Frage von heorine, 44

Wie kann ich weniger anstrengend sein?

Hallo!

Ich bin anstrengend. Nicht angestrengt von irgendwas, sondern selbst der Grund für Anstrengung bei mir und anderen.

Ich grüble ewig lange über alles nach. Ich hinterfrage alles, bis ich keine Fragen mehr habe. Ich zweifle ständig an allem. Ich kann Dinge nicht einfach mal gut sein lassen, sondern bohre immer nach.

Das ist anstrengend. Für mich genauso wie für andere, meine Freunde sagen immer: Boah bist du anstrengend!

Wie kann ich das lassen?

Gibt's da irgendwelche Tricks oder Gedanken, die ich berücksichtigen kann? Ich will nicht, dass mir noch wer davon läuft, weil ich so nervenaufreibend bin manchmal… ist auch für mich unerträglich.

Antwort
von KEINAppleOpfer, 34

Wir teilen die gleiche Schwäche: Wir sind nicht dumm genug. Manchmal wünsche ich mir ein anderes Hirn, das dafür sorgt, dass ich nicht ständig alles hinterfrage. Mein Kopf platzt fast, weil ich mir so viele Gedanken mache. Dann sehe ich wieder irgendwelche tanzenden und grölenden (erwachsene) Fußballfans und frage mich, ob es sich mit so wenig im Kopf viel leichter leben lässt.

Antwort
von SantaClaus2, 44

Tagebuch, zumindest die Gedanken still halten. Oder Detektiv/Polizist/Psychologe werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten