Frage von DerPrinzOO, 156

Wie kann man Bolognese Soße tunen?

Ich hab beschlossen kochen zu lernen und hab mir die knorr fix bolognese soße gekauft in so ner tüte und wollte fragen wie ich die noch aufpimpen kann ist es geil z.B Zwiebeln und knoblauch mit dem hackfleisch zu braten und statt komplett wasser auch sahne oder so dazu geben gebt mal tipps

Antwort
von Rosswurscht, 64

Tüte wegschmeißen, nochmal einkaugfen gehen und gleich richtig lernen :-)

Ist nix dabei, bei Bolognese kannste nix falsch machen.

- 500gr Rinderhack

- 1/2 Staudensellerie

- 1/2 Pulle Vino rosso

- 2 Dosen Tomaten (ich empfehle Mutti Pelati)

- 2 Karotten

- 2 Zwiebeln

- 4 Zehen Knoblauch

- 1 Bund Frühlingszwiebel oder Lauch

- 1 Petersilienwurz

- 50ml Balsamico (vom Guten)

- Tomatenmark

- Olivenöl und allerlei Gewürze & Kräuter

Das Gemüse wird gewürfelt

Und mit viel Olivenöl scharf angebraten

Dann kommt das Hack mit rein und das Tomatenmark, so ne drittel Tube darfs schon sein. Alles kräftig anrösten

Nun wird mit Vino abgelöscht und die Tomaten kommen mit rein.

Ebenso eine ganze Herrschar an Gewürzen wie Oregano, Lorbeer, Thymian, Rosmarin und eine Messerspitze Zimt, je nach Gusto auch was für die Schärfe. Der Balsamico rundet das Ganze fruchtig ab, deshalb sollte man auch einen guten nehmen. Den von Giuseppe Gusti z.B.

Das ganze köchelt so 2 - 3 Stunden vor sich hin und ergibt schließlich eine wohlschmeckende homogene Masse

Angerichtet wird das Ragù auf Tagliatelle (De Cecco 108) mit grobem Pfeffer und Parmesanspänen, ggf. rohe Champignons.

Kommentar von mloeffler ,

Das ist von den Antworten die gegeben Wurden bisher, meiner Meinung nach die beste. Das Rezept kommt einem Ragù wie ich es kenne am nächsten. Es gibt ~ 1.000 Rezepte für ein Ragù aber ich würde ein paar Dinge anders machen, was nicht heißt, dass an dem Rezept von Rosswurscht irgendwas falsch wäre.

  • 2 Dosen Tomaten + Tomatenmark finde ich zu viel Tomaten. Ich bin für mehr Gemüse (Suppengrün) und das Tomatenmark kann man weglassen.  Das Ragù kocht sowieso 2-3 Stunden.
  • Den Rotwein lasse ich komplett verkochen bevor die Tomaten dazu kommen, Außerdem gieße ich nach dem Wein noch mal mit Fleischbrühe auf und lasse auch die komplett verkochen.
  • Meine Tante aus Brescia hat mir schon als Kind eingeschärft, dass in ein Ragù alla Bolognese immer Milch kommt. Ich gieße so viel Milch auf bis alles bedekt ist sobald die Tomaten drin sind.

Letztlich ist ein Ragù eine Fleischsauce mit Gemüse, keine Tomatensauce, wie viele Deutsche denken. Das Ragù gehört zu den Grundrezepten in der Italienischen Küche. Die Hausfrau kocht einen riesigen Topf voll der sich ein paar Tage hält. Das Ragù wird dann z.B. mit Spaghetti als Spaghetti alla Bolognese (Spaghetti nach Art einer Bolognesin (Frau aus Bologna)) serviert, kann aber auch für andere Rezepte verwendet werden. 

Meine Tante hat immer das Gemüse in grobe Würfel geschnitten und dann alles durch die grobe Scheibe des Fleischwolfes gedreht, das Fleisch, war ebenfalls in Würfeln und kam dann hinterher. 

Allerdings muss man Ragù alla Bolognese nicht unbedingt mit Hackfleisch machen. Bei der langen Kochzeit zerfällt auch Gewürfeltes Rindfleisch (Goulasch).

Aber noch mal, das hier ist ganz bewusst ein Kommentar und keine eigene Antwort, der Stern gehört meiner Meinung nach Rosswurscht.

Antwort
von Deichgoettin, 42

Mit Knorr-Fix kochen ist nicht kochen. Wenn Du kochen lernen möchtest, was sogar richtig Spaß machen kann, dann probiere doch gleich aus, wie man es richtig macht. :-)
Hier ein wirklich tolles Rezept:

750 gr Rindergehacktes (vorzugsweise vom Metzger, frisch durchgedreht)
1-2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Möhre
1 Stck. Sellerie
1 kl. Chilischote
2 EL Tomatenmark
1/2 Fl trockenen Rotwein (vorzugsweise den, denn Du auch dazu trinkst)
1 Glas Rinderfond (wenn Du selbstgemachte Rinderbrühe hast, noch besser)
2 Zweige frischer Thymian (getrockneten nach Geschmack)
1 Zweig frischer Rosmarin (s.o.)
1 kl. Bund frischen Oregano (s.o.)
1 kl. Zweig Lavendel (s.o.)
3 Zw. Basilikum (nur frisch)
1 Lorbeerblatt
1 Dose Tomaten, gehackt - oder Pelati
geriebenen Parmesan
Salz, Pfeffer, evtl. etwas Zucker,

Kleingehackte Zwiebeln in einem guten Olivenöl anschwitzen (nicht bräunen) Fleisch in jeweils kleinen Portionen dazugeben,
und zusammen braten bis das Fleisch krümelig und leicht gebräunt ist, dann die sehr klein geschnittene Möhre, Sellerie, Knoblauch und entkernte Chilischote die dazugeben, weiterhin anbraten. Dann das Tomatenmark auch vorsichtig mitrösten (brennt schnell an). Danach alles mit dem Rotwein ablöschen ca. 10- 20 Min einkochen lassen, dann die Rinderbrühe und das Lorbeerblatt dazugeben.
Den Herd auf kleinste Flamme runterdrehen und das Fleisch in der Soße (ohne Deckel) mindestens 2 Std. köcheln lassen, nicht kochen. Nach 2 Std. gibst Du die Kräuter (bis auf das Basilikum) und die Tomaten und den Zucker (nach Geschmack, kommt auf die Qualität der Tomaten an), Salz und Pfeffer dazu und läßt alles noch mal 1 Std. vor sich hin köcheln. Fertig - evtl. noch einmal abschmecken, das frischgehackte Basilikum dazugeben (nicht mitkochen) Dazu Spaghetti und frisch geriebenen Parmesankäse oder Pecorino.

Wenn Du von der Soße etwas übrig hast, kannst Du sie einfrieren.

Kommentar von Outdoor96 ,

Siehe mein Kommentar bei kgsbus.

Antwort
von Timodius, 74

Hackfleisch anbraten mit Zwiebel, Knoblauch. Etwas Tomatenmark dazu geben und nochmal anbraten. Dann mit pürierten Tomaten oder Ketchup ablöschen und Wasser zu geben bis Du es für richtig hälst. Mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen. Wenn Du hast kannst Du noch italienische Kräuter rein machen.

Kommentar von Shalidor ,

Bei dir besteht Bolognese also aus Ketchup oder Tomatensoße? Na legga... **schüttel**

Kommentar von fhuebschmann ,

Das beschriebene ist eine Hackfleischsauce und keine Bolognese.

Antwort
von Odenwald69, 52

für den anfang lach . vieleicht... ansonsten schau mal in Youtube da gibt es einige rezepte auch ohne Tüten ;) .

Im Prinzip kannst du zwiebel, Knobi alles reinmachen, sahne, Erbsen , mais was du willst.

Kommentar von horzrider ,

Ohne Tüte wird der Abend garantiert langweilig....

Antwort
von kgsbus, 48

Lasse die Knorr-Packung weg und tausche sie im Supermarkt um.

Koche frisch!

Zutaten
für 4 Portionen

50 Salami

1 Zwiebel

1/8 Sellerie Knolle

1 Möhre

1 Knoblauchzehe
 

Salz, Pfeffer

5 Esslöffel
Olivenöl

300 Gramm
Schweinemett, mager

1 Teelöffel
Mehl

100 Milliliter
Rotwein

1 Dose Tomatenmark

1 Lorbeerblatt klein

1 Tasse Fleischbrühe

500 Gramm Spaghetti

100 Gramm Parmesan gerieben

Rezeptzubereitung:

Wurst in kleine Würfel schneiden. Zwiebel, Sellerie und Möhre schälen und fein hacken. Knoblauch schälen und mit etwas Salz zerreiben. Das Öl erhitzen. Wurst und Gemüse darin anbraten. Dann das gehackte Schweinefleisch dazugeben. Goldbraun braten. Mit Mehl bestäuben, den Rotwein zugeben und unter rühren brutzeln. Tomatenmark und Lorbeerblatt zufügen und bei kleiner Hitze 20 Minuten zugedeckt kochen. Dabei nach und nach die Brühe zugießen. Vor dem Servieren das Lorbeerblatt rausnehmen.

Spaghetti in reichlich kochendes, gesalzenes Wasser geben. Sofort umrühren und nicht zu weich kochen. Abtropfen lassen, ggf. ein Schuss Öl gegen das Verkleben und in eine Schüssel füllen.

Bologneser Soße darauf verteilen. Mit Parmesan bestreuen.

Kommentar von Outdoor96 ,

1A Antwort!

Hier noch ein Tipp für Hamburgbesucher: esst einmal die "Bolognese originale" in der Bullerei von Tim Mälzer. Das ist mit Abstand die beste Bolognese, die ich je in der Gastronomie gegessen habe. Unfassbar lecker!

Es kursiert ein Rezept seiner Bolognese herum, das der in seinem Restaurant angebotenen Version schon recht nahe kommt:

http://www.tim-maelzer.info/rezepte/hauptgerichte/2009/06/bolognese-ragout/

Lesetipp:

http://www.stern.de/genuss/essen/das-besondere-rezept/spaghetti-bolognese--tim-m...

Antwort
von Brunnenwasser, 43

Besorg Dir Rezepte wo Du die Knorr Tüte nicht brauchst, weil das ist kein Kochen. Es ist nur eine leidlich gute Einsteigerübung. Und wenn es schon die Tütensoße sein muß: ich "pimpe" gerne mit roter Currypaste.

Antwort
von Shalidor, 41

Die Tüte von Knorr ist Mist. Kauf die von Maggie. Die ist viel besser. Und mein Geheimtipp: Wenn sie fertig ist noch einen Schuss Sahne rein. Das wirkt Wunder, glaub mir. Aber beim Satz "ich will kochen lernen und hab mir Tütenpulver gekauft" musste ich doch sehr schmunzeln. :)

Kommentar von Salzprinzessin ,

Sahne und Bolognese passen eigentlich nicht und der Fettanteil ist ohnehin hoch genug ...  Zum Schluss tut die italienische Mama stattdessen eine kleine Kelle (je nach Menge der Bolognese auch eine große) vom Kochwasser der Spaghetti - oder anderer Pasta - dazu. Zweck: Das Kochwasser der Pasta enthält Stärke und die bindet hervorragend die sonst häufig auf der Soße schwimmenden "Fettaugen" ab, so dass du auf diese Weise eine homogene Bolognese bekommst.

Zur Tüte: Im Grunde enthält so eine Tüte Gewürze, Tomatenpulver und Bindemittel. http://www.knorr.de/produkt/detail/295139/knorr-fix-fuer-spaghetti-bolognese

Und: So "schlimm" sind die Tüten schon lange nicht mehr. Ehemals enthielten sie weitaus mehr "Chemie", Geschmacksverstärker u.a. Geblieben ist davon lediglich Hefeextrakt (dazu kann man stehen wie man will ...) Ich empfehle, den Preis für das Tütchen zu sparen und in gute Gewürze zu investieren.

Im Kommentar ein Link zum "kochen lernen", den ich immer gern empfehle. Und schau dich mal bei der örtlichen Volkshochschule um. Da gibt es häufig ganz tolle Kochkurse. Das ist etwas zum Lernen!!

Kommentar von Salzprinzessin ,

http://www.lecker.de/kochen

Die Seite kann ich darüber hinaus auch empfehlen. Die Rezepte sind alle gut ausgetestet, also sozusagen mit Gelinggarantie. Schau dich mal um!

Kommentar von Shalidor ,

Bolognese und Sahne passen nicht zusammen? Was ein Quatsch. Probier es aus, dann merkst dz, dass so nen Schlückchen Sahne die Soße viel besser macht.

Antwort
von sunnyhyde, 60

knorr tüten haben ja kaum was mit richtigem kochen zu tun..lass die doch einfach weg und setzt den rest deines planes um

Kommentar von DerPrinzOO ,

ich will klein anfangen und mich dann langsam hocharbeiten

Kommentar von sunnyhyde ,

dann mach es doch gleich richtig und lass den glutamat und zusatzstoffmist einfach weg

Antwort
von Dahika, 26

Fix Sauce? Plus Spinne!!!

Antwort
von fhuebschmann, 17

Kochen lernen und dann Maggi fix? Selten so gelacht..

Antwort
von Corajoana, 21

Ketchup oder Zwiebel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community