Wie kann man das verrückt werden vom zu vielen Nachdenken stoppen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Neutralis,

Handwerkliches wie Basteln, Holzarbeiten oder Gartenarbeiten etc. 'erden' und lenken ab und Meditation - so widersprüchlich das auf den ersten Blick scheinen mag - helfen gegen ein 'Gedankenkarussell' sehr gut.

Eine Meditation hilft insofern, als Du lernst, die Gedanken selbst zu steuern und auf das zu richten, was DU möchtest. Es steigert die Konzentrationsfähigkeit und hat viele weitere positive Effekte.

Alles Gute

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Nachdenken ist wahrscheinlich nicht das Problem, sondern dass du über Themen nachdenkst, die dich herunter ziehen.

Du musst einen Weg finden, dir anzutrainieren, über Themen nach zu denken, die dich begeistern. Ablenkung ist gut, Hobbys sind gut, selbst nüchterne Themen wie das Interesse an die Wissenschaft sind gut.

Gedanken über Systeme, Ungerechtigkeit, Existenzfragen, vergangene, schlimme Erlebnisse usw. sind Beispiele für ungünstige Gedanken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir helfen Buecher - dann bin ich 'weg'. (Leider habe ich dafuer nicht soviel Zeit wie ich gern haette).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach was Kreatives - Geschenke für baldige Geburtstage, Weihnachtskarten oder bau was - einen eigenen Schrank  - nix was du schon kennst.... eine neue Herausforderung eben... ein neues Themengebiet.

So bist du fast schon gezwungen dich mit den kleinen, ars+++gen Tücken auseinanderzusetzen ;D

Das lenkt mich immer gut ab ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung