Frage von Kakariku, 81

Wie kann man bei Excel die Hintergrundfarbe auswerten und addieren?

Ich habe mehrere Jahreskalender bei Excel in einer Arbeitsmappe hinterlegt.

Übersicht - Jahr 2014 - Jahr 2015 - Jahr 2016 - ......

Wie kann ich dort nun den Urlaub (grüner Hintergrund) auslesen lassen und addieren? Ich habe dies vorher so gelöst, dass für den Urlaub der Buchstabe U eingetragen wurde, wofür dann 1 zählte. Und die ganzen 1er wurden addiert und auf die Übersicht übertragen.

Wie kann ich nun eine Farbe genauso einstellen, sodass ich kein U mehr eintragen muss, sondern nur die Farbe gebe?

P.S. Bin eigentlich ein Excel-Noob -> Also bitte für dumme erklären!

Expertenantwort
von Ninombre, Community-Experte für Excel, 63

Du kannst Du so wie in diesem Video machen und dann einfach Summe der Farbwerte. Das ist aber weitaus mühsamer als über den Weg bedingte Formatierung zu gehen und das U in einer Zelle in die entsprechende Hintergrundfarbe umzuwandeln. Dabei kannst Du auch die Schriftfarbe mit der Hintergrundfarbe identisch wählen, dann sieht man auch das "U" nicht mehr.

Kommentar von Ninombre ,

nicht Summe der Farbwerte natürlich sondern die Anzahl ungleich 0 ist das Ergebnis

Kommentar von Ortogonn ,

Gute Erläuterung dort. Allerdings seh ich ein wenig die Aussage

P.S. Bin eigentlich ein Excel-Noob -> Also bitte für dumme erklären!

als KO-Kriterium bzgl. der Umsetzung durch den Fragenden, lass mich aber gern eines Besseren belehren :)

Antwort
von offeltoffel, 42

Du könntest den Spieß umdrehen!

Du kannst in den Kalender, wie gewohnt, ein U für Urlaub eintragen und die Us dann aufsummieren. Über die "bedingte Formatierung" kannst du dann alle Zellen mit Wert "U" grün darstellen lassen.

Kennst du dich mit der bedingten Formatierung aus?

Antwort
von beangato, 47

Ich hab noch nie gehört, dass man eine Farbe addieren kann. Exel braucht Zellenbezüge zum Rechnen.

Kommentar von Iamiam ,

Noch nie was von additiver Farbmischung gehört? ;)

Aber im Ernst, Es ist tatsächlich unsinnig, das so zu machen (siehe andere AWs. Warum: Formate werden in einer eigenen Formatdatei (Bestandteil der Hauptdatei) abgespeichert, und die ist Fehler-anfälliger als die Datenliste. (Bei vielen  Zellformaten können diese  ebenso wie Schriftarten einfach "geschluckt" werden, ausserdem ist die Auswertung langsamer.)

Kommentar von beangato ,

Noch nie was von additiver Farbmischung gehört? ;)

Nee :)

Aber ich befasse mich auch nicht so doll damit.

Antwort
von iMPerFekTioN, 50

Hallo,

ist es dir möglich ein Bild von der Übersicht zu machen und hoch zu laden? oder eine Beispieldatei? Mit verfälschten bzw. angepassten Werten?
Würde extrem viel helfen!
So an sich, versteh ich dein Problem auch nicht, du willst auf deiner Übersicht

in der die Jahre 2013, 2014 und 2015 aufgelistet sind deine Urlaubstage anzeigen lassen?

Dann nimm doch die Formatierung!

Das geht doch damit?!?
Grüße,

iMPerFekTioN

Antwort
von Ortogonn, 36

Mit Farben zu rechnen/kalkulieren ist machbar, aber wenig sinnvoll.

Das Ansatz mit dem U ist deutlich einfacher umzusetzen - gerade für Einsteiger - und logischer. Excel ist kein Malprogramm ;)

Was spricht gegen die Verwendung des Buchstabens? Übersichtlichkeit? Wenn du's farbig magst, lass die Zellen automatisch einfärben anhand ihres Inhaltes. Das erfolgt über die bedingte Formatierung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community