Frage von luluka33, 54

Wie kann ich Wissenschaftler bei der ESA werden?

Hey Ich interessiere mich sehr für den weltraum und unsere galaxie usw. Und bin mir sicher dass ich wenn ich in 3 jahren hoffentlich abi hab irgendetwas mit diesem thema beruflich machen möchte! Jedoch bin ich nicht allzu gut in Physik... habe es jetzt auch für die oberstufe abgewählt! Aber meine frage ist welche Berufe gibt es überhaupt? Ich denke mal dass ich zur Esa muss und was muss ich dafür studieren? Würde mich über hilfe freuen :)

Antwort
von sepki, 9

Kann bestimmt nicht schaden, selbst mal auf der ESA Seite zu schauen.

http://www.esa.int/About_Us/Careers_at_ESA

Es ist eine große Organisation. Manche forschen, andere führen Projekte und wieder andere machen die Verwaltung.. Wie überall quasi auch.

Je nachdem was du machen willst, brauchst du jeweilige Qualifikationen.

Antwort
von Schewi, 12

Um dort Wissenschaftler zu werden musst du zwingend studieren. Noch besser ist danach noch zu promovieren.
Ein Physikstudium wäre wohl mit das Beste. Luft und Raumfahrttechnik kann man auch studieren.

Nicht gut in Physik sind nicht die besten Voraussetzungen... Das sind beides keine leichten Studiengänge. Kann man natürlich alles lernen wenn man sich reinhängt

Antwort
von Xgnkk, 27

du musst physik studieren und dich auf astrophyaik spezialisieren..

Antwort
von OnkelSchorsch, 16

Ein ehemaliger Schulfreund von mir ist bei der ESA.

Mach es wie der. Lege ein Einser-Abi hin und dann studiere Physik und mache den Doktor.

Kommentar von Agronom ,

Das Einser-Abi ist dafür aber nicht nötig.

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Nö. Kannst auch als Putzfrau bei der ESA anfangen.

OMG …

Kommentar von Agronom ,

Geht auch, aber eigentlich war damit gemeint, dass man für ein Physikstudium an einer staatlichen Uni kein besonders gutes Abi benötigt, man muss sich da also nicht mehr als nötig unter Druck setzen.

Kommentar von Schewi ,

Ein Einser abi ist da wirklich nicht nötig. Ein sehr gutes Studium schon

Kommentar von achimhausg ,

In der Praxis sieht es so aus, daß das eine auf dem Anderen aufbaut und der Schwierigkeitsgrad und Komplexität exponentiell zunimmt.

Wenn Sie die ersten drei Jahre in der Schule gerade noch so geschafft haben über die Runden zu kommen mit Allem, außer Religion, Sport und Erdkunde, dann ist die Wahrscheinlichkeit, daß Sie nach weiteren 10 Jahren ein super Abi hinlegen, extrem unwahrscheinlich.

Und so verhält es sich mit Abi und Studium auch.

Ich meine damit jetzt nicht Legasthenie, denn Legastheniker können i.d.R. extrem gut mit Nummern umgehen usw. , und Schreiben und flüssig lesen, das schleift sich ein; aber es sind normalerweise immer die Klassenbeten in Sachen Mathe und Physik, die später auch darin promovieren ... und sich vor Allem dabei nichts schenken.

Antwort
von paranomaly, 26

ich weis es von einem Bekannten von mir, der hat den Master und kennt sich recht gut aus bei der Elektronik in Flugzeugen, er dürfte jetzt aber weiter darauf aufgebaut haben und im Ingeneurwesen tätig sein. Bei der ESA hätten sie ihn auch genommen, aber da ihm das zu weit weg war, hat er es abgelehnt.

Antwort
von soissesPDF, 11

Zur EDA kommst Du, wenn Du Wissenschaftler bist, vorzugsweise Physiker.

Antwort
von achimhausg, 13

Versuchen Sie es mal mit den  primitivsten Grundlagen, um Ihr Verständnis zu testen, denn wenn Ihnen das hier nicht ad hoc völlig simpel vorkommt und absolut einleuchtend ist, dann können Sie es vergessen.

Kommentar von achimhausg ,

Und wenn Sie wissen wolen, warum Mathematik so bedeutsam ist, auch f.d. Raumfahrt, dann schauen Sie sich 'mal bitte diese Doku an:

https://www.youtube.com/watch?v=KYYAL6SU_LI

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community