Frage von Cosbe, 603

Wie kann man Chronische Rückenschmerzen am besten behandeln(M54.5G)?

Ich habe wieder Schmerzmittel verschrieben bekommen und wurde zur Physio geschickt(wo es noch mehr weh tut und ich nach 3 Stunden keine Lust mehr habe).

Die Schmerzen die sich von der Wirbelsäule (mit Blockaden) zum Nacken über den Kopf und die Schultern ziehen habe ich seit 4 Jahren. Sport soll helfen um die Muskulatur aufzubauen, aber wenn ich das mache.... dann tut es am nächsten Tag umso mehr weh!

ps. eine Rücken Schulung soll ja nur mit einer richtigen Krankheit finanziert werden.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt, Körper, Schmerzen, 535

Rücken-Schulter-und Nackenschmerzen werden häufig durch Verspannungen ausgelöst - dazu findest Du hier einen Tipp.

http://www.magnesium-ratgeber.de/magnesium-gegen-verspannungen-das-sollten-sie-b...

Kommentar von bodyguardOO7 ,

In dem Fall wirkt sich Sport kontraproduktiv aus, da Sport den Magnesiumverbrauch erhöht.

Antwort
von Pilotflying, 447

Du willst sicherlich nicht die Schmerzen behandeln, sondern die Ursache für die Rückenschmerzen. Und die kann vielfältig sein. Der Schmerz ist ja nur das Symptom. Aber gestärkte Muskulatur ist der Weg zu schnerzfreiem Rücken. Egal ob Prolaps oder Myalgien. Die Schmerzmittel solken Dir vorübergehend wieder zur normalen Bewegung verhelfen, denn durch die Schmerzen bestehen Schon - und Fehlhaltungen. Lass die Übungen langsam angehen und übertreibe es nicht. Nicht zuviel auf einmal aber Regelmäßigkeit ist die Devise, die zum Erfolg führt. 

Antwort
von Siraaa, 410

Chronische Rückenschmerzen (für mich übrigens keine richtige Diagnose...aber nun ja) werden auch nicht von heute auf morgen weg sein.

Du hast 3 mal Physio gehabt? Das ist fast nix. Und das es dort keine Massagen gibt, hast du vermutlich mittlerweile dann auch schon mitbekommen.

Sport hilft in vielen Fällen durchaus, man muss es eben durchhalten. Am Anfang kann es durchaus auch wieder etwas heftiger werden. Auf Dosierung und die richtige Sportart sollte natürlich geachtet werden.

Aber du kannst natürlich auch weiter Schmerzmittel nehmen...

Gruß von einer Physio... (die Verordnungen mit "Diagnosen" wie Rückenschmerzen hasst^^)

Kommentar von Cosbe ,

Ich hatte das über ein halbes Jahr lang, ohne Fortschritte und bin auch jetzt immer noch in einem Sportverein, ohne Erfolg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community