Wie kann man am Besten den britischen Akzent lernen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

mal ganz davon ab, dass es weder den englischen Akzent - BBC-English gilt zwar als so etwas wie eine Norm, wird aber nur von wenigen gesprochen und ist im Grunde auch nur einer von vielen britischen Akzenten -

noch den amerikanischen Akzent gibt,

kann man eine britische Aussprache, einen britischen Dialekt nur erlernen, wenn man bei einem native speaker lernt bzw. durch einen mehrjährigen Aufenthalt im Land.

Und selbst das ist keine Garantie dafür, dass es klappt.

Das eine britische Englisch gibt es genauso wenig wie das eine amerikanische Englisch, oder das eine Deutsch.

Ich werde von US-Amerikanern immer wieder gefragt, aus welchem Teil der USA ich denn bin oder aus welcher Gegend der USA denn meine Englischlehrer/innen waren, da sie den Akzent/Dialekt usw. nicht zuordnen können.

Die Wahrheit ist, ich hatte keine/n einzige/n US-amerikanischen Englischlehrer/in - auch keinen US-amerikanischen Freund - ja, ich bin
noch nicht ein einziges Mal in den USA, aber schon ganz oft in England, gewesen.


Es ist auch unglaublich schwer, braucht unglaublich (individuell unterschiedlich) lang, und ist von verschiedenen Faktoren abhängig - u.a. auch vom Sprachgehör, Sprachgefühl und Sprachtalent - den Akzent seiner Muttersprache völlig zu verlieren.


    Eine gute Freundin von mir hat 5 Jahre am Stück in Manchester gelebt. Wenn sie Englisch spricht, hört man keinerlei deutschen Akzent.


Meine Tante wurde nach mehr als 50 Jahren in England hin und wieder noch immer an ihrem Akzent als Deutsche enttarnt.


Man kann es durchaus in einer Fremdsprache auf native speaker Niveau bringen - wie gut das funktioniert und wie schnell das geht, hängt von verschiedenen Faktoren ab (s. o.) - das letzte Quentchen (ich weiß, gemäß der Rechtschreibreform schreibt man Quäntchen) fehlt aber meist, vor allem auch in Stresssituationen.



    :-) AstridDerPu




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin selbst Brite und würde erstmal britische Serien nicht empfehlen, vlt kannst du ja britische ytber schauen, wobei die teilweise auch schon fast nen ammi Akzent ham.
Am besten wärs halt mal nach England zu fahren bzw einen Austausch zu machen, was noch helfen könnte, is wenn du mal aufm britischen TS rumhängst (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würde ich mein Englisch einfach so lassen. Meine Aussprache tendiert auch zum Amerikanischen, was daran liegt, dass ein Großteil meiner Lehrer Amerikaner sind, aber das ist doch eigentlich nicht schlimm. Jeder spricht so, wie er spricht. Es wäre ja z.B. auch schwer, sich einen Bayrischen oder Hessischen Dialekt anzutrainieren, wenn man nicht von dort kommt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst du "Dinner for One"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DEN britischen Akzent gibt es nicht. 

Was du vermutlich meinst, ist die Form des britischen Englisch, die oft als "BBC English" oder "Queen's English" bezeichnet wird. 

Diese Form wird aber nur von vielleicht gut 5% der Briten gesprochen und selbst in GB auch als "posh" und überkandidelt belächelt.

Zudem ist es oft so, daß eine Mischung aus deutschem Restakzent und "bemühtem" Queen's English recht seltsam wirkt. Mein Tipp also: möglichst perfekt - oder lieber gar nicht.

Es ist klar, dass man einen Akzent am besten vor Ort "lernt", nach dem Prinzip der "total immersion". Du wirst aber Schwierigkeiten haben, ein Ambiente zu finden, in dem NUR Queen's English gesprochen wird.

Urlaub bei den Windsors? 

Selbst da bleibt festzustellen: Auch der Akzent der Königin hat sich im Lauf der Jahrzehnte in Richtung "Estuary English" verschoben.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung