Frage von Sternchen2504, 45

wie kann man das ständige vermissen eines jungens oder das traurig sein vergessen?

Siehe überschrift

Antwort
von ChloeSLaurent, 14

Das ist nicht ganz so einfach. Je nachdem, wie stark ausgeprägt die Gefühle sind, kann sich das über einen längeren Zeitraum hinziehen, bis man wieder richtig fröhlich wird.

Allerdings solltest Du dich nicht hängen lassen und deinen Alltag trotzdem in Angriff nehmen. Auch wenn das schwierig ist, weil die Gedanken immer nur um Ihn kreisen.

Natürlich darfst Du dabei auch immer mal wieder, für Dich allein, eine kleine Depri-Phase schieben, so mit richtig schöner, trauriger Musik. Aber wichtig ist, darin nicht hängen zu bleiben.

Weiterhin kommt dazu, warum Er weg ist - wie es also dazu kam. Das mußt Du nicht extra noch schreiben, weil sowas ja auch schwer fällt.

Hilfreich ist ein guter Freund oder eine gute Freundin, bei der man sich auch wiederholt, mal so richtig ausheulen kann. Und wo man in den Arm genommen und geknuddelt wird.

Was übrigens auch hilfreich sein kann, ist die Geschichte, die Dir passiert ist, komplett aufzuschreiben. Von Anfang an bis zum Schluss. Mit allen Details, auch Winzige. Und wenn Du die Geschichte vollständig fertig hast, legst Du sie in die Ecke. Ein paar Tage später nimmst Du die Geschichte, setzt dich mit einem riesengroßen Eis meinetwegen irgendwohin in ein sonniges Plätzchen und liest sie Dir noch einmal ganz in Ruhe durch - während Du das Eis in vollen Zügen genießt.

Egal ob Du es schaffst, die Geschichte, die Du ja nun selber über Euch beide geschrieben hast, fertig zu lesen oder nicht, wirst Du bemerken, daß das Eis sicher auch lecker ist. Und mit dieser Erinnerung an "dieses Eis an diesem Platz" kannst Du heimgehen und Dir selbst ein Genuss-Lächeln ins Gesicht zaubern.

Genießen, ohne zu übertreiben, ist nämlich sehr wichtig in solchen Momenten, weil man sich da erst mal selbst wieder spürt.

Viel Glück und Genuss

Antwort
von Sunset555, 8

Im Gegensatz zu anderen hier, glaube ich, dass es sehr wohl leichter ist, als du denkst. Du musst es halt wirklich wollen.

Schlechte Gedanken, die dich traurig machen, verschwinden, in dem du sie mit anderen, schöneren Gedanken füllst.

Das kann sein: Ein neues Hobby, ein neuer Nebenjob, sich mal öfters mit der besten Freundin treffen oder vielleicht auch ein anderer Typ?

Geh mehr raus und gestalte dein Leben so, dass ein Junge nicht der zentrale Punkt deines Lebens ist, sondern du!

Antwort
von Miezimaus, 15

Es gibt da so einen alten Spruch "Die Zeit heilt die Wunden". An dem ist was dran. Du wirst Zeit brauchen, um mit der Situation klarzukommen.Du darfst nur nicht darin stecken bleiben. Trauer gehört zu allen Abschieden. Nur... bleib offen für Neues in deinem Leben und trauer nicht zu viel nach. Viel Erfolg!!!

Antwort
von cloudwater, 9

Einer der großen Herausforderungen im Leben, seine Gedanken zu beherrschen und sich nicht beherrschen zu lassen. 

Stelle dich deinen Gefühlen, lass sie zu. Beschäftige dich mit anderen Dingen die du gerne magst, lenke dich ab, treff dich mit Freunden...

Antwort
von kjklol, 18

Arbeiten, schreiben oder Videospiele spielen. Einfach Ablenkung suchen, die Zeit lässt einen vergessen.

Kommentar von Sternchen2504 ,

aber wenn er einem ans Herz gewachsen ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten