Frage von alexandra753, 16

Wie kann man bei einer Diät z.B. mit Almased bei der man sicher unter dem Grundumsatz ist verhindern, in den Hungerstoffwechsel zu kommen?

Angeblich wäre ja alles drin damit dies nicht geschieht aber irgendwie hab ich trotzdem Angst vor Jojo Effekt. Wenn ich z.B. nur 4 Tage das mache, bin ich dann schon im Hungerstoffwechsel?

Antwort
von onyva, 3

hast du es schon gekauft? ich würde es weg lassen. essen schmeckt doch viel besser und macht auch satter ... mit denselben kalorien :)

Antwort
von Johannax31,

Der Stoffwechsel steht für den Verbrauch durch Herz, Gehirn, Organe, Wärmeregulation, Fett- und Muskelmasse und Aktivität. 

Der Stoffwechsel ändert sich nur, wenn man Fett- und/oder Muskelmasse zu- oder abnimmt und wenn man etwas an seiner Bewegung ändert. 


Gehirn, Herz, Organe benötigen immer gleich viel Energie, um richtig zu funktionieren. Sie werden erst der Reihe nach abgeschaltet, wenn man extrem untergewichtig ist und der Körper in einen lebensbedrohlichen Zustand kommt und er so Energie einsparen möchte. 

Woher der Körper Energie bekommt, ist völlig egal. Er kann die Nahrung hinzuziehen, aber auch die eigenen Fettspeicher. 

Fazit: In den "Hungerstoffwechsel" gelangst du erst, wenn du extrem untergewichtig bist. Der "Hungerstoffwechsel" wird aber nicht unbedingt für immer beibehalten. Sobald ein Betroffener wieder ein normales Gewicht erreicht und der Körper genügend Energie hat, werden auch die ausgeschaltenen Organe wieder aktiviert und der Körper funktioniert normal. 


Er lagert nicht alles ein, was er bekommt und er kann auch nicht einfach mal so mit weniger Energie dieselbe Leistung erbringen. 

Der "Jojo-Effekt" kommt dadurch zustande, dass man sich nach einer Diät wie vorher ernährt, und nicht den Tagesbedarf anpasst. Der Körper benötigt nämlich weniger Kalorien nach einer Gewichtsabnahme, da sich die Fettmasse verringert hat. Erhöht man allerdings seine Muskelmasse während einer Diät, wird man hinterher sogar mehr essen können als vorher, da Muskeln mehr Kalorien benötigen, um erhalten zu werden, als
Fett. 


Der "Jojo-Effekt" ist also nur das Ergebnis einer zu hohen Kalorienzufuhr. 

PS: Der Körper kann zwar Energie in Form von Fettmasse speichern, nicht jedoch bestimmte Nährstoffe, die sehr wichtig sind, um keine Mängel zu bekommen. Isst du z.B. nicht genügend Proteine, dann können die Zellen nicht erneuert werden und das Gewicht stagniert, obwohl man eigentlich abnehmen müsste. 


Es kommt also beim Abnehmen nicht nur darauf an, weniger Kalorien zu sich zu nehmen als man verbraucht, sondern auch alle wichtigen Nährstoffe zu sich zu nehmen. 

Man kann also nicht behaupten, man müsse eine bestimmte Anzahl an Kalorien täglich zu sich nehmen, da das schlichtweg nicht stimmt und der beste Weg in eine Mangelernährung ist. 


Es gilt Qualität statt Quantität. 


Antwort
von liki2343, 1

Du solltest auch bedenken, dass 4 Tage nicht ausreichen um den Körper so umzusetzen. Die Diät Macher empfehlen nicht umsonst 14 Tage oder mehr.

Antwort
von sonnymurmel, 11

Der   Jo-Jo-Effekt nach einer Diät ist immer groß.

Besser ist eine Ernährungsumstellung- das geht zwar nicht von heute auf morgen, ist aber viel effektiver und man muss keine Angst vor dem Jo-Jo haben.

Lg

Kommentar von alexandra753 ,

ich weis :( aber wenn man auf kurze zeit ein paar kilo verlieren will dann ist es natürlich schöner wenn man schnell einen effekt erzielt

Kommentar von sonnymurmel ,

Ja klar du hast recht und es ist schon verlockend.....aber wie gesagt meist ist in kurzer Zeit alles - und noch mehr- (leider)wieder drauf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten