Frage von Krass001, 101

Wie kann man Angel umbauen z.B. auf Pose und dann umbauen auf Blei ohne immer Schnur abschneiden zu müssen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von aseven79, 51

Ich bin nicht ganz sicher, was du mit "auf Blei umbauen" meinst, aber folgende Montage ist sicher für die meisten Angelarten leicht und ohne abschneiden modifizierbar:

(Reihenfolge von der Rutenspitze aus gesehen)

Hauptschnur - Gummistopper - freilaufender Karabinerwirkel auf HS - Schrotblei - Karabinerwirbel am Ende der HS - Vorfach.

Das praktische ist nun, dass du am freilaufenden Karabinerwirbel die Pose (mit Öse) einhängen kannst, diese Bei Bedarf einfach wechseln kannst und die Tiefe mir dem Gummistopper einstellst. Und du kannst tiefer angeln, als deine Rute lang ist, weil die Pose nicht feststehend ist.

Wenn du nun mit einem Grundblei angeln willst, dann hängst du anstelle einer Pose einfach ein geeignetes Grundblei an den Freilaufwirbel und hast eine Selbsthakmontage. Die Schrotbleie nimmst du dabei ab, was kein grosser Aufwand ist. Ggf montierst du am Vorfach noch irgendeine Art Auftriebskörper.

Wenn du nun mit der gleichen Rute Spinnfischen möchtest, dann entfernst du das Schrotblei, schiebst du den Gummistopper ganz runter, hängst ein 3-5g Tropfenblei in den Freilaufkarabiner ein, und verbindest dieses Freilaufbleikonstrukt mit der Öse des unteren Karabinerwirbels. Dieses hängende Blei und der darunterliegebde Wirbel verhindern, dass sich die Hauptschnur beim Spinnern verdrallt.  Als Vorfach hängst du etwa 40cm Fluorcarbonschnur in den unteren Karabinerwirbel, an die du deinen Spinnköder (Blinker, Spinner, Twister, Wobbler,..) knüpfst. Und weil das Wurfblei und der Spinnköder diesen Abstand zueinander haben, beeinträchtigt das nicht den Lauf des Köders, und die Montage fliegt immer gestreckt und verheddert sich nie. Anstatt einer Spinnermontage könntest du auch eine Dropshotmontage oder anderes einhängen.

Und solltest du nun auch noch auf Hecht fischen wollen, dann ist natürlich ein Hechtsicheres Vorfach Pflicht, das du in den Karabiner einhängst. Ein Tropfenblei erübrigt sich, da der Hechtköder schwer genug zum Werfen ist. der leere "Seitenwirbel" wird den Hecht nicht stören.

Es ist sicher nicht ideal, mit einer Rute allen Fischen nachzustellen. Die Rute müsste je nach Fisch idealerweise andere Eigenschaften haben, und auch Schnur und Kleinteile brauchen unterschiedliche Stärken. Wenigstens für den Hecht solltest du eine separate Rute (und Köderbox) dabei haben.

Ich hoffe, die Erklärungen waren nachvollziehbar, ansonsten nachfragen

Antwort
von depinnbarger, 56

Boa, ich angle schon ewig nicht mehr, aber da gab es doch so Wirbel, die Öse auf der einen Seite ist fest aber die andere Seite kann man öffnen. Geht das evtl. ?

Kommentar von Krass001 ,

Aufjedenfall hilfreich 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten