Frage von Vordenkerin, 27

Wie kann man das Handy nur als Hilfsmittel oder schnellstbeste Möglichkeit für Kommunikation benutzen,ohne jeden Tag Stunden dran zu sein?

Ich fühle mich irgendwie voll gestresst durch mein Handy .

Instagram beispielsweise zeigt mir zwar was in manchem Leben vor sich geht,aber auch schöne entspannende Bilder. Ich denke,dass ich eigene Eindrücke sammeln sollte und nicht einfach nur reinschauen sollte. Auch bilde ich mir zu wenig meine Meinung durch Trends und komme selbst nicht an meine Ideen usw.

Ganz verbannen kann ich mein Handy nicht,da ich manchmal mit Freunden den Kontakt darüber pflege,die beispielsweise nicht in Deutschland wohnen und sehr weit weg sind oder Freunde,die nicht in meiner Gegend wohnen.

Ich möchte viel vom Leben mitbekommen,aber irgendwie schränk ich mich selbst durch die mediale Welt sehr ein und irgendwie dreht sich nach meinen Aktivitäten wieder alles ums Handy. Beispielsweise nach dem Sport gehe ich wieder ans Handy und nach der Schule. YouTube finde ich als Quellen interessant und schaue mir gerne Andere Persönlichkeiten an und am liebsten höre ich Musik,überall wo ich bin.

Hat jemand eine Idee wie man sich die Zeit einteilen kann ohne,dass das Handy bestimmt ? Ich möchte mir irgendwie mehr Zeit noch nebenbei ermöglichen,aber ohne Handy hab ich kein Kontakt zu Freunden und kein Handy geht nicht,weil mit sozialen Netzwerken muss man auch kein Guthaben für SMS verschwenden .

Wie teilt ihr euch das ein ...? Ideen und Tipps wären gut.

Kann irgendwie nicht mehr logisch denken,weil mir mein Kopf an der Sache zerbricht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von WeinWasser, 8

Kontakt zu Menschen kann man auf verschiedene Weisen halten.

Zum Einen könnte es helfen, das auf möglichst wenige Apps zu reduzieren. Wozu Snapchat, Instagramm, Whatsapp, Facebook, Skype und so weiter alle gleichzeitig? Konzentriere dich auf möglichst wenige Apps und lösch die anderen komplett. Du verpasst vielleicht die eine oder andere Feier, die jemand geschmissen hat, aber so ist das nun mal. Ein gesunder Kontakt muss eben auch mal "kein Kontakt" sein. Und wenn ihr euch ohne diese Apps nicht mehr schreibt, kann der Kontakt ja eh nicht so eng gewesen sein.

Daran schließt der zweite Punkt an. Konzentrier dich auf die Freunde, die du auch tatsächlich treffen kannst und nicht auf das Internet. Es ist eben einfach nicht dasselbe. Und das hat nichts damit zu tun, dass du sie nicht magst. Aber nur weil du heutzutage die theoretische Möglichkeit hast, zu jedem Menschen auf der Welt 24 Stunden am Tag Kontakt zu halten, solltest du das nicht auch machen. Man schreibt sich eben mal und dann auch wieder wochenlang nicht. Gerade wenn man weit voneinander entfernt wohnt, sollte man den Kontakt nicht "künstlich am Leben erhalten". Wahre Freundschaft hält auch, wenn man sich mal nicht sieht. ;)

Kommentar von Vordenkerin ,

Und das sagst du jetzt bestimmt nur,weil du das mal so gehört hast..

Kommentar von WeinWasser ,

Was genau meinst du?

Antwort
von Keviinn, 15

Schalte Benachrichtigungen zB. bei Instagram und co. aus und geh nur am Abend für ca.1h die Sozial Media Plattformen durch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community