Frage von Unoxos, 115

Wie kann man aufhören sich selbst zu verletzen?

Ich (17) ritze mich jetzt schon ein halbes Jahr und es wird immer schlimmer . Ich bereue es aber ich kann auch nicht aufhören. Es ist wie eine sucht. Nur mein freund weiß davon Bescheid . Ich verstecke das alles ,weil ich nicht will, dass jemand davon Bescheid weiß. Wie kann ich damit aufhören? Danke im voraus, für Ihre Antworten:)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Oktobermaedchen, 37

Es wär sinnvoll mal zum Psychologen zu gehen.. Das ist gar nicht so schlimm wie man meint, und darüber zu reden tut echt gut, vor allem da das eine Person ist, die außerhalb von deinem Leben und deinen Problemen steht, die hat dann auch einen ganz anderen Blickwinkel, wie deine Probleme gelöst werden könnten..
Das wär die beste Lösung für dich..
Alternativ kannst du langsam aufhören indem du versuchst so wenig wie möglich zu ritzen, also möglichst nur einen Schnitt, wenn du den Drang hast.. Am besten in den Handflächen, da hinterlassen Wunden am wenigsten Narben.. Wenn dus schaffst, kannst du versuchen das ritzen zu ersetzen, zum Beispiel durch einen Gummi, dwn du dir ans Handgelenk spickst..
Wenn du willst probier mal ein paar Yoga Übungen oder Meditieren aus.. Das beruhigt ein bisschen..
Viel Glück, ich hoffe du schaffst es da raus, hab das selbst schon durch ❤
LG

Kommentar von Unoxos ,

Danke❤

Kommentar von Oktobermaedchen ,

Kein Thema :) ❤

Antwort
von MarinaVenezia, 17

Bei mir zum Beispiel haben diese Skills nie wirklich geholfen. Es hat dann irgendwann halt einfach klick gemacht. Das wichtige ist dass du lernst mit Frustration,Aggression, und Trauer anders umzugehen.
Wenn die einfachen Skills bei dir nicht helfen dann benutz als Übergangslösung andere Methoden dich selbst zu verletzen die keine Narben verursachen. Nicht dass ich dich dazu bringen will dir weh zu tun aber ich verstehe wenn es oft nicht anders geht. Schlag mit der Faust wo dagegen, dusch dich zu heiß, oder schlag dich einfach selbst. Ja ich weiß hört sich krank an aber glaub mir besser als ein Leben lang übersät mit Narben zu sein. Wie gesagt wenn dann aber nur als Übergangslösung! Versuche den Grund dafür zu finden warum du das machst und dort anzusetzen.

Antwort
von Thaxanus, 21

Es gibt verschiedene Methoden, was man dagegen tun kann, vielleicht hilft etwas davon. Wenn du den Drang hast, dich selbstzusverletzen kannst du: rote Linien auf die Haut zeichnen, also da, wo du dich verletzen willst; etwas sehr scharfes essen; Sport treiben; Alle deine Gedanken auf ein Blatt schreiben; Gummibänder gegen deine Haut schnipsen; Buntstifte etc zerbrechen; Eiswürfel in der Hand halten; Wachs auf dich tropfen. Ab und zu rauche ich in solchen Situationen auch, aber kann ich nicht weiterempfehlen, da dies ja auch langzeitige Folgen haben kann.

Antwort
von malasquestion, 20

Eine gute bekannte hat auch einmal dazu geneigt, sich oft und schlimm selbst zu verletzen. Sie hat es geschafft, aufzuhören, aber weil ich nicht weiß, wie sehr sich eure fälle voneinander unterscheiden kann ich nicht sagen, ob das, was ihr damals geholfen hat, dir auch helfen könnte. Vorweg möchte ich aber noch erwähnen, dass das mädchen, von dem ich rede, einen eher großen willen hat und sehr selbstkritisch ist, was wahrscheinlich auch zum teil zu ihrer "heilung" beigetragen hat. Also... ich kenne dieses mädchen nicht allzu gut und ich kann dir nur sagen, was sie mir selbst erzählt hat. (Und ich versuche nicht, dich zu beleidigen, oder ähnliches) Ihr hat es geholfen, immer wieder vor augen geführt zu bekommen, wie dumm es ist, sich selber verletzten zu wollen. Sie redete sich immer wieder ein, dass sie froh sein sollte, mit einem gesunden körper gebohren zu sein, und das es, diesen mutwillig zu verletzten eine beleidigung gegenüber denen sei, denen kein heiler körper geschenkt worden war. Sie redete auch oft von ihrer mutter, und, dass diese sich so viel mühe gegeben hatte, sie, ihre tochter immer zu schützen nur damit sie selber es zerstören konnte.... Solche dinge. Wenn es kritik an dir selber ist, die du brauchst um aufzuhören, könnten dies gute ansätze sein, aufzuhören... (Ich möchte aber noch einmal ausdrücklich sagen, dass nichts von dem obigen geschrieben wurde, um dich in frage oder bloszustellen, es dient nur dazu, dir etwas vor augen zu führen, was du möglicherweise noch nicht in betracht gezogen hast) Abgesehen davon, ob diese methode dir helfen kann, würde ich aber einen spezialisten konsultieren. Noch eine sache: Ich für meinen teil habe mich sie geschniteen oder ähnliches, aber ich habe einige schlechte gewohnheiten, wie mir wunden aufzukratzen oder pickel auszudrücken. Ich weiß nicht, wie das bei dir ist, aber ich habe diese dinge getan, weil sie mich irgentwie befriedigt haben und um aufzuhören (oder den drang zumindest zu lindern) habe ich meine finger zum beispiel mit knete abgelenkt, oder meine finger lackiert, um den lack abkratzen zu können... in deinem fall könnte ich mir vorstellen, dass so etwas wie durch gummi zu schneiden helfen könnte, so als ersatz für deine eigene haut.... oder du suchst dir ab und zu neue hobbys um deich geistig und körperlich zu beschäftigen und abzulenken? (Ich habe keine ahnung von problemen wie deinen, ich schlage also einfach nur ein paar dinge vor, die ich möglicherweise selber in betracht ziehen würde) Aber egal, Ob ich dir helfen konnte, oder nicht, wübsche ich dir viel glück. Ich hoffe, du kommst darüber hinweg, dich verletzen zu wollen. Liebe grüße, mala.

