Wie kann man 4 jährigen erklären warum der Himmel blau ist?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Mein spontaner Ansatz (nicht als wortwörtliche Erklärung gedacht, sondern als grobe Leitlinie): Im Sonnenlicht sind alle Farben enthalten, aber da sie normalerweise alle zusammen sind und sich vermischen, wirkt das Sonnenlicht weiss bzw. farblos. Wenn die Sonne durch einen Regentropfen scheint, dann wird das Sonnenlicht aufgespalten und man kann die verschiedenen Regenfarben sehen (Regenbogen).

Etwas ähnliches passiert auch, wenn das Sonnenlicht durch die Luft scheint. In der Luft sind ganz viele kleine Teilchen (Moleküle), an denen die einzelnen Farben im Licht abgelenkt werden. Dann teilen sie sich auf, ähnlich wie beim Regenbogen. Allerdings werden nicht alle Farben gleich gut abgelenkt. Tagsüber, wenn die Sonne fast gerade runterscheint, wird hauptsächlich der blaue Teil des Lichtes "abgetrennt", und deshalb sehen wir ganz viel Blau, wenn wir in den Himmel gucken. Abends und Morgens, wenn die Sonne tief steht, ist es eher der rote Teil, und deshalb gibt es sowas wie Morgen- und Abendrot.

Je nachdem, wie reif der Vierjährige schon ist, könnte man auch die Erdkugel skizzieren oder anderweitig geometrisch zeigen, dass abends die Strecke, welche das Licht zurücklegen muss, grösser ist. Dann liesse sich die Erklärung noch etwas ergänzen bzw. abändern: Der blaue Teil des Lichtes, der abgetrennt wird, kommt nicht so weit wie der rote Teil. Wenn das Licht senkrecht scheint und nur eine kleine Strecke zurücklegen muss, kommt der blaue bei uns an und der Himmel ist blau. Abends, wenn die Sonne weit durch die Luft scheint, schafft es der blaue nicht bis zu uns, dafür kommt der rote Teil an. Dann ist der Himmel rot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von richterrichter
22.04.2016, 09:57

Vielen Dank für die Mühe. Das hast Du gut beschrieben, so ähnlich werde ich es auch erklären und es noch mit Experimenten untermauern. Da freuen sich die Jungs und lernen was dabei! 

0

Experimente für ein kleines Kind: Nimm ein eckiges Glas und lass Licht (Taschenlampe) durchleuchten. Das Licht wird dann in seine Farben aufgeteilt.

Erkläre ihm nun, dass die Luft das blaue Licht besser verteilt und so der Himmel blau ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von richterrichter
22.04.2016, 09:45

Super Idee, ich werde mich informieren und mit den Kindern kindgerechte Experimente machen. Das macht Spaß und es bleibt im Gedächtnis hängen!

0

wenn sie kleine kinder belasten wolllen , bitte .

"das liegt an der sonne, die läßt den himmel oft blau aussehen !"  und dann geht man mal nachts vor türen und zeigt- keine sonne = kein blauer himmel.

den anderen weg schaffen ja nicht einmal 8 klässler im physik unterricht .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SuMe3016
22.04.2016, 15:16

Belasten? Seit wann nennt sich Wissen vermitteln so? Das sind wieder mal die Eltern, die ihren Kindern nichts zutrauen. Traurig sowas.

3

"Der Himmel ist blau, weil wir alle im Auge eines blauäugigen Riesen namens Macomber leben."

Und wenn es ernsthafter sein soll, arbeite mit der Fantasie des Kindes. Kinder haben eine ungeheuer Kreative Vorstellungskraft. Du könntest zum Beispiel bei Sonnenschein im Garten mit einer Gießkanne einen "Regenbogen" erzeugen. Dann erklärst du, dass es im Himmel auch ganu viele Wassertropfen gibt, aber weil der Himmel so groß ist, reichen nur die blauen Strahlen bis zu uns auf die Erde. Das ist zwar nur eine halbrichtige Antwort, aber sie ist für einen Vierjährigen durchaus begreifbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von richterrichter
22.04.2016, 09:49

Danke, auch das ist eine super Idee

0

Sag ihm das das die Atmosphäre ein schutzschild ist wie aus star wars , die sind auch blau . Und im Grunde is die Atmosphäre ja auch ein Schutzschild ^^

:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von richterrichter
22.04.2016, 09:46

:-) danke... das ist auch eine Idee ... :)

0
Kommentar von HellasPlanitia
22.04.2016, 09:53

Ich finde, das grenzt schon ziemlich daran, das Kind zu täuschen. Bei so einer Erklärung wird es sich höchstwahrscheinlich tatsächlich vorstellen, um die Erde herum sei ein blaues Star Wars-Schutzschild.

Mich ärgerte es immer furchtbar, wenn ich irgendwann rausfand, dass meine Eltern mir solchen Unsinn erzählt haben, nur weil sie keine Lust auf eine ausführlichere Erklärung hatten oder selbst nicht wussten, wie die Antwort auf meine Frage lautete.

2
Kommentar von kinglion6200
22.04.2016, 16:14

Es ist nicht wirklich unsinn, es ist eher eine Abwandlung damit das Kind es besser versteht. Es könnte ja schließlich auch nicht wissen wie das mitdenken Schutzschilden bei starwars funktioniert^^

0

Kuck mal youtube

farbenlehre für kleinkinder physikalische experimente

Und die Suchmaske des Browsers hat da auch sehr viele Anregungen, kostenlose Bücher.... dank dieser Suchabfrage. :)))

Die Sendung mit der Maus 

ist auf youtube und manche andere alte und gute Reihe. Schulfernsehen hat manchen Beitrag den verstehen auch schon Vierjährige. Vielleicht nicht zum blauen Himmel. Aber Umweltverschmutzung auf jeden Fall. Als Beispiel. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von richterrichter
23.04.2016, 22:53

Danke für den tollen Hinweis.

Als Ergänzung kann ich noch hinzufügen, dass PixiTV (youtube) wirklich spitze ist. Das ist eine Lernsendung ab 4 Jahren, die behandeln auch sämtliche Themen wie z.B. Vulkane, Wetter, Tiere, Piran usw...

0

Bei einem 4 jährigen ist meine Antwort:"weil das nun mal eben so ist, mein schatz."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihm das Meer wird reflektiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von richterrichter
22.04.2016, 09:43

Danke, so kann ich ihm erklären warum das Meer blau ist ;)

1

Was möchtest Du wissen?