Frage von schiedsricht, 10

wie kann man bei Gericht wegen Unterhaltsgeld nachweisen, dass man sich um eine Job bemüht hat und bis jetzt nicht geklappt hat?

Ablehungsbescheide, Anzeige in der Zeitung oder Arbeitsamt? Wie kann man das Gericht Glaubhaft überzeugen ?

Antwort
von Nashota, 7

Indem man glaubhafte und gute Bewerbungen auf richtige Jobs schreibt und nicht nur auf Berufe, für die man eh nicht infrage kommt.

Nebenjobs finden sich davon abgesehen immer, bis man was Festes gefunden hat, sodass wenigstens ein Teil des Unterhaltes gezahlt werden kann.

Antwort
von GoodFella2306, 8

Du könntest deine ganzen Bewerbungen vorlegen, so könntest du nachweisen dass du dich intensiv um eine neue Arbeit bemüht hast.

Antwort
von Menuett, 3

Ablehnungen vorlegen. Bewerbungen per Email in Kopie an sich selbst z.B..

Antwort
von ichweisnix, 4

In dem man Kopien der Bewerbungen vorlegt. Ablehnungsbescheide bekommt man nicht immer.

Antwort
von Nico63AMG, 9

Absagen vorzeigen usw.

Antwort
von Hexe121967, 7

naja, die absagen sind doch eigentlich sehr aussagefähig.

Antwort
von landregen, 3

indem man die Absagen vorlegt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten