Frage von offeltoffel, 36

Wie kann man auf Leute einwirken, dass sie sich und ihren Körper schön finden?

Hallo zusammen!

Wer ab und zu auf GF.net oder anderen Frageportalen unterwegs ist, der kommt nicht drumherum zu sehen, wie viele junge Leute (vor allem Mädchen) vergeblich einem ungesunden und unnatürlichem Aussehen nacheifern. Klassische Frage: "ich bin 14 Jahre alt, bin 1.60m groß und wiege 45kg. Ich esse am Tag drei Krümel Brot, aber manchmal werde ich schwach und esse ein viertes. Wie kann ich weiter abnehmen, sind zwei Brotrkümel besser für mich?"

Jetzt bin ich aber der Meinung, dass es zwecklos ist darauf zu antworten "du bist doch schon dünn genug!" oder "was du machst ist ungesund". Die Meinung über einen selbst ist so festgefahren, dass man im Geiste alles tut, um das Weltbild aufrecht zu halten. 'Die haben ja keine Ahnung!' oder 'die sagen das nur aus Mitleid'.

Es gibt in der Psychologie einen Kernsatz, der so viel besagt wie: "es spielt keine Rolle, ob etwa real ist oder nicht. Solange wir es für real halten, wird sich unsere Handlung immer danach richten!" (Thomas Theorem). Mit Überzeugung kommt man nicht weit. Mit Humor und Sarkasmus probiere ich es auch manchmal. Aber unsere Medien tun ALLES um die Teenager zu verunsichern und wir, die Gesellschaft, sind da auch nicht ganz unschuldig.

Tja, aber was dann? Was kann man denn auf so eine Aussage noch antworten? Wenn Argumente nichts helfen...wie kann man professionell auf sowas reagieren? Ich finde, gerade die Stammuser von GF.net haben da eine nicht unbedeutende Rolle und wenn einige an einem Strang ziehen, kann man vielleicht ein paar Menschen vor einer Essstörung retten, wer weiß.

Bin dankbar um eure Tipps und Meinungen!

Antwort
von angelusredfiled, 15

Das Menschen die solche Probleme haben, professionelle Hilfe brauchen ist uns sicher allen klar. Und das man mit Ferndiagnose per GF net nicht viel erreichen kann bei Kindern und Jugendlichen die eine Essstörung haben ist wohl auch ziemlich sicher.

Wenn man es ernst meint dann sollte man versuchen ihnen Einfühlung zu geben und sie auf die sanfte Weise dahin bringen das sie von selbst darauf kommen sich Hilfe zu suchen oder das sie einsehen das ihr verhalten schädlich ist.

Die GFK nach Marshall Rosenberg ist da mitunter sehr hilfreich. 

Wenn du also gerne versuchen möchtest dann schau dir doch mal ein Video von Marshalls Workshops an. Vielleicht bekommst du da die eine oder andere Inspiration wie du diesen Menschen beistehen kannst. 

Wichtig ist immer möglichst keine Ratschläge zu geben. Denn Ratschläge sind auch Schläge sagen wir...... 

Kommentar von offeltoffel ,

Wenn ich keinen Ratschlag geben sollte, wie reagiere ich dann deiner Meinung nach am besten auf solche Fragen hier?

Wenn ich Mitgefühl zeige, hätte ich Angst, sie zum Abnehmen zu ermuntern. Weil sie dann denken, ich würde sie um ihre "Fettleibigkeit" bemitleiden.

Sind es am Ende doch die plumpen Phrasen wie "ich bin mir sicher, du bist schön, so wie du bist!", die den Betroffenen am ehesten helfen?

Kommentar von angelusredfiled ,

Ne so nicht. Es geht eher in die Richtung Fragestellung so wie. "Fühlst du dich nicht wohl in deinem Körper so wie er ist und möchtest gerne Veränderungen erreichen." 

Oder "Was stört dich an deinem Körper so sehr das du so viel schlanker sein möchtest das du..." 

Du bringst die Menschen ein wenig dazu über ihr Verhalten nachzudenken. du verurteilst es aber nicht sondern gibst ihnen das Gefühl gehört zu werden. 

Wie gesagt es kann hier in dem Forum nur in die Richtung gehen diese Menschen dazu zu bewegen sich Professionelle Hilfe zu nehmen. 

Sich  nicht gehört oder  Verstanden zu fühlen ist oftmals der Grund das Menschen Dummheiten machen. 

Antwort
von iamJustAhuman, 14

Die Frage ist, wie kann man so Leuten helfen richtig ? 

Meine Antwort, ich selber lese so was sehr oft und auch in meinem Bekanntenkreis gibt es Menschen die sich darüber sorgen machen ob sie schön genug sind. Laut meiner Meinung sollte man erst mit den Personen reden und ihnen klar machen das sie eben nicht recht haben wenn sie sagen das sie nicht schön genug sind oder zu dick/dünn sind. Wenn sie deine Mutmacherei und Motivierenden Worte nicht annehmen haben sie Pech gehabt, sie werden später selbst merken das es nicht gesund war was sie taten. Ich selber versuche dies 1-2 mal und dann lass ich sie einfach auf die Fresse fallen dann lernen sie endlich. 

Wenn du aber kein Ar*** bist wie ich dann kannst du ja versuchen diesen Menschen andauernd bei Laune zu halten - ist schwer aber vlt. hilft es ja ein wenig. 

Wenn die Medien,Gesellschaft oder die ach so tollen Vorstellungen dieser Personen es so vorschreiben muss man sich selbst entscheiden ob man diesen Linien folgen will. 

Gruß. 

Kommentar von offeltoffel ,

Bestimmt schreiben das hier auch viele einfach nur, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Fishing for Compliments, eigentlich wollen sie nur hören, wie toll schlank sie sind. Aber man muss auch damit rechnen, dass viele es absolut ernst meinen, was sie sagen...und angetrieben durch unsere Medien immer weiter hungern.

Da möchte ich so gerne einschreiten, ihnen einen Spiegel vorhalten, sie dazu animieren einmal die Augen zu öffnen und sich unter einem anderen Winkel zu betrachten. Aber ich bin ratlos, wie man sowas hier auf einer Ratgeberplattform macht, wo man ja nur mit Worten arbeiten kann.

Kommentar von iamJustAhuman ,

^^

Antwort
von LustgurkeV2, 13

Solange in den Medien ein falsches Schönheitsideal propagiert wird, wird sich wohl kaum was ändern. Da wäre die Gesellschaft gefragt. Da wiederum gäbe es wohl auch wichtigeres (Krieg und Hunger) zu bekämpfen als ein paar fehlgeleitete Teenager

Kommentar von LustgurkeV2 ,

Die Kinder brauchen vor allem mehr Selstwertgefühl um nicht fälschlicherweise zu glauben, mit so einem Kak aus der Bedeutungslosigkeit herauszustechen zu können.

Kommentar von LustgurkeV2 ,

Und Werte muss man ihnen vermitteln. Sie sollten Begreifen daß zB Bildung, Freundschaft usw. wichtiger ist als die oberflächliche Erscheinung

Kommentar von offeltoffel ,

Wenn also eine 13jährige schreibt, sie wiege bei 1,60m üppige 45kg und möchte gerne 10kg abnehmen...dann antwortest du "dein Vorhaben ist unnötig, schau lieber, dass du was für die Schule lernst!".

Ich glaube kaum, dass du so positiv auf die Betroffene einwirken kannst. Über die Ursachen könnte man sicher auch viel diskutieren, ich gebe dir ja auch vollkommen Recht. Aber gerade geht es mir tatsächlich um einen ganz pragmatischen Ansatz...was sagt man denn bei so viel verzerrter Realität?

Kommentar von LustgurkeV2 ,

Ne, :D, so würd ich da auch nicht herangehen. Für deine Frage gibts auch bestimmt nicht das Patentrezept zur kurzfristigen Heilung verzerrter Lebensauffassungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community