Frage von bskselenator, 60

Wie kann ich windows oder linux installieren für meine MicroSD?

Für Informatik müssen wir alle eine eigene MicroSD Karte haben und müssen deshalb auch darauf Linux oder Windows installieren damit wir mit den RaspberryPi's darein kommen.. Ich weiss nur nicht was oder welches ich installieren soll..

Antwort
von klugshicer, 31

Besorgte dir den win32diskimager und nach dem Du den installiert hast, gehst Du auf:

https://www.raspberrypi.org/downloads/

Dort findest Du verschiedene Images - ich würde dir Linux (Jessie) empfehlen.

Mit dem win32diskimager kopierst Du das Image (das sich im Archiv befindet) auf die SD-Karte. Der Rest der Installation beginnt nach dem die SD-Karte in den Raspberry PI eingesteckt wurde.

Kommentar von LemyDanger57 ,

Ich kenne Kein "Linux Jessie", nur "Debian Jessie", bzw. das auf Debian Jessie basierende Raspian Jessie.

Kommentar von klugshicer ,

Das schrieb ich ja auch in Klammern (für den Namen der Distribution)

Antwort
von poldiac, 35
Antwort
von LeonardM, 18

Raspberry? Nimm da einfach raspbian da hast du am wenigsten zutun

Antwort
von agentharibo, 30

Wenn die Mikro SD groß genug ist, dann musst du wie bei einer HDD oder SSD jeweils eine Partition pro Betriebssystem einrichten, in die das jeweilige Betriebssystem geladen werden soll.

Beim Raspberry muss Du dann nur noch das BS auswahlen, mit dem Du starten willst.

Kommentar von Jack63G ,

Du hast dich noch nicht wirklich ernsthaft mit solchen Minicomputern wie Raspberry, Banana, Odroid & Co. befasst, oder !?

Das klingt ja super easy, wie richten wir doch einfach nur mal schnell ein Mulitbootsystem ein, und können dann beim Raspberry das BS auswählen, mit dem ich starten will ?  Wie soll das gehen, was müsste ich dazu machen ?  Sind am Raspberry Knöpfe dran, wo ich das auswählen kann ?

Du meinst doch nicht etwa,  du könntest so ein Teil genau so, wie einen PC partitionieren und dann einfach so ein System installieren naürlich mit Bootloader und Bootnenü und allem drum und dran....  

Dann sieh dir doch einfach nur mal an,  wie solch ein Minicomputer bootet, und du wirst feststellen, dass die Sache mit der Partitionierung und dem freien offenen Installieren eines Betriebsystems bei den Dingern doch nicht ganz so einfach möglich ist....

Kommentar von agentharibo ,

Soweit ich das in Erinnerung habe, ist das Ding so groß wie eine Zigarettenschachtel und hat ein paar USB-Anschlüsse swie eine externe Stromversorgung. Alles andere muss über USB angeschlossen werden.

Ansonsten gibts das Ding als Raspberry Pi 1 bis 4...

Schau einfach hier nach: http://www.heise.de/ct/ausgabe/2016-10-Erste-Schritte-mit-dem-Raspberry-Pi-31838...

Kommentar von Jack63G ,

Du hast offensichtlich die negative Ironie in meinem Komment nicht verstanden....

Deine Antwort ist so daneben, absolut nicht hilfreich und verfehlt das Theme total.   Ich brauche sicher nicht belehrt und aufgeklärt werden, denn ich bin Professional in diesem Gebiet !  Aber du scheinst so ein Ding noch nie live gesehen zu haben und weisst kaum mehr darüber, ausser das, was auf den schönen Werbeblättern darüber zu lesen ist....

Die originale Frage war,  wie installiere ich ein OS auf so einem Ding !

....eine CD in die Hand nehmen, davon booten und einfach so mal eben den Datenträger partitionieren und ein OS installieren, so wie mit einem PC, geht bei den Dingern eben nicht !  ...und das steht so eben nicht in den  Werbe-Prospektem und man stellt das erst fest,  wenn es ans Werk geht...

Besser nicht antworten, wenn man nicht sicher ist....

Kommentar von agentharibo ,

Hast Du nun fertig geblubbert, Du "Exberde", dann geh weida Knöbbsche drügge!!

Antwort
von burninghey, 31

google nach: raspberry linux

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community