Antwort
von borntodie1, 43

Ich kenne selber das Gefühl wenn man sich ritzt. Es ist so, als würden die ganzen Gefühle und Probleme die man jeden Tag in sich hineinfrisst, auf einmal rauskommen, und man fühlt sich für einen Moment frei. Es fühlt sich gut an. Doch kurze Zeit später bereut man es. Man kommt sich schwach vor, es ist wie ein Teufelskreis. 

Du solltest etwas suchen, was dir genau diese Gefühle vermitteln. Freiheit, das Gefühl frei zu sein. Ich zB habe eine sehr "künstlerische Seele" und ich mache alles was mit Kunst zutun hat, meistens zeichne ich. Ich bringe meine Gedanken, Gefühle, Fantasien alles aufs Papier. Gibt es etwas was du schon immer mal machen wolltest? Deine Träume die du vllt nie erfüllen konntest? Etwas, was dich interessiert, was du erreichen möchtest? Dann mach es, erfülle deinen Traum. Lass dir von niemandem etwas einreden und mach worauf du Bock hast. Denn Ritzen kommt meistens einfach davon, dass man viele unerfüllte wünsche hat bzw vieles bereut,  das man sich wegen anderen Menschen dermaßen kaputt macht, wegen Familien Problemen und und und. 

Aber wenn du das tust, was du liebst, wenn du das tust wofür du eine Leidenschaft hast, dann wirst du dich frei fühlen. Sei es auch nur für den Moment, du wirst einfach mal aus Deinen Problemen und Alltag eben rauskommen und dich quasi selbst motivieren. Und dabei wirst du dann auch etwas im Leben erreichen bzw voran kommen. Was gibt es denn schöneres? 

Kommentar von Unoxos ,

Ich zeichne auch gerne. Aber nichts macht mir mehr Spaß. Auch das zeichnen nicht. Es kostet immer sehr viel Kraft mich zu überwinden und doch etwas zu zeichnen. Meistens höre ich dann nach 5-10 Minuten auf und bin sogar noch trauriger als vorher.

Kommentar von borntodie1 ,

Gibt es da etwas, was dich runterzieht? Vielleicht solltest du dich erstmal darum kümmern, und dein Leben mal wieder in den Griff bekommen. 

Ich hatte mal auch so eine Phase. Egal was ich gemacht habe, nichts hat mir mehr Spaß gemacht, es gab da etwas unerfülltes. Ich war mit nichts und niemand zufrieden. Ich persönlich denke, dass du dabei bist, dich selbst zu finden. Wer du wirklich bist. Bin ein Jahr jünger als du, genau so etwas hatte ich vor einem Jahr auch und ich habe mich auch geritzt. Ohne einen Grund, einfach weil ich mich dreckig gefühlt habe. Und jetzt, jetzt weiß ich irgendwie wer ich wirklich bin und was ich wirklich im Leben haben möchte. Was meine Träume sind. Mir geht es jetzt auch 10000 mal besser.

Ich denke einfach, dass ist erwachsen werden. Manche zieht es eben sehr runter, andere kaum. Dafür ist aber das ritzen echt nicht nötig. Ich weiß selber nicht wie du das lassen kannst, wie gesagt mir ging es genau so dreckig und ich habe selber den Fehler gemacht, aber irgendwann kam der Moment wo es bei mir klick gemacht hat... 

Ich würde das an deiner Stelle auch anderen erzählen, bzw jemandem den du genau so vertraust wie deinem Freund. Vielleicht bringt dich das weiter.

Kommentar von juanai ,

Schön gesagt! Wünsche euch viel Glück :)

Antwort
von AliEli97, 65

Solange die Ursache nicht behandelt ist wirst du damit nicht aufhören können. Such dir psychologische Betreuung !

Antwort
von Buecherwurm717, 35

Wann hat es bei dir angefangen damit? Ist vorher etwas vorgefallen? Das wäre wichtig rauszufinden. Machst du es immer, wenn du einen schlechten Tag hattest?

Antwort
von GiannaAnderson, 9

Hey, ich hab mich 4 Jahre lang selbst verletzt. Ich kann dir nur raten vielleicht mal eine Therapie zu machen. Das sagen viele, aber ich sage dir es hilft wirklich..

Antwort
von juanai, 61

Heii

Ich würde mir professionele Hilfe suchen;)

Kommentar von Unoxos ,

Das geht doch bestimmt auch ohne...

Kommentar von juanai ,

Du könntes darübe im Inet forschen. Aber in solchen fällen würde ich es machen lg

Antwort
von LilaHase2o, 52

Indem du dir professionelle Hilfe suchst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten