Wie kann man auch von einer Person entfernen, trennen oder abstand für immer bekommen, die die seelenverwandte ist zu100%?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wenn ihr seelenverwandt seid habt ihr noch etwas zu erledigen und erst danach ist eine trennung möglich

kann mir vorstellen das ihr euch trennt und irgendwann dann doch wieder zusammen kommt weil es noch nicht geklärt ist

vieleicht mal eine rückführungstherapie machen und klären warum ihr zusammen gekommen seid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das wirklich eine solch starke Seelenverwandte ist, dann ist das mit dem Bindungen kappen natürlich in der Tat etwas schwierig, auch wenn die physische Trennung da sein sollte. Hast du schon mal darüber nachgedacht, magisch nachzuhelfen? Ich rede jetzt nicht nur von einem einfachen Trennungszauber (der bestimmt auch schon hilfreich wäre) sondern von einer Auflösung der seelisch-karmischen Verbindung. Da müsste man aber auch schauen, ob das wirklich in deinem Seelenplan vorgesehen ist. Auch wenn es schmerzvoll ist, oft haben wir ja in solchen Sachen wichtige Dinge zu lernen und aufzuarbeiten. Ich schick dir mal ne Freundschaftsanfrage.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pepe123567
13.02.2016, 20:32

Ok und sowas geht wirklich? Es mag sich vielleicht komisch anhören aber ich brauch diese Trennung ... Es wird seinen Grund haben wieso es so ist, aber nachdem ich ein halbes Jahr soviel gegeben habe, will ich einfach nur noch wissen wie es sich anfühlt ohne dies allem weil ich kann nicht mal auf die Person böse sein aber sie kann aus verschieden gründen die auch ihre Berechtigung wahrscheinlich haben .... Ich weiß es nicht aber wir haben nicht mal das minimalste hinbekommen obwohl ich jedem Weg gegangen bin.

0

Nichts kann gelöscht werden , aber du kannst lernen damit umzugehen ...

Sehe es mal so wir ; Wir sind alle Eins und daher mit Allem Verbunden ...

Wenn wir uns von etwas trennen , trennen wir uns selbst, spalten wir uns auf und unser Licht , beginnt zu schwächen, ...was zur Folge hat ,...das wir ständig auf der Suche nach uns selbst sind, um uns wiederzufinden und zu vereinigen...Deine Energie , die du aufbringst etwas zu ändern , was nicht zuändern ist , führt zu einem Leben das nicht das ausfüllt, wozu es bestimmt ist ...

Der Spirituelle Weg lässt das zu , was für dich wichtig ist,... Dein Selbst steht deinem Glücklichsein nur im Weg , wenn du es daran hinderst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissMarplesGown
10.02.2016, 00:38

Wir sind alle Eins und daher mit Allem Verbunden ... Wenn wir uns von etwas trennen , trennen wir uns selbst, spalten wir uns auf und unser Licht , beginnt zu schwächen

Aha. Warum muss man dann zusammenbleiben und lernen, mit so unguten Beziehungesgeflechten umzugehen - wenn wir eh alle miteinander verbunden sind? Wieso sind wir dann bei Trennung unvollständig und schaden uns also selbst - wo wir gar nicht voneinander getrennt sein KÖNNEN?

Info: Die Beziehung KLAPPT NULL und scheint dem FS NICHT GUT ZU TUN.

Bitte vor lauter Spiritualität nicht die psychologischen Ebenen ignorieren. Menschen crashen vor allem auch deshalb emotional so aufeinander, dass es sich zunächst wie eine Art phantastisches "Seelending" anfühlt, weil die psychischen Schieflagen und emotionalen Muster (die nicht gesund sein müssen!) des Einen in die psychischen Strukturen des Anderen ungut, weil abhängig hineingreifen - und das endet zumeist ungesund und unglücklich. Wer aufmerksam, sensibel und bewusst genug ist, bemerkt dies rechtzeitig und steigt aus. Trennung ist dann eine sinnvolle und überaus wichtige Sache. Und die andere Person muss ihre Defizite anders und ohne "Symbiose" zu einem anderen Menschen aufholen.

Mir hat vor zwei Jahren auch mal jemand seine ungesunden Strukturen und seelischen Schieflagen in penetranter Form und sehr aggressiv als "Seelenpartnerschaft", "Karma" und als ein zu lebendes "Muss" aufdrücken wollen. Und meinte ernsthaft, ich würde mir selbst schaden, wenn ich das nicht "lebe" und mich auf dieses erbärmliche Geraffel nicht einlasse, da dann dieses Dilemma halt im nächsten Leben wieder angegangen werden muss. Man müsse dies ausleben, bis sich alles in purer Liebe und Zugewandtheit auflöst und alles wunderbar miteinander wird. Verschmelzung sozusagen. Ich wollte aber mit dieser Person und ihrem "Zustand" nicht verschmelzen.

Das war nix, ausser dass es sehr ungesund geendet hätte. Man "Muss" hier gar nichts - und SOLLTE auch nicht, wenn man nicht seine psychische und nervliche Gesundheit und seine persönlichen Reifeprozesse solchen "karmischen" Ideen von "Seelenknuddelei" opfern möchte. Gesunde Beziehungen gehen anders.

Man muss sich nicht um jeden Preis mit allen möglichen Leuten und deren kranken Zuständen konfrontieren, nur weil diese das wünschen und aufgrund von Glauben für richtig und nötig halten. Ausgeglichene und reife Persönlichkeiten, die auch für sich allein nicht gleich in Unglück und Panik verfallen, konfrontieren in der Regel andere Menschen erst gar nicht mit derartigen Ideen und Vorstellungen. Hinter diesen angeblichen "Regeln des Universums" verbirgt sich ein persönliches Defizit und sehr persönliche Bedürfnisse, die den Entwicklungsrückständen dessen entspringen, der da so klammert. Das ist emotionale Unselbständigkeit und Angst vor dem Verlassensein, was sich da als Symbiosebedürfnis äußert.

0

Es liegt letztlich an dir diese Verbindung zu kappen....es ist als Außenstehender schwierig dir einen Rat zu geben. Du musst entscheiden, mit allen Konsequenzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pepe123567
08.02.2016, 17:36

Ich finde halt es bringt nichts da kommt man sich auch ein wenig bekloppt vor wenn einer nur darum kämpft oder alles mögliche erdenklich tut, riskiert und bereit war zu geben.
Ja ich bin mir bewusst ich werde alle Konsequenzen auf mich nehmen....

0

In einer ganz bestimmten Form kenne ich das auch. Und man kann da nur versuchen, jeden Kontakt einzustellen und jede sichtbare Erinnerung aus dem Blickfeld zu verbannen. Im Grunde wie bei jeder anderen Trennung auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pepe123567
08.02.2016, 17:38

Genau darauf bin ich auch gekommen und um kein großes Aufsehen zu sorgen habe ich mich entschieden Stück für Stück aus der Sache zu ziehen bs es mich nicht mehr gibt vielleicht nicht die schönste Art aber irgendwann muss man na h sich schauen und Bretter Habenichts in jeder Form kassiert

0

Was möchtest Du wissen?