalte es kurz:

Die Ausgangsspannung ist dann 0V und der Strom abhängig vom Innenwiderstand. Eine Weile wird es das aushalten, dann geht es kaputt.

Vorausgestzt, es ist nicht stabilisiert und hat keinen Kurzschlussschutz.

Kommentar von dompfeifer ,

Genau das habe ich ja bereits oben beschrieben. Willst Du jetzt Dein Handy aufladen oder eine völlig verrückte Elektroheizung bauen?

Natürlich wird mit zusätzlichen Stromverbrauchern (parallele Widerstände) die gesamte Stromstärke im Ladegerät größer bis zu dessen Vernichtung. Der Ladestrom am Handy wird kleiner durch Spannungsabfall, das Handy ladet langsamer oder gar nicht, weil der Strom umgeleitet wird über die Heiz-Widerstände. Solange das Ladegerät noch nicht durchgebrannt ist, hast Du nur eine elektrische Heizungsanlage mit diesen Widerständen. Aber:

Als Elektroheizung sind Handyladegeräte samt Widerständen ziemlich umständlich, ineffizient und teuer!

Kommentar von Gueesy ,

thja kurzschluss treibt das ganze nur in die unendliche höhe und die spannung brauche ich auch. Und außerdem hat es einen Kurzschlussschutz :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten